Bastelboxen für Kinder: Wummelkiste & Tollabox

29. Oktober 2012 um 00:25 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Anlässlich der Geburt von Tochtanone stelle ich euch hier ja gerade einiges rund ums Thema Kind vor (ich erinnere auch nochmal an dieses Gewinnspiel hier).

Heute gehts mal ums Basteln.
Denn das ist etwas, mit dem man Sohnvanone schon sehr gut über einen längeren Zeitraum beschäftigen kann. Mal wird mit Salzteig geknetet, mal was aus Klopapierrollen gebastelt (dazu müssen die natürlich noch bemalt werden) und mal werden Sachen aus Fensterbildfolie ausgeschnitten. Man muss sich ja immer was neues einfallen lassen und die vorhandenen Ressource geschickt kombinieren.

Wer da nicht kreativ genug für ist, oder gerne mal Output von Außen haben will (von Leuten, die Ahnung davon haben und das ganze dann auch unter pädagogischen Gesichtspunkten betrachten), für den ist der Service der Wummelkiste oder der Tollabox genau das Richtige. Denn bei beiden Anbietern bekommt man regelmäßig eine Kiste zugeschickt, in der sich nicht nur diverse Bastelanleitungen befinden (meist zu einem bestimmten Thema), sondern auch gleich alles Material, was man dazu braucht.
Finde ich eine fantastische Idee und wir werden das ganz sicher testen, wenn Sohnvanone noch ein Stückerl älter ist.

Beispielkiste der Wummelkiste, hier gibt es mehr Infos dazu)

Beide Firmen wurden in diesem Jahr gegründet (Tollabox erst vor etwa einem Monat, die Wummelkiste schon ein paar Monate eher, beide wurden aber wohl zeitgleich entwickelt) und machen auf mich erstmal einen sehr ähnlichen Eindruck. Was man so liest (und was ihr gleich auch noch von der Wummelkisten-Gründerin hören könnt, wenn ihr wollt) ist der Unterschied wohl, dass die Tollabox einen etwas größeren Bildungsauftrag leisten will, während es bei der Wummelkiste mehr um die Zeit geht, die die Eltern und Kindern dann gemeinsam mit Spaß verbringen können.

Beispielbox der Tollabox, hier gibt es mehr Infos dazu)

Ich weiß nicht, für welche Box ich mich entscheiden würde (die Aufmachung der Wummelkisten-Webseite gefällt mir besser (inhaltlich sind sie auch erschreckend indentisch), daher tendiere ich eher zu der), daher vergleichen wir doch einfach mal ein paar Hard-Facts, die die Entscheidung erleichtern könnten:

Wummelkiste Tollabox
Alterssangabe 3 – 7 Jahre 4 – 8 Jahre
Lieferung Monatsanfang Monatsmitte
Das ist drin
  • 2-3 Bastelspiele zu einer Themenwelt
  • “liebevoll illustrierte”" Anleitungen
  • Weitere Tipps, Ideen, Videoanleitungen und Projekte zum Thema der Wummelkiste im Online-Mitgliederbereich”
  • 3 Entdeckerspiele
  • 1 Vorlesegeschichte
  • Elterntipps, hier also der Bildungsauftrag
  • Weiterführende Anregungen und Links zu dem jeweiligen Thema auf der Internetseite (offenbar für jeden sichtbar, nicht nur für Mitglieder)
  • Bei beiden Anbietern ist die Box jeweils für ein Kind ausgerichtet, der Inhalt ist unabhängig von Geschlecht und Alter des Kindes immer der gleiche.

    Ganz wichtig natürlich noch der Preis. Hier gibt es bei beiden Anbietern die Möglichkeit die Kiste zu bestellen (das ist dann ein sich selbst verlängerndes Abo) oder zu verschenken (dann für einen festen Zeitraum, ohne automatische Verlängerung), jeweils zu verschiedenen Liefer- und Laufzeiten. Bei beiden ist es so, dass das Schenken etwas teurer ist, darum hier nur die Bestellpreise (jeweils der Preis pro Monat), man kann die ja auch so verschenken und dann einfach sofort kündigen…

    Wummelkiste Tollabox
    1 Monat 24,95€ 25,90€
    3 Monate 19,95€ 22,90€
    6 Monate   20,90€
    12 Monate 16,66€

    Auch das spricht für mich dann eher für die Wummelkiste.
    Ein Pluspunkt für die Tollabox wäre noch, dass Sie eine praktische Schubladenbox ist, die dann auch weiter genutzt werden kann.

    Bei der Wummelkiste habe ich übrigens mal explizit wegen der Schere nachgefragt. Leider ist die Antwortmail verschwunden, darum aus dem Gedächtnis: Bei der ersten Wummelkiste liegt als Geschenk eine Schere dabei, die nachfolgenden haben dann keine mehr. Für Kinder von 3-5 (oder 3-4? Hier versagt jetzt mein Gedächtnis) gibt es eine sichere Kleinkindschere, danach wird dann unterschieden zwischen Rechtshänderscheren und Linkshänderscheren (Sohnvanone scheint Linkshänder zu werden, daher interessierte mich der Punkt…).

    Hier nun noch ein Interview mit der Wummelkisten-Gründerin, wo sie auf den Preis und auch die Abgrenzung zur Tollabox eingeht:

    Auf dem Wummelkisten-Kanal auf YouTube gibt es übrigens die Bastelanleitungen zu sehen, da kann man sich also ein sehr gutes Bild davon machen, was einen erwartet.

    Falls jemand schon Erfahrungen mit einer der beiden Kisten gemacht hat, oder sie dank dieses Beitrages machen wird, würde mich mich freuen, wenn er die hier mit mir teilen könnte. Wenn ich eine der Boxen dann mal mit Sohnvanone teste, werde ich es auch auf diesem Blog wissen lassen…

     
    Olli:

    Manchmal lohnt es sich doch, dass ich den Kommentarfeed abonniert habe – solche Perlen gingen sonst an mir vorüber… (-:

    antwortenReply to this comment