Eine Gastbloggerin stellt sich vor

20. Januar 2007 um 19:36 von Frau Bü | Kommentar abgeben | Trackback

In kurz:
24, verlobt, kinderlos, Dipl. Medieniformatikerin, angestellt bei DaimlerChrysler GR/EPD, raucht Shisha, liebt Kino und historische Romane, hat keinen grünen Daumen (außer einmal an Karneval als sie sich als Gartenzwerg verkleidet hatte) und hat ein Herz für vernachlässigte Blogleser.

FrauBü in 3D

Gestresst vom Entzug der täglichen Blogleseminuten musste ich einfach was tun. Aber was? Die Diplomarbeit kann ich für den donvanone nicht schreiben (“Epi was?”). Ich hab gegrübelt und gegrübelt. Wie kann er jetzt nur, wo er zur lokalen Berühmtheit geworden ist, seine Leserschaft so im Stich lassen nur wegen einer doofen DA? Der Frust wuchs und wuchs, ich wollte ihm schon seine Serien, die er zum “Entspannen” schaut verbieten um ihm dadurch mehr Zeit zum bloggen zu verschaffen, aber einem Hallerbach sagt man nicht was er darf und was nicht (auch nicht, wenn das mühsam gekochte Essen auf dem Tisch steht und kälter und kälter wird, während er vor dem Fernseher steht auf dem jeden Moment Charmed flimmern wird und spielt er wäre ein Motorradfahrer *brum, brum*).
Nach einigen Minuten tiefen in mich gehens (da kommt die Forscherin durch) kam mir schließlich der rettende Gedanke: “Ich könnte doch Gastblogger werden!”

Kaum war die Idee geboren nagten mich schon die ersten Zweifel: “kann ich überhaupt ein Ersatz sein für donvanones Einträge?”, “werde ich dem kritischen Urteil der Leser standhalten können?”, “ist mein Leben überhaupt interessant genug?”. Die Antwort ist Nein. Aber ich machs trotzdem. Warum? Um donvanone besser verstehen zu können. Das anstrengende Leben vor dem Computer. Der Druck des Erfolgs. Die Gier der Leser nach neuem Stoff. Die Sucht danach sich selbst zu karikieren. Blogger sein!
Deswegen starten ab heute die mutwilligen Beiträge aus der Schattenwelt um die Dämonen zu besiegen und die Unschuldigen zu retten! (*Charmed Abspann tingelt noch*)

 
Manu:

Hallo, Frau Bü!

antwortenReply to this comment
 
 
Elias:

Auch die Fraktion von verspult.com freut sich auf eine neue Gestalt in der Blogosphäre

Elias | Marion

antwortenReply to this comment
 
 
Roke:

Frau Bü, Frau Bü. Hüpf hüpf hüpf. Sie ist da, sie ist da ….

…. und um mal den Live-Kommentar meiner Frau weiterzugeben: Ohh Gott, is’ scho’ so weit :-)

Ob sie aber eher den Beitrag oder mich meint, ist nicht ganz klar ….

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Die Begründung ist gut. Bloggen versteht man nämlich so richtig nur als Blogger. :-)

antwortenReply to this comment