garantiert vogelgrippefrei

16. März 2006 um 01:03 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

takahashiDa Manu (so, du bist verlinkt, also mach endlich mal deine Seite fertig!) selbst keinen Blog hat, schickt er mir hin und wieder Links, die er toll findet und wo er hofft, dass sie auch irgendwann hier mal landen. Und damit das auch so weitergeht, muss ich seine Links natürlich auch mal verwerten, was an dieser Stelle erstmal geschehen soll.
In Zeiten der Vogelgrippe stellt sich natürlich jeder einmal die Frage, warum es eigentlich Vögel gibt, ob die nicht total überflüssig sind und ob es da nicht was besseres gibt (vielleicht von Ratiopharm? oder von Ratiopharm Ulm? die haben momentan einen Knüller-Werbespot im ulmer Xinedome laufen, man glaubt es nicht). Eine Lösung wäre zum Beispiel, alle Vögel einfach durch künstliche Vögel (Robobirds oder wie auch immer) zu ersetzen. So braucht man keine Angst vor Vogelgrippe haben, oder das einem ein Vogel auf die Mütze kackt und niemand (besonders Daniel) einem Bescheid gibt.
Schon die Gebrüder Wright haben ja bekanntlich versucht künstliche Vögel zu bauen und vor einigen Jahren durfte in ich in Amerika auch das “Wright brothers national memorial” betrachten, wo schnell klar wurde, dass die beiden es überhaupt nicht drauf hatten. Echt jetzt, heutzutage fliegt man auf den Mond und die freuen sich über einen 37-Meter-Flug…
Aber ich schweife ab (wobei ich noch viel mehr hätte abschweifen können, wenn ich beim Thema Robobirds noch erwähnt hätte, dass das ZDF passend zur Fußball-WM (bzw. um noch mehr abzuschweifen: Fussball-WM) den RoboCup im Fernsehen zeigen wird (wo scheinbar auch die “ulm sparrows” dabei sein werden, wo sich der Kreis in zweierlei Hinsicht wieder schließt (da soll mal einer was von “abschweifen” sagen…))), darum zurück zu Manus Video. Es handelt sich hier um den Flug eines ferngesteuerten Vogels, der sich mit Flügelschlägen in der Luft hält. Sieht sehr nett aus und in dem Shop kann man sich dann auch gleich so ein Ding kaufen, bzw. auch selber zusammenbauen. Klasse, oder? So Manu, ich hab mein bestes getan und erwarte den nächsten Link Sonnenlicht(das Falling Sand Game werde ich auf diesem Blog nicht erwähnen(auch nicht das mit den Menschen dabei), kennt ja eh jeder. Ist ja fast so ein Dauerbrenner wie diese Dreckskinder, die “Sonnenlicht” gesungen haben. Jetzt hat sogar der Raab das Video in seiner Show heute (bzw. gestern) gezeigt. Schlimm! Alles schlimm!)

 
Daniel:

Hmpf! Ich hab wirklich nicht gesehen, dass dir wer auf den Kopf gekackt hat! Aber offensichtlich hat dir die Vogelgrippe die Fähigkeit, “brauchen” mit “zu” zu gebrauchen wieder genommen ;-)
Übrigens… dieser Ratiopharm-Spot topt so ziemlich alles, was im Xinedome sonst so an Werbung läuft, was *wirklich* was heißt.

antwortenReply to this comment