Bloggertreffen in Koblenz und die “ultimative Erfolgsidee”

12. April 2007 um 18:02 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Treffen sich zwei Blogger. Kein Witz, aber doch eigentlich schon ein “Bloggertreffen”, oder?
Wie auch immer, auf jeden Fall kam der Don (also ich) deutlich zu spät. Schuld daran hat zum einen die nicht ganz so leichte Parkplatzfindung im Löhr-Center (“1 freier Platz” in nem mehrstöckigen Parkhaus ohne Leitsystem ist nicht unbedingt das wahre) und zum anderen die nette Beamtin in Neuwied. Die sollte eigentlich nur meinen Zweitwohnsitz (warum auch immer ich den hatte) abmelden. Und eigentlich war sie auch schon fertig, es hat nur noch eine Unterschrift von mir und ein Stempel von ihr gefehlt. Aber dann klingelte das Telefon und ich durfte ihr 15 Minuten zuhören, bis ich meine Stempel dann endlich bekommen hatte. Warum werde ich am Telefon eigentlich immer auf die Warteschleife gelegt?

Als ich dann also endlich am vereinbarten Treffpunkt ankam, war die  erste Apfelsaftschorle von Daniel schon vernichtet. Ich hab trotzdem mal auf das schlechte Gewissen verzichtet (war ja total unschuldig) und so gings dann gleich mit nem netten Gespräch los und hörte fast gar nicht mehr auf. Eigentlich hätte Daniel wohl noch in die Uni gemusst, aber wenn man sich einmal festgequatscht hat, ist das ja nicht mehr ganz so wichtig. Hätte ich aber die Parkpreise im Kopf gehabt…

Aber kommen wir mal zu der ultimativen Erfolgsidee, die wir an dem Nachmittag erarbeitet haben (abgesehen von der Abmahnstrategie): Ein  BasicThinking Watchblog. Kann ja nur ein Erfolg werden, wenn man das Watchblog-Konzept vom Spitzenreiter Bildblog mit der Omnipräsenz des Charts-Drittplazierten (mit engem Kontakt zu Platz 2) kombiniert. Da wir aber beide zu verschissert sind, uns mit den Basic-Jüngern anzulegen und der Robert ja eigentlich auch ein ganz netter ist (wobei er uns beiden nicht auf die letzte Mail geantwortet hat, was glaub auch Ausgangspunkt für die Idee war), mach ich das hier ganz auf die Basic-Tour: Ich werfe euch die Idee hin und irgendwer wird sich dann schon finden, der sie realisiert.

Ich hab euch sogar schon ein Bild für den Header entworfen:

Basic Sinking

Den Inhalt müsst ihr selber ranschaffen. Seien es die  leeren Ankündigungen des Blog-Meisters, seine Rechtschreibfehler (ich darf da ja nix sagen) oder sonstige Ungereimtheiten. Einfach alles rein und ordentlich draufhauen.
Erfolgsgarantien kann ich allerdings keine angeben ;-)

PS: Am Besten jetzt schnell anfangen (Domain ist sogar noch frei…), solange er noch auf der re:publica ist und sich nicht wehren kann…

 
Daniel:

fraglich nur ob mit oder ohne Werbung ;-) Denk an die rote Leuchte die dann irgendwo in Klein Bloggersdorf angeht…

antwortenReply to this comment
 
 
Oliver Muenk:

Cool. Nach den GoogleWatchBlog jetzt einen WatchBlog für Robert. Gute Idee

antwortenReply to this comment
 
 
miese Gedanken » Blog Archiv » Warum jetzt hier?:

[...] Dienstag hab ich mich ja mit dem Don getroffen (hier hat er davon berichtet und hier auch) und wir haben über alles mögliche gesprochen. Nun irgendwann kam dann auch zur Sprache, [...]

 
 
Basic Thinking Blog » Basic Sinking:

[...] dachte ich ja wirklich, dass ich endlich auch mal die Ehre bekomme, ein Watchblog zur Seite gestellt zu bekommen, doch die Grafik und die Idee zur neuen Blogdomain gefällt [...]

 
 
miese Gedanken » Blog Archiv » Jetzt übertreibt der Herr Basic aber:

[...] blog doch einfach erst, wenn Du was zu schreiben hast. Ja, der Herr Vanone hatte schon recht. Ein Basic Watchblog wird langsam bitter [...]

 
 
Besser|gehts|immer » Blog Archive » Neu: Robert Basic Watch Blog:

[...] im brandneuen "Robert Basic Watch Blog". Dass so ein Blog Sinn macht haben schon andere behauptet. Mal sehen ob der Blog an Feedreadern gewinnen kann. Bin gespannt.  Weiterempfehlen | [...]