Fuck!

22. April 2009 um 23:36 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Warum muss ausgerechnet der unsympathischste Spieler der gesamten Fußball-Bundesligageschichte der Matchwinner des Abends sein? Da hätte Bremen mal lieber vorher die Sache klar gemacht (oder halt doch Pitroipa in der Schlussminute), damit hätte ich besser leben können.
Aber immerhin geht der HSV im Nordvergleich in Führung, denn da zählen ja bekanntlich nur die Tore aus der regulären Spielzeit, geteilt durch die Anzahl der Spieler, die am Ende noch auf dem Platz standen.
Zwischenstand nach einem Spiel also:

HSV 0,1 : 0,091 Werder Bremen

Und im UEFA-Cup verabschieden wir uns dann von der Idee, nur mit Abwehr und Sturm spielen zu wollen, dann klappt das auch, da bin ich zuversichtlich.

 
Sören:

HaHa. Sei mir nicht böse, das 1:1 war Ende der Verlängerung absolut verdient aber am Ende hat dann halt doch mein Lieblingsverein gewonnen.

Ihr habt ja noch drei Chancen in den nächsten drei Wochen :-)

antwortenReply to this comment
 
 
bremen4u - citytalk:

[...] entscheidet ftd.de Werders Wiese blockt das Tor zum Finale Und hier ein Kommentar eines HSV-Fans: donsTag Fuck! Warum muss ausgerechnet der unsympathischste Spieler der gesamten [...]

 
 
Babba:

Junge, lass den Kopf nicht hängen! Fußball ist, zu einem großen Teil nun mal, ein Glücksspiel; und der HSV hatte gestern Abend alle denkbar möglichen A-Karten gezogen.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Babba: Naja, eine von den A-Karten hat genau genommen der Schiedsrichter gezogen.

antwortenReply to this comment
 
 
SeHe:

und die größte A…-Karte stand bei Bremen im Tor…schließe mich dir an, Fxxk nochmal!
Aber wenn die enderen 3 Spiele auch so spannend werden, werd ich noch um Jahre älter…

antwortenReply to this comment