Highlights der Oscarverleihung?

27. Februar 2012 um 17:05 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Früher haben Frau Bü und ich ja (langjährige DonsTags-Leser haben es mitbekommen) die Oscar-Verleihung immer live geschaut. Das hat sich inzwischen (seit letztem jahr?) aber geändert. Zum Einen kann man Sohnvanone noch nicht erklären, dass man gerne ausschlafen würde, weil man bis um 6 Uhr Morgens zuschauen musste, wie irgendwelche Menschen goldene Statuen in die Hand gedrückt bekommen (das wäre jetzt mit seinem KiTa-Platz aber eher kein Argument mehr) zum anden sind wir einfach schon viel zu alt, um eine Nacht einfach mal durchzumachen ;-)
Hauptgrund ist aber natürlich, dass wir unser Filmerlebnis aus dem Kino in das Wohnzimmer verlegt haben, was einiges an Verzögerung mit sich bringt (wenn man den legalen Weg geht). Das führt dazu, dass ich in diesem Jahr keinen einzigen (!) der für irgendwas (!) nominierten Filme gesehen habe (“früher” waren die Monate vor der Verleihung unsere Kino-Monate, wo wir versucht hatten, so viele nominierte Filme wie möglich zu sehen). Da ist es einem dann recht egal, wer denn nun des Oscar bekommt.
Und dann wurde die Moderation über die Jahre auch immer schlechter…

Aber egal, heute Nacht war also mal wieder eine Verleihung, die nun auf unsrem Festplattenrekorder liegt (und da es mir echt egaler kaum sein könnte, habe ich in diesem Jahr auch nicht einmal im Ansatz versucht, keine Ergebnisse mitzubekommen).
Und nun die Frage an all meine tollen Leser, sie die Show gesehen haben: Was sollte ich nicht überspulen? Die Eröffnung ja wohl hoffentlich, denn mit Billy Crystal sollte die ja wohl hoffentlich gut werden. Aber dann? gab es Dankesreden, die man sich ansehen sollte, sonstige tolle Einspieler oder tolle Zwischenmoderationen? Oder kann ich nach der Eröffnung getrost auf “Delete” klicken?

Und weils ungefähr passt, hier noch der “Trailer” zu “Movie: The Movie”:

 
Inishmore:

Schwierig. Ferrell und Galifianakis waren noch ganz nett bei ihrer Anmoderation. Ansonsten ein paar onkelhaft zahme Gags von Crystal. Ich befürchte, mit Movie: The Movie hast du das Beste schon destilliert und der war nicht mal bei den Oscars dabei.

antwortenReply to this comment