Don verkauft seine Seele

20. November 2006 um 02:00 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Ja, seit heute gibt es hier GoogleAds auf DonsTag.
Das macht mich aber nicht zu einem schlechteren Menschen, nur zu einem, der das Verlustgeschäft “Blog” minimieren will. Ich hoffe mal, dass sich niemand dran stört (ich hab auch versucht, die Banner möglichst dezent zu setzen. So gibt es auf der Hauptseite z.B. nur den am rechten Rand. Bei der Einzelansicht gibt es dann noch je einen unter dem Artikel), sollte dem doch der Fall sein, hab ich hier ein paar Reaktionsmöglichkeiten:

  •  Adblock Plus installieren. Diese Firefox-Extension leistet auch bei mir gute Dienste und blendet zuverlässig alle Werbung aus.
  • In den Kommentaren wüste Beschimpfungen ablassen (dabei den Manu nicht ungeschoren davon kommen lassen. Warum? Darum und darum), sich danach besser fühlen und die Werbung hinnehmen
  • Mir ganz viel Geld oder sonstige  Güter zukommen lassen
  • Aber ich denke doch mal, dass das jetzt nicht übermäßig stören sollte und hoffe auf euer Verständnis. Evtl. ist ja auch mal genau die richtige Anzeige für euch dabei, Weihnachten ist ja nicht mehr so weit weg…

     
    Das rote Blog » Blog Archiv » Werbung im Roten Blog:

    [...] Nein, ich verkaufe meine Seele noch nicht. Deshalb wird auch weiterhin keine Werbung in diesem Blog erscheinen, solange nicht irgendwelche Counter rumspinnen. [...]

     
     
    Henning:

    Mich würde dann nur mal so interessieren, was dabei rumkommt. Aber für die Frage ist es noch zu früh.

    antwortenReply to this comment
     
     
    Fluffi:

    Die Werbung unter der Einzelansicht ist nicht schlimm, die ist schön ins Layout eingebunden. Rechts dagegen finde ich sieht das noch ein bisschen gepfuscht aus – wir sind inzwischen besseres gewöhnt ;) Da ist so viel Weißraum auf dem Zettel…
    Aber mach ruhig Werbung, ich find’s ok (auch wenn wir eigentlich die Idee für ein sorgenfreies Leben hätten, würden wir sie nur mal umsetzen – *nörgel*).

    antwortenReply to this comment
     
     
    Manu:

    *g* … jaja … und wo die new economy 2.0 gerade so schön aufblüht müssten wir ja versuchen was abzugreifen, bevor wieder alles den Bach runtergeht ;)

    antwortenReply to this comment
     
     
    Butschi-Blog:

    Also ich finde es überhaupt nicht schlimm. Es ist legitim, dass man auch seinen Nutzen daraus ziehen möchte. Und stören tut es auch nicht

    antwortenReply to this comment
     
     
    david:

    Will ich mal sehen, wie Du und Manu euch dann um die 5 Euro jeden Monat prügelt^^

    Ne, mal im Ernst, wüsste gerne, was unterm Strich bei rumkommt. Wahrscheinlich gar nichts, oder? Bei google Ads gibts doch nur kohle, wenn jemand drauf klickt, oder? Und wer macht das schon?

    antwortenReply to this comment
     
     
    donvanone:

    @Fluffi: Das liegt an dem Bannerformat, aber das war das einzige, was in etwa gepasst hat. Das sind bis zu zwei Anzeigen, manchmal ist da nur eine drin und dann ist der Weißraum tatsächlich ziemlich groß. Bei zwei Anzeigen find ich es aber nicht so schlecht. Könnte den Zettel schmaler machen, dann gäbs aber mehr “Tapetenraum” und der Platz für die Tesastreifen wird enger.
    @david: Als wenn der Manu da was abbekommen würde. Ich teile da deine Vermutung, dass nicht wirklich viel bei rauskommt, aber wer den Cent nicht ehrt, ist den Euro nicht wert. Und raufklicken tun alle Menschen, die da was interessantes entdecken, ganz klar, oder?

    antwortenReply to this comment
     
     
    Felix:

    Das ist ja lustig, dass ich gerade heute mal wieder hier reinkucke. Hoffe du wirst damit ziemlich reich, aber nicht reich genug um dein Geld sinnlos in den HSV oder so einen Quatsch zu stecken… :-)

    antwortenReply to this comment
     
     
    donvanone:

    Warum ist es denn gerade heute so besonders lustig?

    antwortenReply to this comment
     
     
    waltraut:

    Also wenn nichts oder fast nichts dabei herausschaut, warum dann überhaupt Werbung?

    antwortenReply to this comment
     
     
    donvanone:

    hab ich doch geschrieben: “wer den Cent nicht ehrt, ist den Euro nicht wert”. Ich bücke mich auch für 5 Cent hebe auch 5 Cent auf, wenn ich sie irgendwo finde. Und wieviel da jetzt wirklich rausspringt wird sich erst zeigen, werde dann (sagen wir nach einem Monat) berichten und dann reden wir nochmal drüber…

    antwortenReply to this comment
     
     
    henningschuerig.de/blog » Blog Archiv » Besucherorientierung beim Bloggen?:

    [...] Andi alias Don Vanone hat heute seine Seele verkauft. In abgeschwächter Form mache ich das angeblich auch. Aber der Reihe nach. [...]

     
     
    DonsTag » Vermischtes (III):

    [...] Hier auf DonsTag gibt es nun seit genau einem Monat GoogleAds und da beim Start von ein paar Leuten ein Bericht gewünscht wurde, was dabei so rumkommt, gibts den nun an dieser Stelle: $ 34,54 hats mir gebracht, also etwa 26 Euro. Das bedeutet, dass ich mir bei gleichbleibenden Einnahmen in etwa 9,5 Monaten eine  Wii-Konsole kaufen kann (höhere Mehrwertsteuer wird durch leisten Preisfall ausgeglichen). Oder ich spare noch etwas länger und poste in 48 Jahren einen Artikel in dem ich die olympischen Ringe abbilde. Denn dann kann ich mir die  150.000 Euro Abmahnkosten endlich leisten. Ihr dürft entscheiden: Wii oder olympische Ringe? [...]