Abmahnen? Ohne mich!

04. Oktober 2006 um 19:26 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Mal wieder ein  Abmahnfall, über den die  gesamte  Blogosphere  rege  diskutiert und da stellt sich mir doch die Frage, warum sofort eine  Robinsonliste erstellt wird, wenn mal ein Autoschlüssel im Briefkasten landet, aber sich niemand für eine Abmahn-Robinsonliste einsetzt.
Ich persönlich wäre da sofort dabei, ich habe nämlich kein Interesse an unverlangt eingesendeten Unterlassungserklärungen. Sollen die ihr Geld schön woanders kassieren, ich hab da persönlich keine Lust drauf.
Wer da ähnlich denkt, soll seine URL einfach hier in den Kommentaren hinterlassen, dann wissen die Herren Anwälte Bescheid. Und wenn sie sich nicht dran halten, können wir die doch sicher abmahnen, oder nicht?

 
Waszszaf:

Du hast völlig recht. Gute Idee!

Wer nicht abgemahnt werden, sondern direkt verklagt werden möchte (mit noch höherer Kostenfolge), soll sich bitte hier in den Kommentaren verewigen…

antwortenReply to this comment
 
 
Mastente » Blog Archive » Abgemahnt:

[...] Nachtrag III: Auch heute bin ich wieder auf zahlreiche Blogs gestoßen, die sich mit Mario und seiner Abmahnung beschäftigen: Dobschat, DonVanone, Sprottenblog, MizzFoxxy, Roland, Augs.blog, Zappi, Brotkrumenspur, Exalo, Ixxim, Malcolm, Werbeblogger [...]

 
 
ela:

Ich hatte auch schon das Vergnügen zu zahlen, bei mir wohl auch zu Recht, denke ich, sicher bin ich nicht,aber erfreut war ich nicht darüber.
http://www.mudelpuetze.de/wp/i.....tlich.html

antwortenReply to this comment
 
 
 
 
Ralf:

Hallo, habe jetzt insgesamt Abmahnungen für ca. 20.000 EU auf dem Tisch. Deswegen brauche ich mir hier in Deutschland keine Gedanken mehr um meine Existenz zu machen. Da sind ähnliche Logos, unerwünschte Suchergebnisse in Suchmaschinen, ergaunerte SPAM und andere für den durchschnittlichen Bürger unverständliche “rechtmäßige” Forderungen. Ich bin der Meinung, dass der “Dumme” Bürger hier in D über den Juristentisch gezogen wird. Das Internet ist die Einkommensquelle Nr.1 für dubiose Winkeladvokaten und ebensolche Abmahnvereine.

antwortenReply to this comment