Fake-Trailer, echte Trailer und solche die es werden wollen

31. Januar 2011 um 19:17 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Irgendwie werden die Filme, die so ins Kino kommen ja immer merkwürdiger.
So merkwürdig, dass man die Trailer zu diesen Filmen kaum von professionell gemachten Fake-Trailern unterscheiden kann, die auch nur auf einer Blödsinns-Idee basieren.
Kein Wunder, dass dann irgendwann mal ein Produzent daherkommt, einen Fake-Trailer nimmt und daraus einen echten Film macht.
Nachfolgend also ein Trailer zu einem echten Film, ein Fake-Trailer und ein Fake-Trailer, der nun echt verfilmt werden soll. Welcher Trailer nun welcher ist, dürft ihr euch erstmal selbst überlegen. Die Auflösung gibt es dann in den verlinkten Quellen.

[via Fünf Filmfreunde]

[via Fünf Filmfreunde]

Babies from the Future from tcctaylor on Vimeo.

[via Spreeblick]

Oh, und wie wäre es noch mit Fake-Trailern zu echten Filmen?
Ivan Guerrero (hier sein YouTube-Kanal mit mehr Videos von der Art) hat die Trailer aktueller Filme aus Ausschnitten von alten Filmen nachgebastelt und ihnen so einen 60er-Jahre-Style verpasst.
Unglaublich, wie viel Arbeit das sein muss und wie gut das funktioniert.
Hier der Trailer zu Pixars “Oben”:

Zusammengebastelt aus diesen Filmen: Guess Who’s Coming to Dinner, *batteries not included, The Red Balloon, Superman, The Wizard of Oz, The Muppet Movie, Follow Me Boys, Mackenna’s Gold, Benji, A Boy and His Dog, Mysterious Island, The Doberman Gang, The Alvin Show, Posse, One of Our Dinosaurs is Missing, The Island at the Top of the World, Zeppellin, Stephen King’s It, Hollywood Hotel, Jonny Quest, Peter Pan’s Flight, Habanera from Carmen und Always

Abschließend noch ein interessanter Vergleich zwischen diesem Trailer und dem Original, inkl. Zusatzinfos:

[via Nerdcore]