Gute Laune

18. September 2007 um 00:48 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Der Don hat gerade verdammt gute Laune. Und das, obwohl der HSV am Wochenende verloren hat (das hat mich da eh nicht so interessiert, da der Polterabend viel spannender war, dazu aber ein andermal mehr, wenn ich auch ein paar Fotos und mehr Zeit habe). Und auch nicht, weil ich seit Freitag meine neue Kamera habe (dazu auch ein andermal mehr). Nein, ich habe gut Laune, weil ich “gerade” (schon ein paar Stunden her) aus dem Kino komme (seit langer Zeit mal wieder), wo ein Film lief, der aber sowas von viel Product-Placement hatte, wie man es nichtmal von einem James-Bond gewohnt ist. Aber das hat mich nicht gestört, denn das Produkt war eines, das ich selber gut gebrauchen kann: Haarspray. Und okay, die Marke war fiktiv und somit keine wirkliche Schleichwerbung, aber ich brauchte endlich nochmal eine merkwürdige Einleitung…

Bei dem Film handelte es sich also  “Hairspray” und es war ein verdammt guter “gute Laune Film”. Aber so richtig gute Laune. Ich bin einer, der im Kino nie, aber auch wirklich nie, egal wie gut der Film auch ist, ruhig sitzen kann (okay, es geht doch: Wenn der FIlm ganz ganz schlecht ist und ich einschlafe, aber das ist erst zweimal passiert). Alle 5 Minuten wirds mir unbequem und die Sitzposition muss gewechselt werden. Mit den Füßen wird der Sitz des Vordermannes andauernd angestoßen und wenn ich dann mal sitze, wippt häufig mein Bein uninspiriert rum. Ja, ich bin ein sehr nerviger Sitznachbar. Aber heute war ich sicher nicht der einzige, der seine Beine nicht ruhig halten konnte und heute wars auch nicht uninspiriert, sondern ganz taktvoll zur fantastischen Musik. Die  CD* ist auch gleich auf meinem  Wunschzettel gelandet und wird mir sicher noch viel Spaß machen, so wie es der Film heute auch gemacht hat. Ich will gar nicht mehr sagen, als allen Lesern (außer denen, die Musicals gar nicht abkönnen) diesen Film dringend ans Herz zu legen. Inhalt und so kann man ja bei den fünf Filmfreunden  nachlesen. Die haben mich auch auf den “störenden” Travolta als fette Mutter eingestellt, was dann dazu geführt hat, dass ich ihn (aufgrund meiner miesen Erwartungen) gar nicht so schlimm und störend fand. Und das, obwohl ich den Typ so überhaupt nicht abkann (außer in Pulp Fiction)…
Also: Reingehen und gute Laune bekommen! Hier noch schnell der Trailer:

PS: Dieser “Link” sah mal echt sehr  stylisch gut schnulzig aus, das wäre ne Zeit gewesen, in der ich mich modisch glaub sehr wohl gefühlt hätte.  Sein echter, moderner Style gefällt mir deutlich weniger. Ich will, dass die 60s mal wieder richtig modern werden…

* Amazon-Partnerlink

 
miese Gedanken » Da muss ich rein:

[...] jetzt auch der Don sowas von beigeistert ist Ich will gar nicht mehr sagen, als allen Lesern (außer denen, die [...]

 
 
Roke:

Sehr gut! Da freu’ ich mich schon auf den nächsten Kinoabend (der echt schon lange auf sich warten lässt). Hab’ nur auf so nen guten Film gewartet – mehr davon! :-)

Danke, Don!

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Gute Laune - jetzt auch auf der Arbeit:

[...] schnell. Montan Nacht hatte ich hier über meine Gute Laune dank des “Hairspray”-Filmes berichtet und in dem Atemzug dann auch gleich auf den guten Soundtrack hingewiesen, den ich dann auch auf [...]