Besuch in München

23. Juni 2008 um 23:51 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Am Wochenende haben Frau Bü und ich mal nachgeschaut, wie es  Fluffi so in München geht. Und ich kann alle beruhigen: Es geht im super.
Das Zubereiten von Fleisch und Gemüse auf dem Balkon-eigenen Grill beherrscht er in Perfektion, die Zahl im  Kugelcounter könnte tatsächlich hinkommen, so wie er selbst nach massiven Grillfleischverzehr noch zuschlagen kann (das Eis ist da aber auch lecker…), der Biergarten hat lecker Bier (und EM-Public Viewing, leider zu Gunsten von Russland), auf der neuen Couch kann man  super schlafen, das Wetter in München ist sehr zu empfehlen und auch das deutsche Museum habe ich endlich mal besuchen können. Allerdings nicht ganz, dafür hat die Zeit nicht gereicht. Schließlich mussten wir ja noch  Pizza essen. und was für eine! Wow, war die lecker! Pfifferlinge, Rinder Carpaccio, Rucola und Parmesan. Ein Traum!

lecker Pizza

Hier das oben geschriebene mal in Bildern (grill und Sofa muss man sich vorstellen, Biergarten und Eis auch, Sonst ist aber alles da…):

München

PS. Wer sich fragt, warum hier nur Fluffi und nicht auch  Caro steht, dem sei gesagt, dass die am Wochenende leider schon verplant war. Aber Fluffi ist auch auf solche Situationen vorbereitet und hatte einen saucoolen Hasen als Gesellschaft: Den  Nabaztag. Hat mich total begeistert. Leider konnte ich ihn gerade nicht Grüße nach München abschicken lassen, ist wohl offline…

 
Madonha:

Die Pizza wirkt auf mich wie ein Regenbogen, farbig abgestuft, nie erreicht, aber schön.

antwortenReply to this comment
 
 
bullion:

Die Pizza sieht wirklich lecker aus – und das Deutsche Museum ist sowieso immer einen Besuch wert. War auch schon viel zu lange nicht mehr…

antwortenReply to this comment
 
 
Nils Hitze:

Schade das wir uns nicht gesehen haben. Wenn du mal wieder in Muc bist, meld dich bei mir :)

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

Hallo liebe Madonha!
Wertschätze sehr deine künstlerischen Ansichten! Aber auf mich wirkt die Pizza einfach nur zum – Reinbeißen! “g”!

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffis Blog » Blog Archiv » Besuch aus Ulm:

[...] Wer sich fragt, warum ich hier den identischen Text schreibe, den Don auch schon geschrieben hat: ich wollte gar nicht erst probieren, etwas anderes zu [...]

 
 
Madonha:

Hallo Babba,
schön dich hier zu treffen!
Ich würd ja mal sagen, deine und meine Aussage widersprechen sich in keinster Weise!
Es heißt doch auch immer: “das Auge ißt mit!”

antwortenReply to this comment
 
 
Olli_S:

Mir gefällt die “Collage” – hast Du die händisch erstellt, oder hat da ein nettes kleines Plugin gezaubert?!

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Oli_S: Ne, die mach ich immer händisch. Will selber die Kontrolle haben, wo welches Bild erscheinen soll. Und der Foto-Effekt ist ja in Photoshop schnell auf alle Bilder angewandt…
PS: Lösch doch mal bitte dein DonsTag-Cookie oder kommentiere nochmal mit richtiger URL, damit sich dein Formular die richtig merken kann. Ich änder das momentan immer (auch händisch) von “..Seite..” in “..Runde..” um. Oder willst du deine richtige URL gar nicht verraten?

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

Siehst du Madonha, das ist genau das was ich meine. Der Eine betrachtet ein solches Bild (Pizza) mit dem künstlerischen -, der Andere mit dem fotospezifischen -, ich hingegen mit dem realistischen Auge (Teler voll, sieht ganz gut aus, scheint man essen zu können). Wenn es heißt: “das Auge isst mit” muss ich an jenen Wortejongleur denken, dem es nicht mehr reichte “nur” satt zu werden. Führt immer mehr dazu, dass Mahlzeiten designt werden und nichts mehr auf dem Teller, aber auf der Rechnung ist. Wobei ich aber fest daran glaube, dass das tolle Pizzabild eher ein Zufallsprodukt durch diesen speziellen Belag und Hitzeeinwirkung ist. Möglich auch, dass hier nur “das Auge trügt”? oder ein perfekter Fotograf am Werke war.
Außerdem werde ich an meine Kindheit erinnert. Hieß es doch auch: ,,na, du wirst doch den schönen Schokoladenhasen oder -Nikolaus nicht schon aufessen wollen?”

antwortenReply to this comment
 
 
Olli_S:

Ups – wie kommt denn die SEITE an die Stelle der RUNDE?! Danke, ist geändert!
Ansonsten: meinte eigentlich auch den “Foto-Effekt”, das macht Photoshop? Kann mir doch “nur” GIMP leisten, da hab ich nix vergleichbares gefunden…

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

“Geleistet” hab ich mir Photoshop auch nicht, ich greife da einfach auf meinen Arbeitsrechner mit CS3 zurück ;-)
Und “Foto-Effekt”-findet man da auch nicht wirklich. Das sind nur ein paar Ebeneneffekte: Einmal ein weißer “Schein nach innen”, der 100% Deckkraft und Überfüllung hat, dann eine dünne “Kontur” nach außen in hellgrau und dann nochmal nen Schlagschatten. Kann Gimp das nicht?

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

@ Babba: Ich kann dich beruhigen, gegessen hätte ich diese ansprechend gestaltete, gut aussehende, fotogen in Szene gesetzte Pizza auch! und zwar bis zum letzten Krümmel und mit großem Appetit!! Ich hätt ihr vielleicht vorher noch zugeflüstert:”Ich hab dich zum Fressen gern!”
Aber ganz ehrlich, so mancher Osterhase, Nikolaus oder die ein oder andere besonders schöne Praline war mir häufiger schon zu schade zum Verputzen und ist dann leider bis zu seinem Verderben einfach nur schön gewesen. Schade drum!

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

@ Madonha: Es ist schon bemerkenswert, wie wir so verschieden einer Meinung sind – gell – “g”!
Frage mich gerade, ob du dich fragst, ob ich mich frage, dass du dich fragst – hot der nix anneres zu du?!

antwortenReply to this comment
 
 
Olli_S:

Kann Gimp das nicht?

Doch, sicherlich. Hatte nur auf ne URL gehofft, unter der ich ein schickes Plugin finde, dem ich meine Bilder hinwerfe und es mir zumindest diesen Fotorahmen “hinzaubert”. Klar, per Hand geht das schon, und wenn man es zweimal gemacht hat bestimmt auch in aktzeptabler Geschwindigkeit, aber bis dahin… (-;

PS: bin immer wieder froh, wenn ich beim Spamschutz keine Wurzeln ziehen muss… (:

antwortenReply to this comment
 
 
Ruth:

Also die Pizza sieht ja wirklich verführerisch aus..

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Wochenendausflug nach Bayern:

[...] wir Fluffi und Caro besucht hatten, war das Deutsche Museum unser Unterhaltungsprogramm (da wollte ich ja schon immer mal rein), [...]