4-2-4-5-4

15. Juli 2007 um 22:34 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Was diese ominöse Zahlenfolge zu bedeuten hat? Ganz einfach: Das ist die zeitliche Abfolge der Anzahl der Personen, die fürs Riesenschnitzelessen eingeplant waren. Ursprünglich (ich berichtete), sollten Frau Bü und ich übers Wochenende Besuch von zwei sehr netten Freunden bekommen. Da eine davon aber spontan krank wurde, haben die abgesagt, da waren wir also nur noch zu zweit und haben uns sogleich auf die Suche nach Ersatz-Essern gemacht (kurz gab es mal die Idee, das hier auf DonsTag zu verlosen ;-) ), die dann in Conny und Manu auch rasch gefunden waren.
Am Freitag kam dann aber (ebenso spontan) doch noch die gesunde Hälfte des ursprünglich geplanten Besuches, verließ uns aber aufgrund einer unglaublich spontanen Verschlechterung des Gesundheitszustandes der anderen Person kurz vor dem Schnitzel-Essen wieder, so dass wir dann doch wieder nu zu viert waren.
 Bei Inishmore (wo sonst) hab ich sogar das passende (von der Message her) Video dazu gefunden:

Und so konnte er nicht mit ansehen, wie es dem Don endlich mal wieder gelungen ist, ein kleines Riesenschnitzel (also etwa 2 große Schnitzel) ohne Reste aufzuessen (ok, bei den Pommes (sollten so 3-4 normale Portionen sein) musste ich dann kurz vor Schluss doch noch passen, aber es ging danach ja noch unspontan aufs Ulmer Volksfest und da wollte ich nicht die tollen “Fahrgeschäfte” mit Riesenschnitzel und Pommes eindecken…

Ulmer Volksfest

(ja ok, das Foto ist gestellt, aber so musste Frau Bü sich mit dem Fotoapparat nicht so konzentrieren…)

Unser Besuch hat dann immerhin noch Running Sushi (zumindest die beiden, die dabei waren sollten diesen Link anklicken und in dem dann erscheinenden Artikel wieder den ersten Link, denn an das Video konnten sich die beiden nicht mehr erinnern…), nen geselligen Wii-Abend und den  Blautopf in Blaubeuren mitnehmen können. Und da ich das Video hier irgendwie im Blog unterbringen muss, gibts an dieser Stelle nochmal eine sehr gekonnte Überleitung: Der Besuch war übrigens ein sehr sehr guter Freund von mir (und baldiger Trauzeuge), mit dem ich seit dem Kindergarten die lustigsten Sachen erlebt. Ganz so krass wie diese Kinder waren wir allerdings nicht drauf:

(via  jovelstefan)

 
Schnitzel:

Riesenschnitzel Riesenschnitzel Riesenschnitzel Riesenschnitzel Riesenschnitzel Riesenschnitzel Riesenschnitzel Riesenschnitzel Riesenschnitzel Riesenschnitzel Riesenschnitzel Riesenschnitzel Riesenschnitzel Riesenschnitzel Riesenschnitzel Riesenschnitzel

antwortenReply to this comment
 
 
Schnitzel:

Ach so: Skandal, dass ich deinen Schnitzel-Tag jetzt nicht mehr exklusiv habe sondern mit einem schnöden riesengroßen, panierten Stück Fleisch in den selben Topf geworfen bzw. die selbe Pfanne gehauen.

Mjam. Jetzt habe ich Hunger. :)

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Du Suchmaschinenoptimist! ;-)

antwortenReply to this comment