Don, wie macht man Kinderfotos an Karneval?

07. März 2006 um 20:12 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Don als VogelgrippeEine Frage, die ich nach dem diesjährigen Karneval ganz gut beantworten kann, da ich für die Druckerei meines Nachbarn ganz viele Fotos machen durfte, die er dann am Tag darauf zu einem schicken Heftchen zusammenstellte, welches noch einen Tag später dann im Dorf verkauft wurde und wohl auch immer noch wird. Letztes Jahr hab ich das auch schon gemacht, dieses Jahr gibts sogar Geld dafür…
Aber zurück zur Frage: Dieses Jahr hab ich mal wieder mein Huhnkostüm genommen (obwohl ich es eigentlich nicht mehr anziehen wollte, hatte es ja schon zweimal (variiert) an, dieses Jahr sollte was neues her, hab mich dann aber wegen der aktuellen Brisanz doch wieder für das Kostüm entschieden) und es mit meinem Halloween-Kostüm kombiniert. Heraus kam eine schicke Vogelgrippe. War zugleich auch eine kleine “Huldigung” an den Nachbarort Heimbach, der es als einer der ersten deutschen Orte mit der Vogelgrippe in die Schlagzeilen geschafft hat (dann aber doch nur Rattengiftopfer vorzuweisen hatte). So, und das ist auch schon die Antwort auf die Frage: Zieh ein Kostüm an, dass die Kinder schockt und sie werden den Blick nicht von dir lassen können. War ziemlich lustig, wie mich manche Kinder mit ihrem Blick nicht mehr losgelassen hatten und irgendwann fast rückwärts gegangen sind.
Sehr schön war auch der kleine Polizist auf dem Bobbycar, der 2-3 Minuten nur vor mir stand und ich anstarrte. Nebenbei hab ich dann noch die kleinen blauen Kreiselkinder fotografiert, die auch frontal vor mir standen, danach war der Bobbycar-Polizist immer noch da und für weitere Fotos bereit…
Netter Nebeneffekt: Ich hab allen Kindern, die mir zu nahe kamen beigebracht, dass man tote Vögel in der heutigen Zeit nicht anfassen darf…
erstarrte Karnevalskinder
PS: Heute bekam ich von meinem kleinen Bruder eine SMS, dass bei uns in der Gegend eine tote Gans gefunden wurde. Ich bin mir keiner Schuld bewusst!
PPS: Weils hier grad so hinpasst: Ich hab am Aschermittwoch auch noch ein Foto vom Zug in Mainz gemacht, der soll ja auch nicht schlecht sein:
Zug in Mainz an Aschermittwoch

 
DonsTag » Blog Archive » Kennste Koblenz?:

[...] Aber zurück zu Koblenz. Der geneigte Leser fragt sich jetzt, woher er denn Koblenz so kennt. Zum einen ist es öfters mal (gestern zum Beispiel mal wieder) in den Nachrichten, da dort zwei Kontinentalplatten aufeinander treffen (ich berichtete schonmal im Zusammenhang mit dem AKW in der Nähe) und es darum hin und wieder zu Erdbeben kommt (nix schlimmes, ich fands immer toll, wenn ich nachts aufgewacht bin und auf einmal ein “Massagebett” hatte. Bei dem gestrigen Erdbeben war die Massage wohl zu stark, angeblich ist unter einem Mann das Bett zusammengekracht). Außerdem ist Koblenz für deine beiden Exportschlager bekannt: Thomas Anders (nimmt heute am Grand Prix-Vorentscheid teil, bitte keine Daumen drücken) und Sandy (Ex-No Angel, hat im letzten Jahr total “unexpected” beim Bundesvision Song Contest für Rheinland Pfalz den glorreichen letzten Platz geholt). Klasse, oder? Des weiteren ist Koblenz in letzter Zeit öfters im Gespräch, da dort Vogelgrippe-Schnelltests durchgeführt werden. Hat eigentlich irgendwer (vornehmlich meine Familie aus der Heimat, die hier hoffentlich immer brav mitliest) was von der Gladbacher Gans gehört? Wie dem auch sei, hier jetzt noch das anfangs angekündigte Video “Dau bist Kowelenz” vom Café Hahn, welches mir mein kleiner Bruder dankenswerterweise hat zukommen lassen (und welches ich dann glücklicherweise bei 3mal12 auch direkt als schickes youtube-Filmchen gefunden habe und jetzt einfahc mal ganz dreist klaue…). Die nette ältere Dame ist übrigens dat Brigittchen (es gibt sogar ein Lied nur über die und bei der Wikipedia-Diskussion zu Koblenz wurde sie bemängelt, dass sie nicht erwähnt wird), die bekannteste Koblenzer.. äh… Gewerbedame… die ich zuletzt (und hier schließt sich der Kreis) in besagter “Deutsches Eck”-Nacht gesehen habe (und Stefan Kunz sollte man auch erkennen, der ist jetzt Manager des erfolgreichen TUS Koblenz). [...]