Invasion der Löwenmenschen

27. Mai 2008 um 23:10 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Löwenmenschen vor Ulmer Rathaus

Jede Stadt, die irgendwas auf dich hält, kommt irgendwann mal auf die Idee, diese Idee zu kopieren, das Wahrzeichen überall in der Stadt aufzustellen, welches jeweils von unterschiedlichen Künstlern bemalt wird. Ursprünglich kommt diese Idee wohl aus Zürich ( CowParade) und wirklich jede Stadt hat mitgemacht (die Wikipedialiste im eben verlinkten Beitrag ist ganz sicher nicht vollständig. Selbst mein Heimatkaff Neuwied hat mit  Pfauen (man beachte die “Testseite”-Überschrift. Typisch…) mitgemacht).

Erstmals kennengelernt hab ich die Teile aber tatsächlich in Ulm, als gleich zur Anfangszeit meines Studiums  Ulmer Spatzen in der Stadt verteilt wurden. Später hab ich dann auch noch Hans Hummel in Hamburg und den Berliner Bären (ratet mal wo) persönlich getroffen.

LöwenmenschenUnd da Ulm ja nicht nur irgendeine Stadt ist, sondern was ganz besonderes, machen die jetzt etwa 7 Jahre später einfach nochmal so eine Aktion (die Spatzen stehen hier teilweise immer noch rum). Und da das Wahrzeichen schon verbraucht wurde, greift man diesmal zum “ Löwenmensch“, der in der Nähe gefunden wurde und nun im Ulmer Museum ausgestellt ist.

Für mich hat der irgendwie gar keine Beziehung zu Ulm und schön sieht die große Skulptur nicht wirklich aus. Der Charme  des Originals (habs noch nicht in Echt gesehen, nur auf Fotos) ist auf jeden Fall komplett verloren gegangen…

PS: Die stehen übrigens nicht alle auf einem Haufen, ich hab auch schon 2-3 einzelne Löwen an anderen Stellen der Stadt rumstehen sehen. Diese Gruppe ist mir heute zum ersten Mal aufgefallen

 
Fluffi:

Puh, wirklich nicht sehr schön. Sieht etwas unformig aus, wenn er so groß gegossen wurde. Zu den Pfauen und dem “typisch”: ist dir gar nicht aufgefallen, dass die Pfauen in der “Vorderansicht” von vorne und in der “Vorderansicht” von hinten gezeigt werden? ;)

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

@ Fluffi: die haben doch recht! Immer da, wo du stehst, ist “vorne“, auch wenn du hinten stehst.
Und weil beide Ansichten der Pfaue sich sehen lassen können, ist so betrachtet, auch dort hinten vorne!

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

@ Don: auch du hast recht, den Löwenmenschen mangelt es an Charme.

antwortenReply to this comment
 
 
donpat:

Auf jeden Fall haben die was ägyptisches.

antwortenReply to this comment
 
 
Anja:

Seit wann ist Dein Heimatkaff denn Neuwied? Schämst Du Dich für Gladbach, weil es keine eigene PLZ hat?

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Anja: Gladbach ist ja ein Stadtteil von Neuwied, also gildet das. Neuwied allerdings als “Stadt” zu bezeichnen liegt mir fern ;-)
Und nein, natürlich schäme ich mich nicht für Gladbach, da gibts ja auch keinerlei Gründe für

antwortenReply to this comment
 
 
Jochen:

@Anja: Die “Stadt” Neuwied hat sogar ne andere Postleitzahl als Gladbach… nur leider keine eigene

Dafür aber sogar ein Schild mit der Aufschrift “Gladbach-Süd”

antwortenReply to this comment
 
 
Anja:

Na, wenn das nichts ist: Diese komplexen Stadt-Strukturen in Rheinland-Pfalz! ;)

antwortenReply to this comment
 
 
Ke:

@verpantschtepseudolöwenmenschmöchtegernskulptur: Nur schlimm…

antwortenReply to this comment
 
 
Manu:

Die Form der Ulmer Spatzen war da viel ansprechender …

antwortenReply to this comment
 
 
elf19 » Blog Archive » verpantschte pseudo-löwenmensch-möchtegernskulpturen:

[...] hat sie in einem Kommentar zu Donvanones Beitrag zur Löwenmenscheninvasion in Ulm als “verpantschte pseudo-löwenmesch-möchtegernskulpur” bezeichnet. Jetzt werden sie [...]

 
 
DonsTag » Geocaching bei den Lonetaler Höhlen:

[...] indirekt auch schon einmal, denn in einer dieser Höhlen wurde der inzwischen berühmte Löwenmensch [...]