kurze Werbeunterbrechung (III)

20. Mai 2006 um 11:10 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Dieser Beitrag ist eigentlich nur darum da, damit ich gleich einen kleinen Pingbacktest machen kann, denn gestern (bzw. heute Nacht) hat es bei einem Beitrag komischerweise funktioniert, danach aber wieder nicht. Das einzige, was bei dem Beitrag anders war, war die Tatsache, dass er schon ein paar Tage hier rumliegt und auf seine Veröffentlichung gewartet hat. Und genauso wird es auch mit dem folgenden “Tach, Post”-Beitrag sein, den ich eben geschrieben habe und erst nach der Veröffentlichung dieses Beitrages frei lassen werde. Wobei mir da auffällt, dass das bei den “Tach, Post“-Briefen ja eigentlich immer so war und die Pingbacks nie gestimmt haben, aber ich versuchs einfach mal.
Hier also nun der Mini-Werbe-Content dieses Pseudo-Beitrages:
Adidas hat Schuhe entwickelt, die man wohl selbst farblich gestalten darf. Früher gabs doch auch mal so Schuhe, wo Stifte dabei waren. So in etwa stell ich mir das vor. Aber wie macht man da jetzt gute Werbung für? Mir würden ein paar Ideen einfallen, aber keine wäre so gut wie die von Adidas. Die haben nämlich (fast) leere Plakatwände aufgestellt und gewartet, bis diese von den ortseigenen Deppen mit Graffitis vollgesprüht wurden (könnte mir auch vorstellen, dass da unten auf dem (fast) leeren Plakat steht, dass man es besprühen soll). Und dann wurde über dieses Werk ein neues Plakat mit dem Adidas-Schuh geklebt, wobei an der Stelle des Schuhstoffes Löcher waren, so dass das Graffiti als Bemalung des Schuhes herauskam. Mehr Fotos gibts hier, ich finds klasse…
AdidasUnd dann hab ich hier noch eine Werbung, die ich immer mal irgendwo unterbringen wollte, es aber augenscheinlich nie geschafft habe:
KammPassend dazu noch eine kleine kostenlos-eBook-Empfehlung (für die, die das ebenfalls kostenlose Dr. Web-Buch schon durch haben): Das Guerilla Marketing Buch (auch als Hörbuch Podcast oder Website Blog erhältlich)

 
Fluffi:

Dann ziehe ich meinen eigentlich für übermorgen eingeplanten Eintrag spontan nach vorne, denn das in drei Beiträgen beschriebene online Werbewerk von Adicolor ist inzwischen fertig, also alle Werbefilme freigeschaltet.

antwortenReply to this comment
 
 
Felix:

In meinem tollen Sneakersbuch gibt es ein Bild von Pumaschuhen, die man selber bemalen konnte.
Wenn gewünscht kann ich ein Foto davon machen…

antwortenReply to this comment