Fische, Fische, Fische (II)

18. August 2008 um 13:24 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, die Fischvorstellung geht weiter.

Diesmal nicht nur mit Fotos, sondern gleich auch mal ein Video. Bei dem Fischschwarm hier dachte ich zuerst, das wäre eine Koralle (die behandel ich hier auch noch…), die sich lustig bewegt, aber dann ist sie doch etwas zu eilig umhergeschwirrt:

Weiter gehts mit meinen Lieblingen. Da gabs gleich zwei von. Einmal waren es die Dreifleck-Preußenfische, die so heißen, weil die Babyfische drei Flecken haben. Wenn sie erwachsen werden, verlieren sie den Fleck auf der Stirn und haben dann nur noch zwei Flecken. Irgendwie habe ich aber zu 95% nur Baby-Dreifleck-Preußenfische gesehen. Und die waren sowas von Mini-Mini-klein, das war echt der Hammer. Sooo süß…

Dreifleck-Preußenfische

Dreifleck-Preußenfische

Die Stange auf dem ersten Bild gehört übrigens zu einem Tarierparcour im Hausriff, Da konnte man üben, schön die Höhe zu halten und gezielt durch enge Passagen zu tauchen. Frau Bü demonstriert das mal:

Frau Bü in Tarierparcour

Meine zweiten Lieblinge waren die Kugelfische. So einen typischen Kugelfisch hatte ich auf den Malediven nur an unserem Angelabend (*) gesehen, da wurde er dann auch schnell wieder zurück ins Wasser geworfen. Noch toller als den “normalen Kugelfisch” ( Gewöhnlicher Igelfisch, auf den Bild unten links, wenn es denn einer ist) fand ich aber den  Maskenkugelfisch. Der sieht mit seiner schwarzen Augenbinde einfach zu ulkig aus. Auch unaufgeblasen (aufgeblasen hab ich keinen gesehen, hab auch gehört, dass die das nur so dreimal schaffen und dann sterben…)

Kugelfische

Und dann noch schnell ein paar mehr Fische:

FischeVon oben nach unten: Papageienfisch (wer das Maul von denen sieht, weiß sofort, warum die so heißen), mir unbekannter gelber Fisch, mir ebenfalls unbekannter Fisch, Weißsaum-Soldatenfisch mit riiiesigen Glubschaugen

(*) Kann das sein, dass ich von dem Angelabend hier gar nichts gebloggt habe? Kann da nix zu finden, hab die Flitterwochen aber eh sträflich vernachlässigt. Wobei ich schwören könnte, dass ich ich das hier erwähnt hab…
Egal, ich hol es einfach mal in zwei Bildern nach, die fast alles erklären:

Frau Bü mit lecker Barracuda

 
Madonha:

Der Fisch-Schwarm auf dem Video scheint ja nur auf seinen großen Auftritt gewartet zu haben! Es macht Spaß da zuzusehen!

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

Also Frau Bü., wäre da nicht das Bild darunter, könnte man annehmen, du wärst mit dem Fisch nur Gassi gegangen und dein Gesicht deute darauf hin, dass er absolut nichts machen wollte!
- Müssen eigentlich Salzwasserfische bei der Zubereitung noch gesalzen werden?

antwortenReply to this comment
 
 
Frau Bü:

Zur Erklärung wir waren ganz traditionell Maledivisch beim nachtfischen nur mit Leine und Köder am Angelhaken. Obwohl um uns rum ein Fisch nach dem anderen aus dem Wasser gezogen wurde ist uns in Summe nur dieser eine Fang gelungen. Da das Angeln an sich ja Spaß gemacht hat, ich mir aber die erste Begegnung mit einem Barrakuda doch friedlicher vorgestellt habe mache ich ein betrübtes Gesicht. Das ist natürlich alles vergessen, als ich das Tierchen lecker zubereitet auf meinem Teller liegen habe!!

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Digitalender 09 - Mai:

[...] Dreifleck-Preußenfische an einem Gestell vom Tarierparcour am Hausriff in Sharm El Sheikh. Vorheriger Beitrag dieser Reihe Alle Beiträge der Reihe ‘Digitalender 09′Digitalender 09 – Titelblatt und JanuarDigitalender 09 – FebruarDigitalender 09 – MärzDigitalender 09 – AprilDigitalender 09 – Mai Tags: Digitalender, Kalender Ähnliche Beiträge: [...]