Heute rette ich ein Leben…

29. März 2009 um 15:05 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Wattestäbchen sind ja gerade ein angesagtes Thema und da DonsTag ja immer auf der Höhe der Zeit ist, gibt nun also auch Wangenabstriche im Hause Don.

wattestaebchen

Aber natürlich geht es hier nicht um das Phantom oder um Mord, sondern um das Gegenteil: Menschen vor dem Tod bewahren und ihnen dank einer Knochemarkspende das Leben retten. Und um in die Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS eingetragen zu werden, muss man eben nicht mehr tun, als hier die Unterlagen anzufordern, sich zwei Wattestäbchen in den Mundraum schieben und das ganze mit der unterschriebenen Einverständniserklärung zurückschicken.

Ich verzichte jetzt hier mal darauf, euch vorzurechnen, wie viele Tausend Menschen jährlich an Leukämie erkranken und auf solche Spenden angewiesen sind, den eigentlich ist das ja vollkommen egal, denn ob das nun nur 5 oder 500.000 sind: Wenn man einem davon mit seiner Spende das Leben retten kann, dann zählt nur das.

Darum rufe ich jetzt dazu auf, sich selber auf der Seite zu informieren (was, wie läuft es ab, wie hoch ist das Risiko etc.) und dann entsprechend zu handeln. Wer kein Knochenmark spenden will, der kann auch finanziell unterstützen, denn die Typisierungen (also die Untersuchung meiner Wattestäbchen) kostet 50 Euro und wird nur aus Spendengeldern finanziert.

Ich schließe mit einem Zitat von S.Oliver ab, das bei mir auf jeden Fall gewirkt hat:

“Und schiebt es nicht auf, sondern bekommt Euren Arsch hoch, jetzt gleich!”

PS: Die Überschrift stimmt so natürlich nicht, denn nur mit dem Wangenabstrich rette ich noch kein Leben (und die Wahrscheinlichkeit, dass jemand innerhalb des nächsten Jahres genau mein Knochenmark braucht, liegt auch nur bei einem Prozent), aber ist auf jeden Fall schonmal ein erster Schritt dahin.

PPS: Auch schon Organspender?

 
Olli_S:

Hey, freut mich zu lesen!

Sehr schön & dankeschön, wieder einer mehr! (-:

antwortenReply to this comment
 
 
Kittyluka:

Immer mit gutem Vorbild voran gehen. So is richtig.

Da krieg ich ja gleich ein schlechtes Gewissen, weil ich dieses Jahr noch nicht sowas geblogt habe…

antwortenReply to this comment
 
 
Oliver Muenk:

Danke ich habe mich auch soeben angemeldet

antwortenReply to this comment