Das Tor zur Hölle

19. Mai 2006 um 00:09 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Einleitend nochmal kurz zu dem komischen Ding im Wald zurück: Ich habe es gestern auch mal der Frau Bü gezeigt und auch sie war ziemlich verwirrt (wie man auch ihrem Kommentar entnehmen kann). Da man die Größe nicht so abschätzen kann, hier mal eine kurze Angabe: Das Ding in der Mitte hat etwa einen Durchmesser von zwei Metern und hört sich metallisch an, wenn man drauf rumläuft. Sieht aber eher nach so nem Abdichtschaum aus, ist aber sehr hart. Unten drunter geht die Mulde dann noch weiter, so dass man sich da auch drunter setzen könnte (wird zwar eng, aber es müsste gehen). Der starke Bewuchs drumherum sind nach Meinung der Frau Bü übrigens Maiglöckchen, die (Hukkle-gucker wissen Bescheid, die anderen sollten ihn sich dringend angucken, wirklich gut!) giftig sind. Ich denke für Halloween wäre das eine ideale Kulisse, man muss sich halt vorher nur mit den Satanisten absprechen, ob die das Ding an dem Tag brauchen oder nicht…
Und wenn man sich dieses Ding jetzt mal etwas arg vergrößert vorstellt (die Einleitung endet hier jetzt), dann kommt dabei ein wirklich beeindruckendes Loch raus, wie bei diesem Bergwerk:
Tor zur HölleMehr Bilder gibt es bei bl0g.wa-junge.de

 
Cruiser:

Erinnert mich etwas an Star Wars, dieses Loch. Nur der Sarlacc mit seinen Tentakeln fehlt! Aber vielleicht schläft es ja auch nur gerade?

antwortenReply to this comment