Kennste Koblenz?

09. März 2006 um 15:21 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Heute mal etwas Heimatkunde, wobei ich Koblenz nie als meine Heimat bezeichnen würde und Gladbach eher der Mentalität der Kölner als der der komischen Koblenzer zuordne. Aber rein geographisch liegt Koblenz dann doch was näher und darum (naja, eigentlich, wegen des Videos “Dau bist Kowelenz”) gehts hier jetzt mal um diese Stadt am Rhein.
Warum ich Koblenz nicht abgewinnen kann, liegt wahrscheinlich daran, dass da nachts fast genauso wenig los ist wie in Neuwied (und das will was heißen), vielleicht hat es aber auch damit was zu tun, dass ich mal im Deutschen Eck eingesperrt wurde. Ne, damit hat sicher nichts zu tun, aber eine bessere Überleitung zu folgendem Zeitungsartikel ist mir nicht eingefallen:
Eingesperrt im Deutschen Eck
Mit den “beiden Verliebten” bin ich und ein damaliger (ebenso heterosexueller) Klassenkamerad gemeint, aber “Sex sells” eben (und das schon beim Polizeibericht, denn die hat (wie sich nach Anfrage bei der Rhein-Zeitung herausstellte) sich damals den Spaß gemacht und die romantische Geschichte erfunden. Die ulmer Polizeiberichte lesen sich irgendwie nicht so poetisch…). Trotzdem bin ich immer noch ein Fan des deutschen Eckes, das aber nur, weil das Pferd demonstrativ mit dem Hintern Richtung Frankreich zeigt, was man z.B. hier nachlesen kann.
Und nachdem ich nun einige Links dazu zusammengesucht habe (wie dieses Panorama) stell ich mir die Frage, warum ich nicht in diesem deutschen Eck eingeschlossen wurde, da hätte ich wenigstens noch was zu Essen oder Trinken gefunden…

Aber zurück zu Koblenz. Der geneigte Leser fragt sich jetzt, woher er denn Koblenz so kennt. Zum einen ist es öfters mal (gestern zum Beispiel mal wieder) in den Nachrichten, da dort zwei Kontinentalplatten aufeinander treffen (ich berichtete schonmal im Zusammenhang mit dem AKW in der Nähe) und es darum hin und wieder zu Erdbeben kommt (nix schlimmes, ich fands immer toll, wenn ich nachts aufgewacht bin und auf einmal ein “Massagebett” hatte. Bei dem gestrigen Erdbeben war die Massage wohl zu stark, angeblich ist unter einem Mann das Bett zusammengekracht).
Außerdem ist Koblenz für deine beiden Exportschlager bekannt: Thomas Anders (nimmt heute am Grand Prix-Vorentscheid teil, bitte keine Daumen drücken) und Sandy (Ex-No Angel, hat im letzten Jahr total “unexpected” beim Bundesvision Song Contest für Rheinland Pfalz den glorreichen letzten Platz geholt). Klasse, oder?
Des weiteren ist Koblenz in letzter Zeit öfters im Gespräch, da dort Vogelgrippe-Schnelltests durchgeführt werden. Hat eigentlich irgendwer (vornehmlich meine Familie aus der Heimat, die hier hoffentlich immer brav mitliest) was von der Gladbacher Gans gehört?
Wie dem auch sei, hier jetzt noch das anfangs angekündigte Video “Dau bist Kowelenz” vom Café Hahn, welches mir mein kleiner Bruder dankenswerterweise hat zukommen lassen (und welches ich dann glücklicherweise bei 3mal12 auch direkt als schickes youtube-Filmchen gefunden habe und jetzt einfach mal ganz dreist klaue… Und bevor Britta auch hier kommentieren muss: Idee und Konzept: Dirk Zimmer, Koblenz; Realisation: Vogelheim- TV, Koblenz; Produziert für die Blaue Bütt im Cafe Hahn, Koblenz). Die nette ältere Dame ist übrigens dat Brigittchen (es gibt sogar ein Lied nur über die und bei der Wikipedia-Diskussion zu Koblenz wurde bemängelt, dass sie nicht erwähnt wird), die bekannteste Koblenzer.. äh… Gewerbedame… die ich zuletzt (und hier schließt sich der Kreis) in besagter “Deutsches Eck”-Nacht gesehen habe (und Stefan Kunz sollte man auch erkennen, der ist jetzt Manager des erfolgreichen TUS Koblenz).

Zum Abschied noch eine Nachricht von meinem Freund Goethe aus dem Jahre 1792:

 

Bis Koblenz schwammen wir ruhig hinunter, und ich erinnere mich nur deutlich, dass ich am Ende der Fahrt das schönste Naturbild gesehen, was mir vielleicht zu Augen gekommen. Als wir gegen die Moselbrücke zu fuhren, stand uns dieses schwarze, mächtige Bauwerk kräftig entgegen; durch die Bogenöffnungen aber schauten die stattlichen Gebäude des Tals, über die Brückenlinie sodann das Schloss Ehrenbreitstein im blauen Dufte durch und hervor. Rechts bildete die Stadt, an die Brücke sich anschließend, einen tüchtigen Vordergrund; dieses Bild gab einen herrlichen, aber nur augenblicklichen Genuss, denn wir landeten.

Quelle: wikiquote

 
Dietmar:

Es wurden noch keine Nachrichten in z.B. der Rhein-Zeitung zu irgendwelchen toten Vögeln rund um Gladbach vermeldet.

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Blog Archive » kennste Koblenz? (Bonusmaterial):

[...] Hab ich doch bei meinem Koblenz-Beitrag glatt vor lauter unglaublichem Material vergessen, diese Nachricht mit einzubauen… (ja, es gibt auch ein Koblenz in der Schweiz, aber wenn die über Darmstadt heimfahren wird wohl doch das “richtige” sein) Dons Tags: Koblenz, Ski, unfall [...]

 
 
Jochen:

Immer noch nix wegen dem Vogel gehört!!!Aber der Kuntz ist am 1.4 ncht mehr in Koblenz sonder in Bochum!!!soviel zu dau bist Kowelenz!!!!

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Was bisher geschah…:

[...] Zum  “Dau bist Kowelenz”-Filmchen (hab ich euch mal nahe gebracht) gibts jetzt einen (nicht ganz so prickelnden) zweiten Teil. Da da aber doch ein paar Lacher drunter sind (”30% auf alles”…), darf ich den euch ja gar nicht vorenthalten. Also auf zu  ugotit und (beide Teile) angucken. [...]