Berlin 2.0 – es bahnt sich was an

16. Dezember 2006 um 00:48 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Am Donnerstag war ich ja bekanntermaßen nicht in Ulm, sondern (und hier beginnt nun der unbekannte Teil) in Berlin. Und der geneigte DonsTag-Leser wird bemerken, dass das nicht das erste Mal für dieses Jahr war, denn dank der Hustle-The-Sluff-Aktion (da tut sich übrigens wieder  was) hatte ich im Sommer ja schonmal einen bezahlten Kurzurlaub in der deutschen Hauptstadt. (an dieser Stelle mal kurz ein “Argh!”. Denn am Ende des Tages bin ich zeitvertreibenderweise durch Berlin getrottet (ganz  random walk-mäßig, ohne Ziel und Zweck) und hätte ja eigentlich nach dem eben in der Klammer verlinkten Sache suchen können. Zu spät…

Das interessante an der neuen Berlin-Reise war übrigens, dass sie einige Ähnlichkeiten zur letzten hatte. So bin ich wieder von Stuttgart geflogen (diesmal dann schon etwas souveräner als beim ersten Mal, wo unnötigerweise fast den Flieger verpasst hätten) und schon wieder musste ich nicht für die Kosten aufkommen, sondern wurde von einer großen Firma eingeladen (ich nenne den Namen der Spannung halber mal noch nicht). Hätte ich geahnt, dass sich das bloggen so auszahlt, hätte ich sicher viel früher damit angefangen…
Und auch die anderen Menschen, mit denen ich dann in Berlin zu tun hatte, waren vom ähnlichen Schlag wie bei der Hustle-the-Sluff-Aktion: Blogger eben. Der große Unterschied ist aber auch klar zu erkennen: Bei der letzten Aktion wurde ich von allen als “Alpha-Blogger” veräppelt und durfte mich als toller Hecht fühlen (natürlich nur ganz geheim). Gestern hingegen war ich der kleine Fisch, der erstmal in einen ehrfürchtigen Schockzustand verfiel und kaum ein Wort rausbekam. Mit mir am Tisch saßen nämlich niemand geringere als Felix Schwenzel von  wirres.net, Thomas Gigold von  medienrauschen.de (und allem, was  dazugehört), Matthias Schlecker von  the-exit und natürlich dem  Hauptstadtblog und Martin Oetting von  connectedmarketing.de (sieht in echt übrigens gar nicht so böse aus wie auf dem Foto…). Dann natürlich auch noch Menschen von der noch nicht näher bestimmten Firma.

Jetzt würdet ihr sicher auch gerne wissen, über was wir da denn so geredet haben, aber wenn ich euch das jetzt gleich verraten würde, wäre es doch langweilig. Don Alphonso hat ja auch nicht alle seine StudiVZ-Erkenntnisse auf einen Schlag rausgehauen. Ne, so geht das nicht. Nur mal so viel: Das gemeinsame Projekt wird Anfang nächsten Jahres starten (DonsTag-Leser werden es sicher nicht verpassen, also bleibt gefälligst brav hier) und über den tragischen Tod von Nerdy Berdy braucht ihr nicht mehr traurig sein. Es wird einen würdigen Ersatz geben. Versprochen!

 
Henning:

Also, da bin ich jetzt aber wirklich gespannt. Wenn ich groß bin, werd ich auch Alpha-Blogger. ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
The Exit:

wie ich nie müd werde zu sagen: blogger sind ganz normale menschen! kein grund, schüchtern zu sein! ich hoffe, es hat dir trotzdem gefallen!

antwortenReply to this comment
 
 
Kittyluka:

Warst in Berlin und hast mir noch nicht mal bescheid gesagt… püh!

Nur weil ich kein Alphablogger bin… dass ist ja 2-Klassen-Bloggerei!

Nieder mit der Diskrminierung von Betabloggern! :P

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Genau! Von Stuttgart aus ist er ja geflogen und mir hat er auch nicht Bescheid gesagt. Dabei hätte ich ihm bestimmt gut helfen können, wieder (fast) den Flieger zu verpassen. ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Martin Oetting:

Hm. Sehe ich denn wirklich so grimmig aus, auf meinem Foto?! ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@The Exit: Ach was, ich zum Beispiel bin nicht normal ;-) Aber gefallen hats natürlich und es wird ja noch besser…
@Kittyluka: Ich bin nicht davon ausgegangen, dass ich in Berlin Freizeit haben würde. Als ich dann auf einmal doch 2-3 Stunden zu füllen hatte, hab ich mal kurz überlegt, irgendwen zu treffen (wobei es dann wohl nicht dich getroffen hätte, sondern die Pleite, von der ich die Handynummer dabei hatte), hab dann das Zeitfenster aber doch als zu klein eingestuft. Nicht böse sein…
@Henning: Gespannt darfst du sein, aber nicht traurig, dass ich dich nicht kontaktiert hab. In Stuttgart hatte ich nun wirklich keine Zeit. Aber ich schau mal, ob ich es zum barcamp nach Stuttgart schaffe, da sollten wir uns dann ja treffen. Kann aber diplomarbeitsbedingt nix versprechen, wird wohl sehr spontan werden.
@Martin: “grimmig” trifft es nicht. Vielleicht eher “streng”. Diesem Blick halte ich nicht lange stand ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
The Exit:

also, den strengen martin, diese bemerkung taucht ja regelmäßig in den blogs auf :)

antwortenReply to this comment
 
 
Martin Oetting:

Hm. Aber ich habe kein besseres Foto… Und dasjenige gefällt mir eigentlich recht gut… ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
The Exit:

herr oetting, es gibt ja menschen, die machen sogar gerne fotos! so ganz professionell!

antwortenReply to this comment
 
 
Kittyluka:

@Don
aber wie könnte ich denn einem Alphablogger auf die Dauer böse sein ;)

treffen werden wir uns eh irgendwann, wenn ich denn Kaiserin von Deutschland bin und einen Fotographen brauche, der mich vorteilhaft in Szene setzt (mehr als ich es sowieso schon mache)…

Apropros Fotos… Ich finde das Foto von Martin (muss ich den jetzt auch siezen?) gar nicht so grimmig… sieht mehr nach Weichei aus…

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

@don
Dat war doch nur Spaß! Wollte ein bisschen auf der Kittyluka-Welle mitreiten. Dass du hier keine Zeit hattest, wenn du nur zum Flughafen kommst, ist ja klar. Mal ganz abgesehen von der Frage, ob ich Zeit gehabt hätte (womöglich noch morgens, oh Gott!).

BarCamp… überall liest man das, aber ich hab nie wirklich mehr als die Überschrift gelesen. In Stuttgart demnächst? Dann muss ich da wohl doch mal noch was nachlesen.

P.S.: Da heute mein P.S.-Tag zu sein scheint, noch was hinterher:

@Foto von Martin Oetting
Sieht doch ganz sympathisch aus. Und die Antwort auf meinen Kommentar irgendwann mal (virales Marketing, Videos, irgendwie so) war auch nett. Das fand ich viel wichtiger.

@The Exit
Es gibt auch Leute, die machen ganz unprofessionell gerne Fotos – ich zum Beispiel! :-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Henning: Vergiss das mit dem Barcamp, irgendwie muss ich mich da vertan haben. Kann dazu nix mehr finden. Und bei dem, was ich damals gesehen hatte, standest du in der Teilnehmerliste. Also muss es irgendetwas anderes gewesen sein…
Ne Ahnung, was das gewesen sein könnte? War auf jeden Fall im Januar. Evtl. halt auch in diesem Jahr, ich zweifel jetzt einfach mal an allem…

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Nennt sich Webmontag. :-)
Kommst du da auch?

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

genau, das wars…
mal schauen, würde gerne kommen, weiß aber nicht, obs zeitlich passt. Daumen drücken…

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Fortsetzung folgt?:

[...] – Das geheime Berlin-Projekt: Angekündigt am 16.12.2006, dann immer mal wieder Andeutungen gemacht, ist aber nie was passiert. [...]