Buchempfehlung: Life of Pi

22. Februar 2007 um 19:36 von Manu | Kommentar abgeben | Trackback

Life of Pi Ein schönes Buch. Es handelt von einem indischen Jungen, der nach einem Schiffbruch gute zweihundert Tage auf einem Rettungsboot mit einem Tiger zusammen überlebt.

Ein zentrales Thema des Buches ist die Religion, das aber in einer angenehm friedlichen und toleranten Weise behandelt wird. Weder fanatisch atheistisch, noch fanatisch religiös. Aber auch nicht kühl und agnostisch. Eher warm, verständig und trotzdem kritisch.

Wer jetzt gleich zuschlagen will:
Life of Pi.
Schiffbruch mit Tiger.


Spoiler:

Das Einzige, was ich ein wenig störend fand, war die Episode mit der seltsamen Insel. Ansonsten ist die Geschichte realistisch unglaublich.

 
Roke:

Kann Dir nur zustimmen. Ein sehr schönes Buch. Ich kann es vor allem im englischem Original empfehlen. Sehr schöne geschrieben!

antwortenReply to this comment
 
 
Manu:

Jupp, habs auf englisch gelesen (von Daniel ausgeliehen und an Don weitergegeben). Die “Übersetzung” des Titels ist mal wieder nicht sooo toll. Aber die Klasse von “The Cider House Rules” vs. “Gottes Werk und Teufels Beitrag” ereicht die Titelübersetzung ja zum Glück nicht.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Äh… verdammt, ich sollte das mal bald lesen. Liegt hier ja schon ewig rum…
Hab deine Spoilerüberschrift mal sichtbar gemacht, mich hat der riesige Freiraum irgendwie irritiert… (wobei du dir evtl. was anderes überlegen solltest, für die Leute mit Feedreader ist dein Verfahren unbrauchbar)

antwortenReply to this comment
 
 
Roke:

Ahhh, ein Spoiler. Hatte ich ja gar nicht bemerkt. Ja, an diese Szene kann ich mich auch erinnern. Wobei sie wohl nicht ganz unwichtig ist, da sie so, wie sie geschrieben ist, für das Ende der Geschichte Interpretationsspielraum offen lässt :-)

Mehr sag’ i net.

antwortenReply to this comment
 
 
Manu:

Wobei die eine realistischere Variante der Inselepisode der Möglichkeit zur Interpretation meiner Meinung nach nicht schaden würde. Eher nutzen. Aber das ist wohl Geschmacksache.

antwortenReply to this comment
 
 
Manu:

Feedreader … pft. Ein Blog muss man life ankucken, mit allem Drumrumdesign.

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffi:

Ich fand den Spoiler im Feadreader auch verwirrend… Blogs werden nur dann direkt geöffnet, wenn man ein Kommentar abgibt :)

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Suche Lesetipp für den Urlaub:

[...] mag mir mal ein total tolles Buch für den Urlaub empfehlen? Erstmal muss ich natürlich das Buch zuende lesen, dass ich in den Flitterwochen angefangen habe (fands auch total toll, aber “im [...]