Älter werdende Kinder

09. Mai 2012 um 10:28 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Sohnvanone wird heute zwei Jahre alt und zur Feier des Tages entlade ich hier über den Tag verteilt einen Schwung an Videos, in denen es sich um Kinder dreht.

Den Anfang machen Lotte und Vince, die von ihrem Vater jede Woche gefilmt wurden. Das ganze hat er dann zu einem kurzen Zeitraffer zusammengeschnitten. Finde ich deutlich vielsagender und persönlicher als ein Zeitraffer nur über Fotos. Vor allem stell ich mir vor, dass die da dann auch immer erzählen, was sie die Woche so erlebt haben und finde das eine ganz großartige Idee.

Erst Lotte (12 Jahre in 2:45 Minuten):

Dann Vince (9 Jahre in 2 Minuten):

 
Kerstin:

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Sohnvanone! Feier den Tag schön, lass Dir den Kuchen schmecken und mach Deinen Eltern weiterhin so viel Freude :-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Kerstin: Dankeschön! War gerade etwas verwirrt, weil ich dich erst für die “Ke” Kerstin gehalten habe, die immer wieder vergessen hat, dass sie heute zum Kuchen eingeladen ist und das dann offensichtlich wieder vergessen hätte.
Ich ruf sie sicherheitshalber trotzdem noch mal an ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
bullion:

Feiert euren Sohnvanone schön und lasst euch den Kuchen schmecken!

Die Videos sind wirklich klasse. Aktuell befindet sich das Zappelinchen wohl bei ca. 00:25 von Video 1… ;)

antwortenReply to this comment
 
 
Olli:

Herzlichen Glückwunsch!
Wobei ich das nicht ganz ohne Warnung lassen kann: Wie Forscher neulich warnten, schadet zu häufiges Geburtstag haben der Gesundheit. Siehe dort.

antwortenReply to this comment
 
 
yhm:

Natürlich auch von mir herzlichen Glückwunsch und alles Gute.
Selbst für mich ist der Spieleabend mit dem „Wir sind schwanger“-Spiel gefühlt erst ca. ein Jahr her. Scheint aber wohl prinzipiell so zu sein, dass die Zeit immer schneller vergeht, je älter man wird…

Die Videos haben mich, neben dem altbekannten Noah-Kalina-Video (und diverser popkultureller Referenzen), an einen Blog Post von Stephen Wolfram erinnert, in dem er sein Leben der letzten Jahre anhand der von ihm selbst auf Vorrat gespeicherten Daten rekonstruiert.

Er schließt mit den Worten:
As personal analytics develops, it’s going to give us a whole new dimension to experiencing our lives. At first it all may seem quite nerdy (and certainly as I glance back at this blog post there’s a risk of that). But it won’t be long before it’s clear how incredibly useful it all is—and everyone will be doing it, and wondering how they could have ever gotten by before. And wishing they had started sooner, and hadn’t “lost” their earlier years.

antwortenReply to this comment
 
 
madonha:

Ein sehr konsquenter Vater und sehr kooperative Kinder mit einem tollen Ergebnis. Na, Don dann gib dich jetzt mal an die Aufgabe, schaffst es ja dann wenigstens ab 2;0 Jahren.

antwortenReply to this comment