Jetzt sind sie alle weg…

17. September 2006 um 22:40 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Falls sich jemand fragt, warum hier die letzten Tage so wenig los war:  Fluffi und  Caro nach München  umgezogen und ich durfte fleißig mithelfen. Am Samstag hieß es Wohnung ausräumen und da die beiden im 5. Stock wohnten und es einige Kisten und Möbel gab, habe ich heute noch Muskelkater in den Waden. Trotzdem hab ich mich auch heute die Stufen noch dreimal hoch und runter geschleppt, da die Wände ja auch noch gestrichen werden mussten. Also hab ich jetzt auch noch ne Blase an der Hand (Informatiker sind für sowas halt nicht gemacht). Und dann hat mich Frau Bü heute morgen auch noch nach Amerika verlassen, wo sie 10 Tage für Daimler verbringen darf. Also verbrachte ich meine letzte freie Zeit dann doch lieber mit Verabschiedung als mit bloggen. Heraus kam dann unter anderem diese lecker Speise, die verdammt sättigend ist (Conny und Manu mussten Reste essen, obwohl sie auch pappsatt waren):

Omelette Surprise

Innen Vanilleeis, drumherum Bisquitteig (ich war verblüfft, wie leicht der doch zu machen ist) und darum dann noch Baiser. Dieser verschließt das ganze wohl irgendwie luftdicht, so dass das Vanilleeis beim Baiser-Bräunen im Backofen (immerhin so 10-15 Minuten bei 200 Grad) immer noch eiskalt bleibt. Hab das mit Frau Bü mal bei “kochen bei Kerner” gesehen ( Rezept hier), worauf hin sie gierig zu sabbern begann. Also blieb mir ja keine andere Wahl, als ihr das mal zuzubereiten. Für meinen Geschmack war es aber zu süß und aufgrund des Baisers viel zu sättigend. Aber ihr hats geschmeckt und das war ja die Hauptsache…

 
Henning:

Oh, das klingt gut. Und da ist noch was da? Ich nehme mal an, du wolltest davon eh morgen was nach Stuttgart bringen…? Ich höre kein Nein. ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Dann hör noch mal ganz genau hin ;-)
Aber du hast jetzt ja das Rezept, da sollte das doch kein Problem sein…

antwortenReply to this comment
 
 
Frau Bü:

hmm war das lecker….

antwortenReply to this comment
 
 
Maggi:

Klingt nach Millionen von Kilorien. Aber lecker.

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Rezept? Ich bräuchte eine ganz detaillierte Anleitung, müsste mir sämtliche Zutaten (ja, auch die, die eigentlich jeder hat) erst kaufen und bräuchte dann immer noch jemanden, der das alles für mich umsetzt. Nee, also Kuchen essen kann ich, aber Kuchen machen, nee.

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffi:

Danke noch mal für die Hilfe (auch an alle anderen). Bin gerade in einem Internetcafe… hätte ja nie gedacht, dass ich darauf mal angewiesen bin.
Viele Grüße
Fluffi :)

antwortenReply to this comment