Interview mit einem Vampirtaxifahrer

16. Mai 2006 um 23:11 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Guy Kewney Nein, es geht hier nicht wirklich um ein Interview mit einem Vampir und auch nicht um ein Interview mit einem Taxifahrer, auch wenn das behauptet wurde. Aber warum fange ich nicht einfach von vorne an. Guy Kewney (ein IT-Experte, der nette Herr auf dem Bild zur linken) sollte beim BBC zum Apple vs. Apple-Gerichtsurteil seine fachkundige Meinung kundtun. Irgendwas muss da aber schiefgelaufen sein, denn als Kewney das Interview im Fernsehen sah, war er doch etwas überrascht. In seinem Blog beschreibt er es so:

 

There were several surprising things about my interview. We’ll ignore the fact that I wasn’t giving it, and had not given it. We’ll even gloss over the fact that, judging by my performance, English wasn’t my first language, and that I didn’t seem to know much about Apple Computer, online music, or the Beatles. People have accused me of all those things, at various stages of my career.

Nicht minder überrascht war übrigens der Kerl, der wirklich interviewt wurde, sein Gesicht in dem Moment, wo er merkt, dass er nicht der ist, für den er gehalten wird ist einfach köstlich:

Apple Experte

Das ganze Interview kann man sich hier angucken, genau wie die Mitschrift (falls jemand Probleme mit dem französischen Akzent hat). Und was hat das nun mit nem Taxifahrer zu tun? Nun, anfangs wurde der falsche Interviewpartner für den Taxifahrer von Guy Kewney gehalten, was aber nicht stimmt, wie der echte Experte in seinem Blog aufklärt.

 
Frau Bü:

Also ich finde die Ohren sind schon sehr ähnlich..

antwortenReply to this comment