Die letzten 3 Wochen in Links (I): Weniger schöne Dinge

14. September 2006 um 19:22 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Nachdem ich schon die “schönen Dinge” gebloggt habe, sind nun die “weniger schönen Dinge dran”. Diesmal starte ich mit einem  Link, auf den diese Kategorie nicht 100%ig passt, besser wäre “total abartig eklige Dinge” (also nur anklicken, wenn man etwas gefestigt ist).
Gefunden bei meiner  Blog-Neuentdeckung, bei der ich den Erfolg nicht ganz nachvollziehen kann und die schon wieder ab-abonniert ist…

Klar kann man jetzt sagen: Ach, das ist doch nur ein Auge, was soll an einem Auge denn eklig sein? Aber ich bin halt einer, der nicht sagt: “Der Mensch ist Gottes schönste Schöpfung” (würde ich eh nie sagen, bin ja aus der Kirche ausgetreten). Ich denke, dass der Mensch auch ganz schön “unschön” sein kann.
Und wer einmal eine  Skulptur von Ron Mueck gesehen hat (ich kam im Zuge eines Kunst-LK-Ausfluges mal in den Genuss), der wird mir wahrscheinlich zustimmen. “Schön” ist nämlich was anders… (Aber damit wir uns nicht falsch verstehen: Das Kunstwerk an sich finde ich schon klasse. Nicht “schön”, aber faszinierend und unglaublich detailliert ausgeführt. Echt krass)

Und das auch die Psyche des Menschen nicht immer “schön” ist, sollte auch bekannt sein. Wie sonst kommt man auf die Idee,  Miniaturfiguren von “Opfern” bzw. “panischen Menschen” herzustellen?

Dass es um meine Psyche auch nicht viel besser steht zeigt übrigens die Tatsache, dass ich gerade überlege, ob ich mir  dieses oder  jenes “Spielzeug” zulegen soll, oder ob ich evtl. doch keinen Spielpartner finde und es daher sein lasse. Welcher meiner mitlesenden Spielkameraden wäre denn prinzipiell interessiert? Falls ihr euch nicht öffentlich outen wollt: gerne auch per Mail antworten …

 
Thommy:

Den Power Shock (zweiter Link) steht in einer WG bei Freunden und ist der Partyknüller schlechthin! Allein der Sound macht Gänsehaut. Schmerzmäßig ist es aber auszuhalten und nicht mit Weidezäunen zu vergleichen. Die Tanks hören sich auch nicht schlecht an.

antwortenReply to this comment
 
 
Manu:

hört sich lustig an … kurze Stromschläge machen ja nicht wirklich was … unangenehm wird’s nur, wenns länger schockt … (wer das ausprobieren will kann sich ja mal aus einer Zündspule vom Auto und ner Batterie einen Elektroschocker basteln … ich übernehme allerdings keine Verantwortung für eventuelle Folgen)

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffi:

Ich find das erste Spiel besser, da geht’s nicht nur ums Schocken sondern auch ums Herumfahren.

antwortenReply to this comment