blödes Kameraverbot bei Daimler

26. Mai 2006 um 01:49 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Auf dem Daimler-Gelände ist es verboten, mit Kameras (auch Handykameras) rumzulaufen, was eigentlich recht verständlich ist, andererseits aber auch ziemlich nervt, da ich eigentlich immer meine Kamera dabei habe um tolle Sachen auch fotografieren zu können. Da ich aber zu faul war, den Apparat jedes mal im Schließfach ein- und wieder auszuschließen, hab ich ihn fast immer daheim gelassen. So kam es, dass ich im Herbst die besten Sonnenuntergänge mit der besten Aussicht (halt von ganz oben auf dem Berg) nicht festhalten konnte (das hätte sich einmal wirklich richtig richtig gelohnt, das war der Hammer Sonnenuntergang. Bis ich daheim war war er leider wieder doof) und auch die riesige Schafherde, die letztens durch die ulmer Straßen getrieben wurde und meinen Bus 5min aufgehalten hat, konnte ich leider nicht in Pixeln verewigen (das sah schon krass aus, auf beiden Seiten des Busses ne Menge Schafe rumrennen zu sehen…). Als ich dann vor ein paar Tagen auf dem Weg zur Arbeit ne Blindschleiche auf dem Weg gesehen habe, hat es mir gereicht. Schnell bin ich nochmal zurück gerannt, hab die Digitalkamera geschnappt und wieder hin zum Fundort. Dummerweise hat es sich die Echse in der Zeit anders überlegt und ist von dem schön übersichtlich asphaltierten Weg ins Gebüsch geflüchtet, wo sie sich kaum noch fotografieren ließ. Ein Foto konnte ich dann aber doch noch machen, bis sie endgültig unter den Blättern verschwand. Und seit dem nehm ich die Kamera wieder immer mit. Immer! Nervt zwar gewaltig, wenn man seinen Bus verpasst, weil man die Kamera noch bei der Pforte abholen muss, aber damit kann ich besser leben, als mit verschenkten Motiven…Blindschleiche

 
Ma:

Du weißt, ich kann es nachvollziehen, sehe auch gerne deinen supertollen Fotos an.

antwortenReply to this comment
 
 
Tino:

Hehe, das mit dem Fotoverbot kenne ich gut. Arbeite selbst bei Daimler in Hamburg und hier auf dem Werksgelände bekommt man auch schnell mal Ärger mit dem Werkschutz, wenn man keine Foto-Erlaubnis hat.

antwortenReply to this comment