Karneval 06 – Ein Vergleich

03. März 2006 um 23:08 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, Karneval (bzw. Fassenacht) ist vorbei und nun muss doch mal ganz “objektiv” geklärt werden, welcher denn der beste Karnevalszug Deutschlands ist. Der von Gladbach, oder der vom ungeliebten Nachbardorf Heimbach? Und wer könnte die beiden Züge besser vergleichen als der Don? Eben! Links die Bilder stammen immer aus Gladbach, rechts findet sich Heimbach. Und jetzt los:
Aktualität der Wagen
Aktualität
Hier findet man gleich das erste Bild aus dem letzten Jahr, da gab es in Gladbach nämlich einen “Space Taxi”-Wagen. Heimbach hatte den erst in diesem Jahr. Klarer Punkt für Gladbach.

Alkohol
Alkohol
Gladbach war mit dem Oktoberfest-Wagen zwar gut dabei, konnte aber gegen die komplette Westernbar (incl. Klavierspieler) im Wagen nicht mithalten. Damit steht es wieder unentschieden.

bärtiger Mann in rosa Kostüm
bärtiger Mann in rosa Kostüm
Der Mann in Heimbach sah zwar auch süß aus, aber der Gladbacher ist eben ein echter Maxein, dagegen kommt niemand an. 2:1 für Gladbach!

Bank
Bank
Hier kann der Sieger nur Gladbach heißen, da zum einen die Online-Bank natürlich den größeren Lacher aufbietet, zum anderen ist die “Knotter-Bank” ja ein Gladbacher Original, kann also gar keinen Punkt für Heimbach geben.

Burg
Burg
Hier bin ich mir etwas unsicher. Ich glaube, dass die Gladbacher Burg vielleicht doch besser aussieht, aber.. Irgendwie doch wieder nicht… Irgendwie muss ich ja auch mal die Sitte abstrafen, den Prinzenwagen als Burg zu bauen, das ist langweilig. Und so ne bunte Burg wirkt auch irgendwie komisch. Außerdem hatte die Heimbacher Burg ja auch noch ne Rutsche und nen schicken Zug. Damit verkürzen sie den Vorsprung auf 3:2

Clown
Clown
KG Gladbach gegen die Obermöhn von Heimbach. Und diesmal ist es klar: Der Gladbacher Clown sieht viel freundlicher aus.

Enten
Enten
Eigentlich hätten die Heimbacher hier gewinnen müssen, denn die Watschelenten mit ihrem lauten Fußplatschem waren einer der Höhepunkte des Zuges. Aber mit den Gladbacher Enten konnte man abends besser feiern, darum hier eine Punkteteilung. Damit steht es jetzt 5:3 für Gladbach.

Eon
Eon
Eon war mit seinen Geldverplempereien bei beiden Zügen ein Thema. Da ich mich im Heimbacher Spiegel-TV nicht sehen konnte und die Gladbacher mehr nach Party aussahen, geht der Punkt in mein Heimatdorf.

Feldküche
Feldküche
Gibts nicht viel zu sagen. Die Gladbacher sehen einfach popelig aus. 6:4

Garde
Garde
Während die Gladbacher Garde sich zu ungeahnten Formationen arrangiert, wird in Heimbach während dem Marsch geschlafen. Heieiei…

Hadamar
Hadamar
Musikalisches Glanzstück (aber eher nach dem Zug) sind die musikalischen Musketiere aus Hadamar. In beiden Zügen waren sie vertreten. In Gladbach folgte ihnen ein Fanclub und vor ihnen tanzte die aufgebrachte Masse. In Heimbach waren sie einfach da und keiner hat sich dafür interessiert. Punkt für Gladbach.

Kamelle
Kamelle
Gladbach hat sich bemüht, aber Heimbach schmeißt schon immer mehr und auch leckerere Sachen. Aber Gladbach hat sich wirklich gemacht… (immerhin habe ich einen “Nicht alle AUTO-NUMMERN müssen beleuchtet werden”-Aufkleber bekommen…) Vielleicht nächstes Jahr…

Löwe
Löwe
Hier geht es mal nur um den Löwen auf dem Wagen, also nicht von dem schönen drumherum in Heimbach beirren lassen (denn da muss ich zugeben, dass das wirklich ein sehr schöner Wagen war). Aber der Löwe war in Gladbach eindeutig toller. Womit es jetzt 9:5 steht.

Piraten
Piraten
Sorry Gladbach, aber das sieht einfach zu selbstgebastelt aus. Da sind die Heimbacher schon schicker, auch wenn sie lange nicht an Johnny Depp rankommen.

Publikum
Publikum
Eindeutig… (okay, die Objektivität geht so langsam flöten, aber das ist egal. Wie soll ich denn durch ein Foto rüberbringen, dass die Stimmung in Gladbach einfach viel toller ist…)

Süßes Kind
Süßes Kind
Auch hier gewinnt wieder Gladbach, was den Vorsprung auf 11:6 erhöht. Die Heimbacher Kuh erinnert mich einfach zu sehr an den Löwen vom letzten Jahr. Und der Gladbacher Polizist hat mich einfach zu lange zu süß angeguckt (Erklärung dazu später).

Trompetenspiegelung
Trompetenspiegelung
Heimbach hat die doppelte Trompetenmenge auf einem Bild und zudem auch den Kirchturm drin. Gladbach hat “nur” das Haus meiner Oma zu bieten, was aber leider nicht reicht.

Wasser
Wasser
Zu Nessy sag ich mal nix. Der heimbacher Wagen stellt den Neuwieder Schärjer dar, der als Schwimmbad dient. In der Schubkarre gibt es dazu echtes Wasser, in dem die Jecken nur in Badehose bekleidet drinsitzen. Und das bei Hagel, Regen und Schnee. Soviel Aufopferung muss belohnt werden. Punkt für Heimbach.

Wetter
Wetter
Wie eben beschrieben, gab es in Heimbach mit Hagel, Regen und Schnee das volle Programm. Und das nicht zu knapp. Als der Zug dann an mir vorbei war, hat es aufgehört. In Gladbach war es genau andersrum. Erst hat es geschneit, dann hab ich den Zug zweimal gesehen und beim dritten Mal (ich musste ganz viele Fotos machen, auch dazu später mehr) hat es dann erst geschneit. Zwischenstand: 12:9

WM 2006
WM2006
Heimbach hatte zwar eine kritische Aussage, dafür sah der Wagen aber mal ziemlich kacke aus. Klarer Punkt für Gladbach.

Sonderpunkt für Heimbach
Gladbach in Heimbach
Was wäre der Heimbacher Zug ohne Gladbach? Nichts, die Hälfte der Wagen wäre leer. Dafür (links: Gladbacher Clown-Klone, dann Gladbacher “Herr der Ringe” (in Gladbach ist alles eckig), der Gladbacher Globus, die Gladbacher (Wülfersberger) Blasmusik, der Heimbacher Pranger (immer noch eine Leihgabe der KG Gladbach) und der Gladbacher Karnevalsgruß (“Bat Nau”) in WM2006-Form) gibts einen Sonderpunkt für Heimbach.

Punktabzug für Heimbach
Schreibfehler
Etwas mehr Sorgfalt beim Texte schreiben dürfte schon sein. Das gibt einen Punktabzug und führt damit zu einem Endstand von 13:9 für Gladbach.

 
DonsTag » Blog Archive » gesucht und nicht gefunden (III):

[...] Eins vorweg: Jeder Karneval, der nicht in Gladbach stattfindet ist unbedeutend und darum braucht man danach auch gar nicht zu (!?) suchen. Zum Gladbacher Karneval hab ich für dieses Jahr genug geschrieben (und auch im ersten “Gesucht und nicht gefunden” behandelt), Links findet man da auch. Zu den Liedern: Mit “Eisbär” ist mir nichts bekannt, aber vielleicht kann ja der köllsche Jeck (Daniel) da weiterhelfen… Karnevalshit 2006 war auf jeden Fall “Dat künne mer och” von den Höhnern und (zumindest in Gladbach, das Lied ist schon älter) “Cowboy und Indianer” (Komm hol das Lasso raus) von Olaf Henning. [...]