Barcelona – Tag 3

13. Juni 2008 um 21:45 von Frau Bü | Kommentar abgeben | Trackback

Heute beginnt hier im Barcelo Hotel Sants die eigentliche Konferenz. Da sie das erst sehr spät tut (11.30 Uhr) hatte ich heute morgen noch die Gelegenheit die ein oder andere Notwendigkeit zu verrichten. Neben dem Vorbereiten meiner Folien, so dass sie in 15 Minuten präsentierbar sind war dies in erster Linie schlafen *g*. Sehr erholsam…
Gestartet hat die Konferenz dann mit einem Panel bei dem sich die eingeladenen Gastvorträgevortragenden vorstellen und werben konnten. Anschließend starteten die verschiedenen Sessions zu den einzelnen Tracks. Und mit einem Wort es war langweilig. Mein einziges Highlight der ersten Session war das wieder erkennen eines Vortragenden von der Modellierung 2008 im März. Allerdings hat er das deutsche Image durch sein übermütiges und teilweise unhöfliches Verhalten (“Ach, nachdem ein Vortragender ausfällt ist ja genug zeit, dass ich meinen Vortrag verlängern kann…”) nicht gerade verbessert.
In der zweiten Session am frühen Abend war es nicht besser. Prozessthemen fehlten hier wirklich. Außerdem ermüdeten die schlecht vorgelesenen Texte sehr. Die nächsten Tage wird es wohl so weiter gehen, denn es gibt eigentlich nur noch 2 interessante Vorträge für mich und einer davon findet in einer parallelen Session zu meinem Vortrag statt. Wow. So langsam verstehe ich warum meine Prozessmanagement-Kolleginnen hier immer nur von der tollen, großartigen, mega-interessanten BPM sprechen. Ich MUSS da hin!!
Naja. Wenigstens endete die Konferenz heute früh genug, dass ich dem Rat meiner Kollegin folgen konnte. Wie die einzelnen Gebäude, Plätze und Statuen heißen hab ich in dem Augenblick vergessen als ich die Augen von der Karte wieder auf die einzelnen Gebäude, Plätze und Statuen gerichtet habe. Daher müssen die einzelnen Gebäude, Plätze und Statuen einfach für sich selbst wirken:
http://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2008/06/industrial-park.jpghttp://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2008/06/drache-nah.jpg
Gestartet bin ich beim Drachen, weil der Don unbedingt noch eine Nahaufnahme wollte. Ich denke es gibt noch bessere Perspektiven, allerdings hatte ich ein anderes Ziel und den Park daher nur gestreift. Immerhin weiß ich jetzt, dass es eine Rutsche ist, also teilweise ;)
http://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2008/06/placa-espanol.jpghttp://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2008/06/frau.jpg
http://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2008/06/dingsaufmberg.jpg
Nach diesem Abstecher ging es in den Süden der Stadt zum Spanischen Platz. Wo es netter Weise alle Sehenswürdigkeiten ausgeschildert gibt. Ich habe trotzdem einige verfehlt, aber es wäre ja auch schade, wenn ich keinen Grund hätte nocheinmal hier her zukommen ;). Hübsch war es auf jeden Fall und durch die Treppen konnte ich sogar mein Sportbedürfnis eingermaßen befriedigen, obwohl die Versuchung die Rolltreppe zu nehmen sehr groß war. Ist wirklich interessant wie viele Rolltreppen man auf diesem Geländer unterbringen konnte. Beachtlich ist auch, dass die Dinger immer laufen, auch wenn weit und breit keine Ami Tourist zu sehen ist.
http://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2008/06/bergaussicht.jpghttp://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2008/06/weiserturm2.jpg
http://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2008/06/europaplatz.jpg
Danach bin ich einfach ein bisschen herum gelaufen und habe einen Europäischen Platz?? gefunden wo gerade ein Soundcheck für ein Konzert stattfand. Dort hatte man auch eine ganz schöne Aussicht auf einen mit Zypressen bewachsenen Berghang und ich glaube eine kleine Burg oder Kastell oder wie das heißt ;)
http://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2008/06/montiliuc.jpghttp://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2008/06/blumen.jpg
http://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2008/06/skulptur-schlafendermann.jpg
Wie man sieht hat das Hallerbachsche ein bisschen abgefärbt, denn neben Blumen habe ich mich auch einigen Spiegelungsbildern probiert, von denen ich euch die meisten vorenthalte, will euch ja nicht mit Bildern zuschütten. Vielleicht erzählt mir jemand bestimmtes ja mal, wie ich seinen flickr account nutzen kann. Dann gibt es keine Geheimnisse mehr…
http://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2008/06/spiegelung-schonerturmundich.jpghttp://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2008/06/casaramona2.jpg
Mein persönliches Highlight war übrigens meine letzte Station. Ein historisches Gebäude, dass mit einem modernen Teil unterbaut wurde. Dort gab es einige kostenfreie Kunstauststellungen zu sehen. Viel spannender fand ich allerdings den Innenhof und die zwei Türme. Durch die vielen (leider milchig weißen) Fenster konnte ich auch wieder mal Spiegelungen ausprobieren.
http://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2008/06/lecker.jpg
Achja und lecker war es auch… Jetzt gehe ich noch ganz schnell meine Folien durch und werde meine schmerzenden Schultern dann auf ein weiches Kissen betten.

*ich freu mich*

 
donvanone:

Bin nicht sicher, ob ich dir das mit dem Flickr-Account wirklich erklären soll, denn mein Neid ist jetzt schon kaum zu ertragen. Ok, die Konferenz bräuchte ich nicht unbedingt (dir scheint es ja ähnlich zu gehen), aber die würd ich dann auch in Kauf nehmen. Ich will auch!!!!!
Und danke für den Drachen.

PS: Wieso behauptest du eigentlich immer, du könntest keine Fotos machen? Geht doch!

antwortenReply to this comment
 
 
Frau Bü:

Ich gebe mir mit den Fotos auch wirklich mühe. Mein geheimes Ziel ist auch mal ein Bild für deinen Digitalender beizutragen.
Soll ich keine Bilder mehr machen? Auf Berlin warst du nicht neidisch!
Aber ich wahr ja nicht überall und gehe auch nicht mehr überall hin. Außerdem finde ich Barcelona bisher einfach nur toll und will auf jeden Fall wiederkommen…

antwortenReply to this comment
 
 
Ro:

Na Barcelona ist der Hammer. Ke und ich werden in jedem Fall mal wieder dort vorbei sehen.
Und wie jetzt? Du kannst keine Bilder machen? Wer hat das denn behauptet?
Sind toll!

antwortenReply to this comment
 
 
Frau Bü:

Ich sag das, das mit den Bildern. Und ist ja auch wahr! Wenn du genau hinguckst siehst du, dass bei den meisten Bildern der blaue Himmel fehlt. Profis haben immer einen blauen Himmel im Hintergrund. Nein ohne witz, jedes Bild hat ne Macke. Ist ein Suchrätsel. Meistens fehlt die Spitze bei den Türmen (nur so ein Suchtipp ;)

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Ungewollte CSS-Effekte (I): Die platzsparende Bildergalerie:

[...] Zu den Fotos: Die oberen beiden entstanden im  Europapark und waren als Antwort auf Frau Büs Drachen in Spanien gedacht. Und das letzte Foto habe ich ein paar Stunden vor dem EM-Spiel Deutschland-Österreich [...]