HSV – Leverkusen

22. Februar 2008 um 11:29 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Wäre die oben genannte Partie ein Spiel im DFB-Pokal, so wäre ich optimistisch. “Ach, Leverkusen, die hauen wir doch locker weg…”
Vor einer solchen Bundeligapartie bin ich auch kämpferisch: “Wird knapp, ein Unentschieden ist auf jeden Fall drin, aber eigentlich sollten wir das doch gewinnen”.
Aber jetzt, wo es in diesem Spiel um das Weiterkommen im UEFA-Cup geht, wirds mir irgendwie bange. “Warum Leverkusen? Das wird verdammt schwer. Istanbul hätte mir weniger Sorgen gemacht. Oje, oje…”

Warum ist das so? Weil es um mehr geht? Die These “Weil die gestern einfach mal so 5 Tore geschossen haben und wir gegen Zürich kein einziges” zieht nicht. Denn ähnlich sieht es bei mir auch bei den Bayern aus. Am Sonntag das Bundesligaspiel könnte wieder spannend werden und evtl schafft es der HSV ja auch, zum dritten Mal in Folge ein Bundesligaspiel in der Allianz-Arena zu gewinnen. Aber im UEFA-Cup? Da würde ich mir gegen die Bayern nicht so viele Chancen ausrechnen. Traue ich den anderen mehr Konzentration bei so wichtigen Spielen zu?

Andererseits: “Ach, Leverkusen, die hauen wir doch locker weg…”