Kinderbastelprojekt: Tischkicker

28. Januar 2016 um 11:14 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

kicker_header

Irgendwie passte alles zusammen. Sohnvanone meinte, er wolle mal gerne was aus den Schuhkartons basteln, die wir beim Schuh-kauf immer wegen “kann man zum basteln ja immer mal gebrauchen” mitnehmen und sich dann aber nur im Keller bis an die Decke stapeln. Und dann hatte er kurz vorher noch bei einem Freund mit einem kleinen Tischkicker gespielt. Und dann bin ich auch noch über diesen Link gestolpert.
Und plötzlich passte alles zusammen und wenige Arbeitsstunden später war Sohnvanone stolzer Besitzer eines eigenen Tischkickers:

kicker_gesamt

Und ich war ebenso stolz. Nicht, weil er unbedingt den Verein haben wollte, den der Papa so toll findet. Nicht, weil er auch noch die Farben der Trikots wusste (okay, ich wäre jetzt nicht unbedingt auf das Auswärtstrikot der letzten Saison gegangen, aber die scheint er am öftesten gesehen haben und waren für ihn die Richtigen).

kicker_hsv

Sondern, weil er die Erfahrungen vom “echten Tischkicker” hergenommen hat, um die recht simple Bastelidee ordentlich aufzupimpen.

Eine Tore-Zählleiste musste auf jeden Fall dran. Und gerade, als ich dafür den Deckel zerschneiden wollte, erhob er laut Einspruch: “Nein! Den brauchen wir doch noch um den Ball bei den Toren aufzufangen!”
Respekt, Herr Sohnvannone. Auf die Idee bin ich nicht gekommen…

kicker_erweiterung

Aber das will nix heißen. Ich bin ja auch einer, der bei der Tore-Zählleiste bei 1 statt 0 anfängt… *patsch*

Gegner ist übrigens Kaiserlautern. Eigentlich wollte er “die Gelben” (zum Glück nicht “die Grünen”…), aber ich konnte ihn schnell überzeugen, doch den Lieblingsverein seines Opas und auch Onkels (nein, das ist nicht die selbe Person) zu nehmen.

Den Onkel haben wir dann noch extra angerufen, um ihn nach der Rückennummer seines Lieblingsspielers zu fragen.
Hier dann nochmal ein *patsch* an mich. Denn als die Dinger erstmal an die Strohhalme geklebt waren, war von Rückennummern natürlich nichts mehr zu erkennen…

kicker_lautern

“Lessons Learnes” für Nachahmer oder unsere zweite Version: Zwei Spieler sind ein bisserl wenig. Und der Strohhalm ist (wie zu erwarten war) nicht unbedingt die stabilste Lösung.
Das nächste mal dann ruhig auch von dieser Anleitung inspirieren lassen, bei der Wäscheklammern als Spielfiguren verwendet werden. Würde ich aber trotzdem noch bekleben. Da kann man dann auch Rückennummern hinten drauf schreiben…

 
madonha:

Das ist eine schöne Gemeinschaftsarbeit. Für mehr als 2 Spieler würde ich dann aber auch einen größeren Karton wählen.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@madonha: Auch für 2 Spieler darf es ruhig größer sein. Aber wie bei vielen Bastelprojekten war auch hier mehr der Weg das Ziel…

antwortenReply to this comment
 
 
Linus:

Echt eine klasse Idee! Das Basteln macht aber bestimmt am meisten Spaß :D Mir persönlich gefallen die Torzähler am besten.

antwortenReply to this comment