Essen fotografieren

04. Januar 2011 um 22:18 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, jetzt hab ich die letzten Tage ja ein paar mal Fotos von meinem Essen geschossen und euch hier präsentiert. Klar, dass solche Fotos nicht an die in den Büchern rankommen, denn mein Hauptanliegen ist es ja, das Essen danach eben auch noch zu verspeisen, was bei echten “Foodoshootings” nicht immer empfehlenswert ist.

Passend dazu hab ich mal in meiner 2blog-Kiste gekramt und dieses Video gefunden, in dem gezeigt wird, wie man einen Hamburger und Pommes schön fotogen hinbekommt:

Und dann hab ich noch etwas weiter gewühlt und dieses lustige Quiz gefunden. Hier kriegt man das Bild eines selbst zubereiteten Fertiggerichtes gezeigt und muss aus drei Verpackungsfotos jenes wählen, welches zu eben jenem Menü gehört. Nicht wirklich immer leicht…

 
Babba:

So ähnlich habe ich mir das auch vorgestellt.
Beim Quiz habe ich 10 von 15 Punkten erreicht.
- War ich gut?

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

Sind unsere Essen-Fotos ohne Fuddeln dagegen nicht wirklich schön? – und essen kann man es auch noch mit Genuß!!

antwortenReply to this comment
 
 
Agam:

Das das selbstgemachte Essen beim fotographieren nicht so aussieht wie bei der Werbung ist klar. Wie schon genannt will man das ja noch essen. In dem netten Video ist die gute Frau ja noch recht human mit der Vorlage umgegangen. Normalerweise gehen die Fotographen da mit ganz anderen Mittelchen ran. Das Quiz ist auch recht amüsant.

antwortenReply to this comment