alpha-beta: Erste Erfolge

04. Oktober 2006 um 20:33 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Na wer hätte das gedacht? Als mir der alpha-beta-Algorithmus vor ein paar Wochen den Rat gab, doch den alpha-beta-Algorithmus zu veröffentlichen um ein gescheiter Alphablogger zu werden, war ich mir der Sache nicht ganz sicher. Aber jetzt kann ich sagen: Das Ding hat gute Arbeit geleistet, es hat sich gelohnt, dass ich auf den Rat gehört habe, wie man hier deutlich sieht:

alpha-beta Erfolg

Meistbesuchter Beitrag an dem Veröffentlichungstag, Aufsteiger der Woche in den  deutschen Blogcharts und auch in den trafficzählenden Charts zum ersten Mal unter den Top 20 (zumindest für einen Tag, aber von dauerhaftem Erfolg war nie die Rede, oder?).
Außerdem hat mein Blog den  deutschsprachigen Raum verlassen und hat sogar mediengerauscht. Also so halb… Niemand außer Technorati hat es mitbekommen, da das ganze nur in dem  “neuen www.medienrauschen.de” stattfand. Technorati hat mir aber diesen Schnipsel als Auszeichnung gerettet:

 

Gamme. Beta. Alpha.
[..] Gelächter sorgte). Jetzt schafft Andreas Hallerbach endlich Abhilfe, denn auf seinem Weblog stellt der Ulmer den ersten “Psychotest” für deutsche Blogger online. Und der enthüllt den eigenen “Alpha-Blogger-Faktor”. So wichtig übrigens ist Alpha-Bloggertum nicht. Und falls Sie es [..]

Und wie sieht es bei den anderen aus? Hatten die auch Erfolg? Klar! alpha-beta hält, was es verspricht. Der bis dato völlig unbekannte  Mike Schnoor hat es dank der  hilfreichen Ratschläge auf Anhieb  in die deutschen Blogcharts geschafft und darauf dürfen sich sicher bald auch noch mehr freuen.
Zum Beispiel das  Galerien Virtuell Blog, welches sich vorbildlich mit der Überschrift  “Quellensammlung: Kundin chromosomenkämpft gegen Einkaufswagen” auseinandergesetzt hat. Oder aber  noidea, wo es ein klasse Video zur Überschrift  “Tach, Post!: Zombie optimiert Transformers” gibt (sollte  Malcolm sich mal ansehen).

Mal gespannt, wer in der nächsten Woche die Charts stürmt, ich halte euch natürlich auf dem Laufenden…

 
Mike Schnoor:

Tja das Leben spielt einem halt mal so mit ;) Es ist mein persönlicher Eroberungsfeldzug *LOL*

antwortenReply to this comment
 
 
Der Blogbote » Blog Archive » Alphabloggerforschung erntet Erfolg:

[...] Donvanone hat sich ausführlich mit dem Alphabloggertum auseinandergesetzt. Zuerst hat er einen Fragebogen entworfen. Mithilfe der Antworten von 14 Alphabloggern wurde dieser dann zu einer Art Psychotest, der jedem verrät, welchem Alphablogger er ähnelt und wie er am schnellsten erfolgreich ist. Durch die Veröffentlichung dieses “alpha-beta-Algorithmus” ist donvanone nun selbst zum Alphablogger geworden. Auch andere Teilnehmer sind kurz davor die Charts zu stürmen. Ich habe laut Testergebnis auf jeden Fall genug Potential und könnte es “mit ein bisschen Ehrgeiz” mindestens auf Platz 21 schaffen, auch wenn meine “Alphablog-Gene” gar nicht mit meinen Vorlieben übereinstimmen. Am Besten selbst ausprobieren! Erfolgsmeldung bei DonsTag >> Alpa-Blogger-Fragebogen bei DonsTag >> [...]

 
 
Henning:

Gemacht hab ich ihn auch schon, kam auf Platz 13 (wie ja fast alle *g*). Hatte aber keine Zeit (oder Platz?; siehe Postingfreuqenz) zum Bloggen. Werd’s demnächst nochmal machen.

Aber ich hab ja auch so gerade Rekordtage… :-)

antwortenReply to this comment
 
 
Vito:

ich habe auch mitgemacht. Ein Klasse Tool! Kannst es ja jetzt zu einer Psychonanalyse umbauen?!
Ach und welche Ehre, wenn ich mich anstrenge, lande ich laut Voraussagen, auf einem 13 Platz direkt hinter dem Schockwellenreiter. http://www.level75.de/blog/200.....nsformers/
Habe mir diesen Screenshot eingerahmt und über meinen Schreibtisch gehängt.

MFG
Vito

antwortenReply to this comment
 
 
noidea:

Vielen Dank für die Verlinkung, war echt gar nicht so einfach was sinnvolles zu dem Titelvorschlag zu schreiben ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Katja:

Nun fehlt nur noch ein Online (versteht sich)- Coaching mit dem Seminartitel:”Wie werde ich ein Alpha-Blogger”. Ich biete demnächst dann das Äquivalent für die Gamma-Blogger an:”Gamma-Blogger – und das ist gut so.” ;)

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Als Gammablogger wird man immerhin nach Berlin eingeladen. :-)
Aber wenn jetzt diesen Monat da nichts mehr kommt, dann will ich doch lieber aufsteigen zum Beta-Blogger (wobei beta sind wir ja eh alle?!). Verwirrende (Blog-)Welt! ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Katja:

Die Positionen Alpha, Beta, Gamma und Omega beschreiben klassische Positionen in einer Gruppe siehe u.a. wikipedia. Omega ist das schwächste Glied – der Outsider – der Gruppe und sozusagen der Prügelknabe, Beta ist der dem Alpha nachfolgende “Rang” und als Gamma werden die ganzen dem Alpha und Beta untergeordneten Mitläufer bezeichnet. Warum sollte das in der Blogospäre anders sein? oder: wir können nicht alle beta sein? oder: sind wir nicht alle ein bisschen gamma? :)

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Ich glaube, da hast du mich (trotz Psychologieblog ;-) – les ich übrigens gerade) falsch verstanden. Ich meinte beta in Bezug auf Beta-Version, weil im Web 2.0 doch alles beta (sprich: nicht fertig, in Überarbeitung) ist. Kleines Wortspielchen! :-)

antwortenReply to this comment
 
 
Katja:

:) na, dann besuch ich dich mal, dann habe ich beim nächsten Mal bessere Chancen dich zu verstehen.

antwortenReply to this comment