Besser als “Second Life”

22. Januar 2007 um 18:43 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

 Robert Basic hat doch normalerweise einen Riecher für die aktuellen Trends. In letzter Zeit hat es ihm scheinbar Second Life  angetan. Dabei ist das doch lange wieder überholt. Gibt es das ganze jetzt doch in einer viel realistischeren Aufmachung. Nennt sich  “Get a First Life”. Ich hab da schon seit längerem einen Account und finds eigentlich ziemlich cool. Der Phantasie sind theoretisch keine Grenzen gesetzt, nur ans Geld sollte man irgendwie leichter kommen, das fehlt mir immer. Aber evtl. gibts da ja bald ein Update.

 
Schnitzel:

Ist mir jetzt fast schon unangenehm hier wirklich als Dauerleser aufzufallen UND dann jetzt auch noch zu meckern, aber bei dem zweiten Link ist ein “http//” zuviel.
Aber ich hab trotzdem gelacht. Aber ich kenne niemanden, der sich Second Life antut, das liegt aber wahrscheinlich daran dass solche Leute in Ermangelung eines First Life keine sozialen Kontakte in der realen Welt haben und somit auch nicht mit mir.

antwortenReply to this comment
 
 
george:

“get a life” war mal ist ein buch von william “kirk” shatner… für die trekkies, die… naja viel spass im virtuellen leben ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Schnitzel: Ich will ja nicht als Dauernörgler an Korrekturkommentaren auffallen, aber der http-Fehler war im ersten Link. Kommt natürlich auch auf die Klickreihenfolge an ;-)
Trotzdem danke.

antwortenReply to this comment
 
 
Schnitzel:

@Don: Wenn man den ersten Link (“Robert Basic”) nicht mitzählt hast du natürlich recht. ;)

antwortenReply to this comment
 
 
Roman:

Ich wäre dafür, dass wir hier in der “richtig-wirklichen” Welt ein Update fahren, so dass ich nicht immer zu wenig Kohle hätte oder dass ich besser an das Geld rankomme. Dafür würde ich dann vorschlagen, dass wir das Update bei Get a First Life einfach weglassen ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Schnitzel: Ne, dann eben nicht. Denn genau in dem Basic-Link war der Fehler drin. Kann ich jetzt natürlich nicht mehr beweisen, war aber so…
@Roman: Bitte “Get a first Life” nochmal genau angucken, sich dann an den Kopf fassen und merken, das der obige Kommentar nicht viel Sinn macht

antwortenReply to this comment
 
 
Roman:

Nein danke, donvanone. Das war nur so ein daher geredeter Kommentar. Ich game, spiele oder was auch immer nie. All diese Dinge gehen an mir vorbei. Somit weiss ich auch nicht genau, was das ist (und will es auch nicht wissen).

Mir fiel eben die Symmetrie zum Geld auf, deshalb habe ich den Kommentar oben geschrieben, verschtoosch?

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Ich verstehe, du nicht. Es handelt sich nicht um ein Spiel, sondern um eine Parodie auf “Second Life”, in der eben empfohlen wird, ein “erstes Leben” zu bekommen und nicht in das künstliche zweite Leben zu flüchten. Und dieses “erste Leben” ist dann auch tatsächlich das, das einem als erstes gegeben wurde, nämlich das in der echten und realen Welt. Dein Kommentar deckt sich also genau mit dem, was ich im Beitrag geschrieben habe.

antwortenReply to this comment
 
 
Schnitzel:

@Don: :D Über was für einen Quatsch streiten wir hier eigentlich? Ich wette du würdest den Beitrag nicht nochmal online stellen wenn du dir jetzt hier den Ärger anschaust, hm? ;)

EDIT: Jetz reg ich mich bestimmt schon zum vierten Mal auf, dass ich MEINEN link hier nich kontrolliere bevor ich poste. Wegen dem manuellen Trackback vorhin hat das liebe Formularfeld noch die Trackback-Adresse als meine Blog-URL. Fazit: Ab ins Bett und ich will heut nix mehr von Links hören. :D

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Wir streiten ja gar nicht. Darum würde ich es auch jederzeit wieder posten. Und was heißt hier “Ab ins Bett”? Ich sitze noch brav bei Daimler und arbeite an meiner Diplomarbeit, während andere Leute schon ins Bett gehen? Na so gehts aber nicht…

antwortenReply to this comment
 
 
Schnitzel:

Hm, dieses “Ab ins Bett” war auch eher metaphorisch für: “Du deine Diplomarbeit, ich mein Abschlussprojekt.” ;)

antwortenReply to this comment
 
 
Roman:

Dann passt es! Danke für die Infos.

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

So sieht das also aus, wenn du an deiner Diplomarbeit arbeitest. *g*

Also, ein First Life hab ich ja eigentlich schon. Second Life wollte ich mir ansehen, aber dafür bin ich technisch wohl noch zu sehr in der Steinzeit (Zero Life?).
Wenn die Alternative zu Second Life jetzt wieder das First Life ist (wenn auch mit “Get a” davor), dann frag ich mich, was ich da installieren soll. Ach, irgendwas war das doch einfacher als wir alle nur ein Leben hatten… ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Daniel:

“Your World. Sorry About That.” Sehr coole Seite. Ich hätte allerdings gerne noch ein paar funktionierende Unterseiten. Wie hier. Denn mich würde schon interessieren, was es mit “Penguins, spoons and you” auf sich hat. Außerdem funktioniert der Login nicht, und ich bin ziemlich sicher, dass ich dafür mal ne Mitgliedschaft geschenkt bekommen habe. Naja, statt dessen überlege ich jetzt, ob mir Roman Angst macht.

antwortenReply to this comment
 
 
solar22:

Genial :D
Ich hätts fast geblaubt :)
*Applaus*

antwortenReply to this comment