Freiheit für die Meerschweinchen

17. Februar 2006 um 00:48 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Heute durften unsere beiden Meerschweinchen zum ersten Mal ein wenig Freiheit genießen und das neue Wohnzimmer unsicher [hier stand mal noch ein “zu (ja, Daniel?)”, was auf einem (rheinländischen?) Gehirnfehler meinerseits beruht, welcher mich daran hindert, das Wörtchen “zu” zu benutzen. Kombiniert wird dieser Fehler mit der zuvorkommenden Angewohnheit des Daniels, mir in meinem Redefluss immer das fehlende “zu” einzufügen. Hinzu kam dann an dieser Stelle noch ein gedanklicher Aussetzer meinerseits, der das Ende des Satzes nicht mehr zum Anfang passend gestaltete und ich ob der großen inneren Verwirrung und der sanften Daniel-”zu”-Stimme in meinem Ohr mehr als unsicher war. Des Daniels Kommentar hat mich dann aller Unklarheiten bereinigt und jetzt solltest du den Original-Satz am Besten nochmal von vorne lesen, sonst hast du keine Ahnung mehr, was denn das “machen” hinter der Klammer nun sagen will…] machen (und ja, sie haben es geschafft…). Nachdem sie eine halbe Stunde lang nicht aus ihrem Häuschen raus kamen, ging es dann so richtig ab, wahrscheinlich angespornt durch die olympischen Spiele im Fernsehen. Kreislaufprobleme haben sie aber auf jeden Fall nicht ;-)

Ganz so deppert wie diese Hamster waren sie dann aber doch nicht…

 
Daniel:

nein ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Blog Archive » gesucht und nicht gefunden (III):

[...] Eins vorweg: Jeder Karneval, der nicht in Gladbach stattfindet ist unbedeutend und darum braucht man danach auch gar nicht zu (!?) suchen. Zum Gladbacher Karneval hab ich für dieses Jahr genug geschrieben (und auch im ersten “Gesucht und nicht gefunden” behandelt), Links findet man da auch. Zu den Liedern: Mit “Eisbär” ist mir nichts bekannt, aber vielleicht kann ja der köllsche Jeck (Daniel) da weiterhelfen… Karnevalshit 2006 war auf jeden Fall “Dat künne mer och” von den Höhnern und (zumindest in Gladbach, das Lied ist schon älter) “Cowboy und Indianer” (Komm hol das Lasso raus) von Olaf Henning. [...]