Endich mal wieder im Kino

29. Mai 2007 um 23:55 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Fast genau einen Monat war ich jetzt nicht im Kino (ein sehr deutliches Zeichen, wie wenig Zeit ich plötzlich hatte), das haben wir nun endlich mal wieder geschafft. Am Sonntag gabs in Kaiserslautern “Pirates of the Caribbean”. Der lief da irgendwie fast halbstündig an, trotzdem gabs für uns nur noch Plätze in der zweiten Reihe. Naja, wird man halt nass, aber damit kann man leben.
Jetzt bin ich nur nicht sicher, ob es an der visuellen Unüberschaubarkeit lag, dass auch die Handlungsstränge nicht wirklich leicht zu folgen und verstehen waren, oder ob der Film wirklich etwas arg “hin und her” ist. Irgendwie hat da ja jeder jeden hintergangen und die Seiten gewechselt und ein anderes Ziel verfolgt. Oder sah das aus hinteren Reihen besser aus?
Naja, heute dann noch in “Das perfekte Verbrechen” gewesen und einfach mal für gut befunden. Okay, das war alles nicht wirklich überraschend, sondern schön vorhersehbar, aber ich bin nun mal ein Fan von Filmen, wo irgendwer nen ganz ganz tollen Plan hat und alle an der Nase lang führt. Das ist schonmal ein fetter Pluspunkt bei mir.
Und daher freu ich mich auch schon auf “Oceans 13″. Außerdem steht bald noch “Shoppen” und “Shrek der dritte” aus. Bei “Zodiac” bin ich mir nicht sicher, irgendwie trau ich dem Film nicht…

 
David:

Ich verkrafte immer noch nicht, dass die den Film auf Deutsch “Das perfekte Verbrechen” genannt haben. Gibt es einen trivialeren, nichtssagenderen Titel? “Fracture” passt doch viel besser. Kommt auch im Film vor. Jede Fassade hat einen Riss, eine Fraktur, die man nur finden muss. Deutsche Titel regen mich auf.

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

Hab im SWR3 gehört, den Film muß man nicht verstehen. Handlung keine da, Action so viel, dass man den fehlenden Inhalt nicht bemerkt!

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

Nachtrag, meine natürlich Fluch der Karibik 3.

antwortenReply to this comment
 
 
Lona loves pictures:

Der besagte Film über Piraten is viel zu überladen, wie ich finde. Disney sollte sich schähmen so ein verwirrend vorausschaubares Film für Kinder ab 12 zu verkaufen. Zudem hat der Film eindeutig viel zu viel Gewalt, die Kinder emotional meistens nicht allein verkraften können.

Danke für das Teilen dieser Story mit mir !

antwortenReply to this comment
 
 
bullion:

Ich werde am Samstag die Piraten besuchen und freue mich sehr darauf. Wie bereits bei Teil 2 erwarte ich keine schluüssige Story, sondern einfach viel Spaß mit unserem Captain Sparrow. Muss an Halloween/Fasching wirklich einmal als Gay Pirate gehen… ;)

antwortenReply to this comment