Experiment beendet

09. Juni 2006 um 12:46 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Ich wollte mal herausfinden, wie leicht es ist, eine Auktion bei eBay, in der es eigentlich nur um einen ganz normalen oder gar unnützen Gegenstand geht, zu promoten und so die Massen anzulocken.
Eben ist dann meine Auktion “Sex im Freien-Starterset” zu Ende gegangen und zumindest im Bereich der Besucherzahlen (fast 34.000. Hätte ich doch einen Link zu diesem Blog einbauen sollen?) war das Experiment erfolgreich. Über meine verschiedenen Strategien und Kommentare zu der Auktion werde ich später (kann noch ne Woche dauern) ausführlich berichten. Sehr amüsant fand ich am Ende (danke Fluffi), dass auf einem Blog mein Ironiedetektor und die Auktion direkt hintereinander vorgestellt wurden, obwohl der Zusammenhang wohl nicht klar war. Preislich hat sich sie Auktion natürlich nicht rentiert, Spaß hats aber trotzdem gemacht…

Sex im Freien - Starterset

 
Thomas:

Hallo Don,

hab’ mal ‘ne Frage zu Deinem Theme, was mir gut gefällt. Hast Du die Originalgrafiken dazu noch.

Danke
Thomas

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Was meinst du mit “Originalgrafiken”? Ich hab noch die Ebenen-Dateien, wo man das Zeug vom Hintergrund trennen könnte, ja. Alle Originalbilder findest du aber auch über die Google-Bildersuche, urheberrechtlich ist dieses Theme etwas wacklig…
Wobei… wie war das wenn ich aus nem Kunstwerk was ganz neues erschaffe? Gabs da nicht was? Ok, das Einverständnis der Originalurheber muss ich immer noch haben, aber da gabs doch irgendeinen Unterschied…

antwortenReply to this comment
 
 
Daniel:

Wenn das Urwerk urheberrechtsfähig ist (Stichwort Gestaltungshöhe etc.), darfst Du es nur mit Zustimmung des Urhebers bearbeiten. Die Bearbeitung ist dann aber wieder ein eigenständiges rechtsfähiges Werk, dessen Schöpfer dann Du bist.
Das mit den Unterschieden spielt wahrscheinlich auf die Schranken des Urheberrechts an, das trifft aber IIRC nicht auf Bearbeitungen zu.
Bleibt die Frage, ob bei den Graphiken die Gestaltungshöhe ausreicht.

antwortenReply to this comment