Katar also…

02. Dezember 2010 um 22:18 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Vor längerer Zeit hatte ich mal das folgende Video gesehen, in dem die Modelle der Fußballstadien präsentiert werden, die es geben würde, wenn Katar 2022 die WM austragen würde (das in der Video-Vorschau ist übrigens doof, lasst euch davon nicht abhalten, euch die anderen 4 anzugucken).

Und ich dachte mir so: Hey, wow! Das sind ja echt mal krasse Teile. Aber Katar wird es eh nicht, da können die ja ruhig so krasse Designstudien einreichen.
Und nun wird es also tatsächlich Katar

Da bin ich ja mal sehr gespannt, auch wenn ich denke, dass ich das bis dahin eh alles wieder vergessen habe und gar nicht merken werde, wenn da auf einmal ganz andere Stadien stehe. Und dann ist 2022 ja eh noch so weit hin, bis dahin fliegen wir dann alle mit unseren Jetpacks durch die Gegend und machen sonstiges Zukunftszeug, dass uns die Stadien dann schon wieder wie antike Bauwerke vorkommen werden.

Echt mal.. 2022… da ist Sohnvanone dann schon 12 Jahre alt und sitzt neben mir im Deutschlandtrikot, während ich nur panisch darauf achte, dass er mit der Fahne nichts umschmeisst.
Krass unvorstellbar. Katar. Soso…

PS: Das wären übrigens die Stadien gewesen, wenn Australien die WM bekommen hätte:

Gähn…
(und das nicht nur, wegen der viel schlimmeren Zeitverschiebung. Katar ist da schon ganz angenehm)

 
Uwe:

Noch gibt es dort Geld, aber ob dies in 12 Jahren auch noch so ist? Wir werden sehen! Aber sagen wir mal so, wenn man es schafft eine Fußball WM in Südafrika auszutragen, dann wird es auch in Katar klappen!

–> 50°C und ohne Bier!

antwortenReply to this comment