Das “t” fehlt!

10. Juli 2011 um 18:29 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Sowohl auf dem Klosterhof in Söflingen, als auch gestern in der Friedrichsau (Picknick! Wohoo!) sind munter Lichterketten über meinem Kopf umhergeschwungen. Und da ich meine Kamera dabei hatte, hab ich das natürlich gleich mal festgehalten.
Dank Tageslicht und somit ausgeschalteten Lichtern nicht sonderlich spektakulär, daher hab ich mal ein wenig mehr an den Reglern in Lightroom gedreht.
Wenn man mit der Maus über die folgenden Bilder fährt, sieht man dann auch, wie die Bilder im Original aussahen:

Lichterketten

Vor allem das letzte Bild wirkt aber nur in Groß, daher hier auch noch die Links zu Flickr: Bild 1, Bild 2, Bild 3.

 
bullion:

Gib zu den Eintrag hast du für mich geschrieben… ;)

Leider bin ich dieses WE nicht zu experimentellen Fotografieren gekommen, sondern habe nur Kindergeburtstage usw. abgelichtet. Bin aber dran!

Achja, mir gefällt Bild 1 am besten :)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@bullion: Ja ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
madonha:

Auch wenn du diesen Beitrag für bullion geschrieben hat, geb ich meinen Senf dazu. Bei den ersten beiden Fotos hast du zwar mehr Glanz in die Glühbirnen gebracht, aber was ist denn mit dem Hintergrund? Hat mir in der Original-Version besser gefallen. Das letzte Foto hat allerdings durch deine Bearbeitung sehr gewonnen.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@madonha: Ich hab ihn ja auch nicht “nur” für bullion geschrieben, darf also jeder was zu sagen.
Was mit dem Hintergrund ist? Den wollte ich nicht haben, wollte das erste Bild einfarbig (plus schwarz und weiß natürlich) haben und das zweite nur in warmen Farben gehalten (darum ist der Baum auch nicht so grün). Hat mir einfach besser gefallen, Geschmackssache eben…

antwortenReply to this comment
 
 
Jochen:

…tolles Gefühl … alle ham mitgemacht… jaja… von Kiosk zu Kiosk…

Bei Bild drei find ich die Farben bissel extrem!!

antwortenReply to this comment