Gefrierende Seifenblasen

18. Januar 2016 um 09:17 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Hier in Ulm haben wir gerade -10°C und da wird es dann wohl Zeit, den Schneemann mal Schneeman sein zu lassen und sich anderen Dingen zuzuwenden, die man bei so Temperaturen hinbekommen könnte.

Diese faszinierenden Aufnahmen (ich empfehle Vollbildmodus) sind auf jeden Fall bei -15°C entstanden, ist also nicht mehr so weit hin:

Hier steht, dass bei schon ab 1°C funktioniert und bei den tollen Fotos da, muss ich das nun wirklich auch ausprobieren. Dummerweise komme ich erst Mittwoch oder Donnerstag dazu, da soll das Wetter also bitte noch ne Weile halten…

Und diese Farb-Eis-Kugeln wollte ich ja schon vor Jahren mal ausprobiert haben…

 
yhm:

Außerdem kann man mal kochendes Wasser in die Luft werfen (anscheinend auch als „sibirisches Feuerwerk“ bekannt) oder ein paar „eiskalte Händchen“ produzieren.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@yhm: Die eiskalte Hand hab ich doch vor 12,5 Jahren schon gemacht. Alter Hut…
Das sibirische Feuerwerk wird aber definitiv getestet. Ich wollte meine Kinder schon immer mal kochendes Wasser in die Luft schleudern lassen ;-)
Und nach nem Blick auf den Wetterbericht seh ich schon: Ich sollte das möglichst Morgen früh machen, bevor es wieder wärmer wird…

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

So, heute waren es dann leider doch nur noch -7°, was beim sibirischen Feuerwerk zwar gereicht hat, um die Kinder zu beeindrucken, aber nur maximal 50% des Wassers in Schnee verwandelt hat.
Und die Seifenblase wollte mal gar nicht gefrieren, so viel Zeit hatte ich dann doch nicht (zumal die sicher zuerst geplatzt wäre).
Guck ich mir lieber noch ein paar YouTube-Videos dazu an ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Und ich hab hier immer noch Frühlingstapete…

antwortenReply to this comment
 
 
madonha:

Frühlingstapete passt doch jetzt wieder!
Die gefrorenen Seifenblasen sind wahre Kunstwerke! Toll, dass man das auch so festhalten kann.

antwortenReply to this comment