Das Leben im Antquarium

29. Mai 2006 um 20:07 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Schon länger habe ich euch neue Bilder von den Ameisen versprochen, heute ist es nun endlich so weit.
Ameisen am EingangIrgendwie hab ich mir die Ameisen aktiver vorgestellt (da fällt mir ein, bisher sind ja nur 12 Ameisen drin, ich wollte doch nochmal aufstocken…), so wirklich viel tun sie nicht, meistens sitzen sie faul oben rum und putzen sich oder andere Ameisen, ab und an wird dann mal in einen Gang reingeguckt, dort aber nicht viel getan. Ab und an wird dann aber doch mal gegraben. Und was dann aus dem Gel rausgebisen wird, wird sorgsam an die Oberfläche gebracht. Manchmal wird dann das ganze Krümelzeug umsortiert und woanders aufgebaut, so wirklich effektiv arbeiten sie ja nicht. Die Oberflächenvermüllung sieht man bei diesem Vergleich sehr deutlich:
GrabresteDann habe ich euch ja erzählt, dass ich Zeitrafferaufnahmen machen wollte. Zuerst habe ich es im 10 Minutentakt versucht, da hat sich aber schnell die Scheibe wegen der Erwärumung durch die Rückbeleuchtungslampe beschlagen (ich berichtete). Darum gibt es von dem Tempo nur eine 5-Stunden-Version, die sehr deutlich zeigt, wie wenig die doch voran kommen:

Betrachtet man das ganze aber über einen längeren Zeitraum, dann ist doch ein gewisser Fortschritt zu erkennen. Das folgende Video geht über eine Woche. Besonders beachtenswert ist der (vermutlich) missglückte Versuch, zwei Gänge zu verbinden (dabei haben alle so fleißig (und gleichzeitig) angepackt). Irgendwie hat sich da der Architekt leicht vertan:
Knapp daneben ist auch vorbeiHier aber nun das 7-Tage-Video (sehr kurz, da 3 Frames pro Sekunde und maximal 2 Bilder pro Tag):

ich werde euch natürlich auch weiterhin auf dem laufenden halten, aber wenn die weiter so lahm sind (das 7-Tage-Video endete vor 4 Tagen, seit dem ist kaum was passiert, sie scheinen Pfingsturlaub zu haben…) kann das noch was dauern…
Zum Abschluss noch ein Gruppenbild, für das sie sich extra schön aufgestellt haben:
Antquarium
PS: Dass das Gel auf manchen Bildern grün wirkt, liegt am Gegenlicht. Eigentlich ist es blau…

 
Fluffi:

Irgendwie tun sie mir leid, die armen Dinger. Suchen wahrscheinlich verzweifelt nach ihrer Königin und können sie nicht finden.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Du meinst also, ich soll jetzt nochmal in den Wald gehen, die Königin suchen und da auch noch reinstecken?
Hier bei mir sind die armen Dinger zumindest sicher vor allen natürlichen Feinden und sind sie alte Diktatorin endlich los. Sie können machen was sie wollen und keine noch so mächtige Frau zickt rum. Ist doch super. Wenn du jemanden bemitleiden willst, dann nimm doch Kevin Kuranyi ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Ma:

Danke, hab ja schon lange auf eine Fortsetzung gewartet. Werde sobald es geht die Bilder “meinen Kindern” zeigen. So ‘ne Königin mit Krönchen wär ja noch etwas für meine Märchen-AG.

antwortenReply to this comment
 
 
Nils Hitze:

Ach hätt ich nur das Geld für mehr Gadgets .. seufz

antwortenReply to this comment
 
 
Cruiser:

Hey super die Pics.
Nur, so richtig viel tut das lahme Pack ja wirklich nicht. Wahrscheinlich ist das nur ein Mythos mit den hart arbeitenden Ameisen…*sic*

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Nils: Was brauchst du Geld für Gadgets, wenn du bei DonsTag doch “live” dabei sein kannst. Ist viel billiger und du hast keinen Ärger mit den Viechern.
Wenn du aber doch mal Geld übrig hast, dann guck doch mal hier.
Mehr sag ich zu der Auktion aber an dieser Stelle noch nicht, warum auch immer, hab mir das so ausgedacht… Eine Verbreitung des Links ist aber immer gerne gesehen, ruhig ganz ohne einen Link zu diesem Blog, das soll seinen eigenen Weg gehen…

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Update-Woche (VI): Das Leben im Antquarium:

[...] Dies ist ein Update zum Beitrag “Das Leben im Antquarium“. Jetzt hab ich ganz vergessen, den Link zu dem Internetshop einzubauen, bei dem man Ameisen kaufen kann. Gut, dass ich gerade Update-Woche habe (ja, die Woche ist vorbei, aber das ist eine minimale Kleinigkeit, die egal ist. Ist halt wieder Update-Woche), da kann man den ja schnell nachreichen: Hier ist er. (via Ehrensenf, die von mir aus Angst immer noch nicht verlinkt werden) @Fluffi: Soll ich mir da jetzt die Königin nachbestellen? Dons Tags: Ameisen, Internet     [...]

 
 
DonsTag » Mal wieder die Ameisen:

[...] Laut Duden ist ein Weblog ja ein “Internet-Tagebuch mit Katzenbildern” (”Scan” bei Wortfeld) (die kennen da meinen Ironiedetektor noch nicht, versucht es also bitte mal ohne oder lesen den Kommentar hier). Mein Blog scheint da aber eine Ausnahme zu sein und die Ameise als Wappentier zu haben. Aber wenn es etwas über Ameisen zu berichten gibt, dann muss man das ja auch tun, also los: Heute habe ich nach gähnender Langeweile im Antquarium (unter fachlicher Aufsicht von Frau Bü) 6 zusätzliche Ameisen im Wald eingesammelt, die die bisherigen 12 nun auf die empfohlene Zahl von 18 aufstocken. War erst gar nicht so leicht, den Baumstamm wiederzufinden, von dem unsere Familie stammt (dieser dämliche Frühling, auf einmal sieht der Wald ganz anders aus…) und dann war er auch noch ziemlich verwaist. Einen halben Meter nebendran verlief aber eine fette Ameisenstraße und ein kurzes Experiment ergab, dass sich die Baumstammameisen mit den Straßen-Ameisen gut vertragen und so wurde dort fleißig gesammelt. Dabei kamen dann auch zwei (oder drei?) Ameisen mit, die etwas anders aussehen, als die bisherigen (das oben im Bild ist so eine). Das Hinterteil ist deutlich größer und gestreift (kann man auf dem Bild gerade so erkennen). Wir vermuten mal, dass es sich um Weibchen handelt. Es könnten aber auch Drill-Instructors sein, denn seit dem die Neuen im Antquarium sind, geht es wieder ab. So schnell haben die noch nie gegraben (für ne Frau strengt man sich eben so richtig an). Hier der momentane Zwischenstand: Bevor der Zuwachs kam haben sie an den Gängen kein Stück mehr verändert (es war also noch der Stand von den Zeitraffer-Aufnahmen), sondern nur das Gerümpel auf der Oberfläche zu einem großen Haufen zusammengetragen. Guckst du (sorry, ist schon spät, hab heute Nacht sehr schlecht geschlafen und bin für gescheite Sätze nicht mehr zu haben…): Und dann hab ich da noch drei Bilder für euch, die mir mal wieder gezeigt haben, dass es sich wirklich lohnt, jeden verdammten Tag den Fotoapparat bei Daimler an der Pforte einzuschließen. Für die Aufnahmen hatte ich nur eine Minute Zeit, da mein Bus kam und ich zu faul war, 10 Minuten zu warten. Mittlerweile bedauer ich die Entscheidung, hätte das Geschehen doch mal weiter beobachten sollen. Ich nehme auf jeden Fall meine Aussage von irgendwann zurück, dass es kaum noch Ameisen geben würde. Denen war es wohl nur noch zu kalt… Dons Tags: Ameisen, antquarium, Fotos, Katze     [...]

 
 
Anonymous:

Hallo,
Ants hällt man nicht im Gel! Und schon gar nicht ohne Königin. Wenn Du dich mit dm Thema Ameisen auseinandersetzen willst – besuche mal unser Forum: antforum.de
oder meine HP: http://www.digal-foto-video.eu

Ants im Gel ohne Gyne ist MORD

antwortenReply to this comment
 
 
Rolande:

Tippfehler (Batterie ist leer)

HP: http://www.digital-foto-video.eu und dem statt dm.

Sorry

antwortenReply to this comment
 
 
Tricia:

Hey, ich kanns nicht glauben, was ich da lese! Ihr wollt eine Königinn ausbuddeln und in euer Wohnzimmer verfrachten? Nach den Kommentaren zu urteilen habt ihr wenig Ahnung von diesen tollen Tieren!Macht euch erstmal schlau, es gibt tolle Bücher über ants, und denkt auch mal über die Strafe nach, die man bekommt,wenn man stark geschützte Tiere dem unvermeidlichen Tod aussetzt!!!

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Tricia: Ne, wollen wir nicht. Wollten wir auch nie. Haben wir auch nicht getan. Und das Antquarium haben wir auch nicht mehr. Dem unvermeidlichen Tod sind die Ameisen aber trotzdem ausgesetzt, denn auch in freier Wildbahn sind die Tiere nicht unsterblich…

antwortenReply to this comment
 
 
ant:

also ich mag ameisen ja nicht besonders, aber die tiere im gel, … naja

antwortenReply to this comment
 
 
Anonymous:

Ich finde Ameisen so faszienierend das ich ein Heft darüber schreiben möchte!!!!!!!!!!!!!
Bitte drückt mir die Daumen!!!!!!!!!!!!!
Madi

antwortenReply to this comment
 
 
Prof. Dr. Felgenträger:

Nach meiner langen zusammenarbeit mit Prof. Bert Hölldobler bin ich zum Entschluss gekommen das Gel-Nester ungeeignet sind (für Formica rufa aufjedenfall)Ohne eine Königin die Eier legt kann man auch keine Schlüsse über das Verhalten ziehen, da sich die Ameisen dann anders Verhalten. Bevor man Ameisen hält sollte man sich intensiv mit ihnen beschäftigen. Und auch einen richtigen Speiseplan erstellen und sich um die Luftfeuchtigkeit kümmern. Du solltest eine Ameisenfarm benutzen, und diese beim Hochzeitsflug herausstellen. Das alles geht aber nicht ohne Königin. Ps: Alle Ameisen in einem Ameisenstaat sind weiblich außer die geflügelten Männchen welche aber bloß im Somer existieren.

Aber Ameisen halten ist sehr Interessant und auch kein Mord (wenn man sich RICHTIG um sie kümmert)

antwortenReply to this comment
 
 
Lotta:

hallo, schenke morgen meinem papa seine erste ameisenfarm. nun…wollte dann morgen mit ihm ameisen im garten anlocken. habe auch das antquarium, also so 20x15x3 cm klein. wie viele ameisen sollte er darin unterschlupf gewähren und wie lange leben die dann? das gel reicht denen zum essen/trinken? so die 3 fragen reichen nun aber auch;) liebe grüße

antwortenReply to this comment
 
 
Mati:

1. Da gibts keine feste Zahl “ein paar” halt.
2. 1-3 Monate
3. Ja

antwortenReply to this comment
 
 
Lotta:

moin zusammen. danke mati. es ist unglaublich. erst hatten wir lahme gartenameisen, die gleich hops gegangen sind. und nun? wir haben wald-ameisen geholt. die sind mega groß und total heftig. haben sich in 2 tagen im antquarium runtergebohrt und nehmen sich jetzt einen seitlichen gang vor. 12 stück haben wir, eine sitzt immer oben und guckt und die anderen sind ausschließlich im tunnel und arbeiten nachts. mein papa berichtet immer und ist von denen begeistert;) liebe grüße

antwortenReply to this comment