Dieser verdammte Ohrwurm!

20. Juli 2006 um 14:08 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Ganz kurz nur, schließlich bin ich auf der Arbeit und will nicht gefeuert werden.
Aber viel mehr als dieser kurze Eintrag lenkt mich etwas anderes von meinem Schaffen ab, nämlich  dieser Ohrwurm hier.
Ich hab den Film erst einmal gesehen und krieg das Lied jetzt seit Tagen nicht mehr aus meinem Kopf raus, herrje…
Und nicht falsch verstehen: ich finde das Lied nicht schlecht, nur brauch ich grad keinen Ohrwurm. Sollte das doch irgendwer so verstanden haben: So war das nicht gemeint!

 
Cruiser:

la la la lalaa laaaaa, la la la lalaa laaaaa…
och man, du kannst echt fies sein ;)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

*g* sorry, aber ich hab ja ausdrücklich auf die Risiken und Nebenwirkungen hingewiesen…

antwortenReply to this comment
 
 
Cruiser:

Tja, so is man eben, man muss immer alles ausprobieren. Wie als kleines Kind, da hat Mutti auch immer gesagt “Ich habe es dir ja gesagt” Und? Hats was genützt? Neeee! Damn! ;)
Aber nochmal zum Thema. Diese Filmveranstaltung Berlin36, wo der Film vorgestellt wurde, hört sich ja nett an. Komm (in diesem Fall: leider) nich aus Berlin um mir das mal Live anzusehen, aber jemand Erfahrung mit diesen DVDs die die dort verkaufen? Hörte sich für mich nach ner schönen Kurzfilm-Sammlung an. Lohnt sich das für Kurzfilmbegeisterte?

antwortenReply to this comment
 
 
Cowboy Jim Productions presents: Munich Mountain » kundschafter:

[...] [Nachtrag:] Während dem rumradeln durch die ganze beobachtete Grillerei (Mensch und Fleisch) einen Ohrwurm bekommen: den Bratmaxe-Song. Da beneide ich andere Leute um ihre Ohrwürmer. (RSS feed,  Trackback) [...]

 
 
Dia-Blog » Blog Archive » Kalaallit Nunaat (ataaseq):

[...] Wie jeder weiß, verfügt der durchschnittlich zivilisierte Mitteleuropäer täglich über mindestens einen Ohrwurm – und damit meine ich jetzt nicht Forficula auricularia, sondern das Phänomen, das aus unserem eigenen Hirn kommt und gegen das kein Kraut gewachsen ist. Da kannst du nix machen. Der Ohrwurm kommt einfach und geht nicht mehr weg. Du kannst dazwischenquatschen oder verzweifelt an etwas anderes denken: du kriegst ihn nicht los. Du kannst ihn höchstens tauschen. Tausche Schwachsinn gegen Müll. Heino gegen Britney Spears. Denn in der Regel sind es ja nicht die Brandenburgischen Konzerte oder die Arctic Monkeys, die dich quälen. Sondern irgendwelches Zeugs, das dir aus absolut unerfindlichen Gründen durch den Kopf walzt. Unerbittlich. Wieder und wieder. [...]