Die letzten 3 Wochen in Links (I): Schöne Dinge

11. September 2006 um 23:13 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, die letzten 3 Wochen war ich ja mit allerlei Dingen beschäftigt (dazu mehr in “Die letzten 3 Wochen in Bildern”), so dass ich kaum dazu kam, mal was gescheites zu bloggen (abgesehen “hustle the sluff”-Aktion). Mittlerweile haben sich demzufolge so viele “2blog”-Links bei mir angesammelt, dass ich die nun etwas kompakter abarbeiten muss, um wieder auf den aktuellsten Stand zu kommen, sonst hinke ich ja konstant nach.

holding onto myselfDer erste Teil dieser Reihe beschäftigt sich mit “schönen Dingen”, wobei der Betreff vor allem wegen  des ersten Links ausgewählt wurde, denn da bin ich echt total begeistert. Und zwar gibt es da einen Künstler, der nur aus einem Bogen Papier die unglaublichsten Sachen herstellt. Das Prinzip ist denkbar einfach: Aus dem Papier wird etwas rausgeschnitten und aus dem rausgeschnittenen Teil wird dann etwas zusammengebastelt, welches mit dem Rest-Papier geschickt kombiniert wird. Die Palette reicht von unglaublich kompliziert bis verblüffend einfach mit starkem Effekt. Zu zweiter Kategorie zählt auch meine Lieblingsarbeit, nämlich die links, die ich wohl bald mal nachbasteln werde, ist ja nicht so schwer…
Das hier ist dann schon aufwändiger:

looking back

Und jetzt guckt euch  da mal alles an, das ist echt unglaublich…
(via  DeineIP)

BaumstuhlEtwas, was ich schon im letzten Jahr gemacht habe sind diese  4  Bilder  von  Bäumen , die sich den Platz zurücknehmen, den die Menschen ihnen genommen haben (huch, das FAlbum-Plugin ist kaputt… grad keine Zeit, ist notiert..). Krassere Bilder der gleichen Art (da wird mal ein ganzes Fahrrad “aufgressen” und ein gutes Stück nach oben befördert) habe gibt es  hier. Noch spannender sind allerdings die weiteren Bilder, bei denen Bäume beim wachsen so manipuliert wurden, dass sie zum Beispiel einen Stuhl bilden. Braucht man sicher viel zeit für, sieht aber nett aus. Wär doch was für den eigenen Garten, oder nicht?
(via  deineIP)

Eher nicht im Garten haben möchte man sicher Wölfe. Wär ja noch schöner… Aber in einer Kunstaustellung dürfen sie dann (ausgestopft bitte) aber doch auftauchen. Vor allem, wenn sie in großer Masse verbraten werden und so atemberaubend aussehen wie  hier bzw.  hier oder  hier:

Wölfe

Und wo wir gerade bei Tieren (dazu auch noch schnell  dieser Link) sind: Innerhalb der letzten 3 Wochen ist irgendwann dann auch die letzte Ameise aus unserem verreckt. Also nochmal eine gute Gelegenheit, um jedem von dem Teil abzuraten. Es mag auf den Fotos zwar klasse aussehen, ist aber in Wahrheit stinklangweilig und so viele Gänge graben die auch nicht. Besser beraten ist man da vielleicht mit der  digitalen Antquarium-Variante. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass das spannender ist…

Abschließend noch  ein kleiner Link, der zeigt, wie man seine alten Autoreifen noch schön verwerten kann.
(via (wie sollte es anders sein)  DeineIP)

 
DonsTag » Die letzten 3 Wochen in Links (I): Weniger schöne Dinge:

[...] Nachdem ich schon die “schönen Dinge” gebloggt habe, sind nun die “weniger schönen Dinge dran”. Diesmal starte ich mit einem  Link, auf den diese Kategorie nicht 100%ig passt, besser wäre “total abartig eklige Dinge” (also nur anklicken, wenn man etwas gefestigt ist). Gefunden bei meiner  Blog-Neuentdeckung, bei der ich den Erfolg nicht ganz nachvollziehen kann und die schon wieder ab-abonniert ist… [...]