Best “damn burger” in town (die da Ulm wäre)

11. Juli 2011 um 12:41 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Vor etwa zwei Wochen hat in Ulm der Bio-Burger-Laden “Damn Burger” eröffnet. Vor 3 Tagen hab ich davon erfahren und vor 2 Tagen haben wir ihn dann direkt mal getestet.
Schließlich will sich doch keinen “The best damn burger in town” entgehen lassen.

Und, wie war er nun? Sehr sehr lecker!
Vor allem die in Zusammenarbeit mit Bio-Bäckern selbst kreierten „Buns“ (Semmeln) (siehe ausführlicheren Bericht in der Augsburger Allgemeinen) waren mal eine deutliche Verbesserung gegenüber den normalen FastFood-Ketten-Matschteilen.

“Fast Food” ist “Damn Burger” übrigens (noch) nicht, denn ein ordentlicher Workflow scheint sich da noch nicht eingestellt zu haben (aber hey, sie machen das ja erst seit zwei Wochen), so dass wir eine ganze Weile auf unser Essen warten mussten. Und auch, dass die Pommes schon kalt waren (die haben wohl auf den Burger gewartet…) und das (leckere!) Fleisch noch einen leicht rosa Touch hatte (außen dafür kross), zähle ich mal noch als Kinderkrankheiten. Es kann also nur noch besser werden.

Preislich fand ich das jetzt auch nicht so schlimm, wie ich nach dem oben verlinkten Artikel befürchtet hätte. Vor allem als Menü ist da zu den gängigen Ketten jetzt kein riesen Unterschied mehr.
Wir werden auf jeden Fall nochmal wieder kommen (auch wenn wir eher nicht nach der Zielgruppe aussehen, dafür waren wir zu alt und zu unhipp…), um zu sehen, wie sie sich machen, wie wohl die anderen Saucen schmecken und natürlich auch die Frozen Joghurts.

Ach: Auf der Facebook-Seite schreiben sie jetzt was von “99% Bio” . Auf einer älteren Version des Logos stand statt “Bio Funk Food Since 2011″ mal noch “100% Bio …”, das wurde jetzt an manchen Stellen im stylisch (aber noch unfertig) eingerichteten Restaurant übermalt (auf dem Lampenlogo im zweiten Bild steht es noch drauf). Was wohl dieses eine Prozent ist?

 
Mario:

Ich war heute das erste Mal dort essen (gerade eben :)) und die Burger sind der Hammer. Zwar musste auch ich etwas länger warten, aber das Warten hat sich gelohnt. Ich war in Neu Seeland in Queenstown im “Ferge Burger”, ( Die besten Burger der Welt gibt es dort – http://www.fergburger.com)das hier in Ulm ist ähnlich gut!!!

antwortenReply to this comment