kurzer TV-Ticker

29. September 2008 um 10:04 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Mal wieder ein Blick auf die aktuelle Lage der Fernsehwelt:

  •  René wird mich zwar vermutlich verhauen, aber mittlerweile freue ich mich über den “ Stinkefinger für die Fans” im Zuge der Fox/Warner-Streitereien um den Watchmen-Film. Denn der könnte mir endlich die alte 1966er-Batmen-Serie  auf DVD bescheren. Hach… wär das schön…
  • Heute kommt auf RTL2 sowohl die geniale Serie  Dexter (unbedingter Anschaubefehl), sowie  Californication, dass ich mir selber als Anschaubefehl auferlegt habe (Dexter natürlich auch, aber da lebe ich in der Schattenwelt und bin schon bei Staffel drei…). Soll ja sehr gut sein (wobei ich das nicht heute gucken kann, da Frau Bü mich mal wieder alleine lässt und sie ja sicher mitgucken will…)
  • Vielleicht auch noch schnelle in Wort zur “100.000 Euro-Show”, auf die ich mich im letzten Fernsehrundumblick noch gefreut hatte. “Gähn”!
    Das sollte reichen. Wer lesen will, wie schrecklich der eigentliche Dreh wohl abgelaufen ist, der sollte mal  bei dwdl vorbeigucken.
  • Ebenfalls im letzten Fernsehrundumblick machte ich mir Gedanken über die HIMYM-Synchro auf Pro Sieben. Mittlerweile hab ich mir da schon sechs Folgen angesehen und kann mich immer noch nicht an die Stimmen gewöhnen (Ted und Marshall gehen echt nicht). Aber ich bleibe weiter dran, denn “legen… wait for it… dary” kam immer noch nicht vor (einmal nur ganz flüchtig, das zählt aber glaub nicht. Da war es ein “Legen… moment, [kurzer Monolog].. där”. Aber ohne den Monolog können die das sicher nicht bei einem “moment” lassen. Ich werde weiter berichten…
  • “Einige Jahre später…”

    25. September 2008 um 13:19 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Man muss nicht mal über 17 Jahre oder 9 Monate jeden Tag ein Bild  machen, um eine schöne Wiedergabe der verstrichenen Zeit zu bekommen. Zwei Fotos reichen allemal:

    Jahre später

    Find ich eine super Idee, muss ich mir merken…

    Mehr Bilder gibts  hier, via Reddit

    Schmunzelpause

    25. September 2008 um 12:15 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Ab und an bringe ich hier auf DonsTag ja lustige Videos, aber ich versuche mich da zurückzuhalten, da ich euch auch nicht mit Videos zumüllen will. Das hier ist halt auch eher ein privates Blog, indem es mehr um mein Leben gehen soll, als um Videos, die ich irgendwo gefunden habe. Darum entscheide ich mich öfter dagegen, hier ein Video einzustellen, weil es einfach zu viel werden würde. Nur das beste ist mit gut genug für DonsTag (und ja, bei der ganzen Tauchvideomusik war ich mir auch nicht sicher, ob das nicht zu viel wird und ich es in einen Beitrag hätte packen sollen).

    Ab und an kommt es dann vor, dass ich in Gesprächen von irgendeinem Video erzähle und sage “ach, das wollte ich ja auch schon lange mal bloggen” (wie z.B. den  Pelikan, der eine Taube frisst und damit lange zu kämpfen hat). Aber irgendwie “will” ich es dann doch nicht. Zumindest nicht auf DonsTag. Hier suche ich oft nach einem Aufhänger für ein Video. Einfach nur Video des Videos wegen mag ich (hier) nicht so.

    Wie auch immer, ich kanns nicht erklären. Auf jeden Fall hab ich mir jetzt einfach mal auf  schmunzelpause.donvanone.de ein Blog eingerichtet, wo ich all die Videos abladen kann, mit denen ich DonsTag nicht überschütten will. Und da gute Videos einem immer über den Weg laufen und es bedeutend weniger Arbeit ist, mal schnell so ein Video einzustellen (viel Text wird es da drumherum nicht geben), als interessante Artikel  über Brettspiele zu schreiben, bin ich optimistisch, dass die Schmunzelpause nicht so schnell eingehen wird.

    Darum der Hinweis an euch: Hier auf DonsTag ändert sich gar nix, aber ihr kennt ja jetzt in etwa meinen Geschmack und wem der gefällt und zwischendurch mal gerne ne Schmunzelpause machen will, der kann da drüben ja auch mal  vorbeigucken

    PS: Oder soll sich auf DonsTag doch was ändern? Soll ich regelmäßig die Schmunzelpausenvidos zusammenfassen? Ne, ist doof, oder? Wen es interessiert, der kann das ja zusätzlich abonnieren…

    PPS: Wer meinen Geschmack nicht kennt, der sei darauf hingewiesen, dass das sicher keine “Ups-Die Pannenshow”-Seiet wird. Ab und an kann so ein Video (wenn es denn wirklich gut ist) mal unterkommen, aber ich hätte das Niveau dann doch gerne etwas höher…

    PPPS: An Layout und so wird sich noch was ändern (Headerbild, Impressum, Übersetzung des Themes, natürlich auch Werbung und evtl. ne farbige Hervorhebung der einzelnen Kategorien, da bin ich aber noch unsicher), da hier aber der Content eindeutig im Vordergrund steht, hab ich mir erlaubt, einfach schonmal anzufangen…

    Herzlichen Glückwunsch, Papa (der eine und der andere)

    24. September 2008 um 23:27 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Zuerst einmal, möchte ich meinem Papa auch an dieser Stelle zum Geburtstag gratulieren, das hab ich hier glaub noch nie gemacht (bin da ziemlich wahllos und ungerecht, was Geburtstagsglückwünsche übers Blog angeht, aber das ist halt so ne Bauch- und Zeit-Sache…).

    Aber dann möchte ich auch Ro gratulieren, der gestern auch ein “Papa”  geworden ist (und natürlich auch Ke, die Mama geworden ist). Zur Feier des Tages hat dann auch das Baby im Babycounter durchgedreht (okay, das lag wohl eher daran, dass ich die Seite über 4 Stunden offen hatte und da dann irgendwann was schief gelaufen ist,  so sah er normalerweise aus):

    Und hört man sich die Musik an, die ich da mit YouTube drübergelegt habe, dann hört man “since i met you baby my whole life has changed” (ja, ich weiß, dass da mit “Baby” nicht wirklich ein Neugeborenes, sondern eine Frau gemeint ist, aber ich glaube ein echtes Babay verändert das Leben deutlich mehr als eine Frau. Sag ich mal so, auch wenn ich blind bin…).
    Ich bin mal gespannt, wie sehr sich das Leben der beiden jetzt ändert ( Zitat Ro: “fühlt sich erst einmal an, wie auf einem anderen Planeten”). Um mich rum sind zwar schon mehrere Leute auf Papa und Mama geworden, aber das hier war mit Abstand der dichteste Einschlag, bei den anderen bekomm ich das kaum mit.

    Ich wünsch den beiden auf jeden Fall viel Spaß, Glück und Erfolg mit ihrem neuen Familienmitglied!

    PS: Schon bevor das Kind überhaupt da war, waren Frau Bü und ich als Babysitter gebucht. Und da hier bestimmt irgendwer mitliest, der da Erfahrung drin hat: Wir kriege ich es hin, dass der (bestimmt noch sehr formbare) Bub (Alter dann: ca. 2,5 Monate) nach diesem Abend überzeugter HSV-Fan ist? Kann doch nicht so schwer sein, oder?

    Zero 7 – Speed Dial No 2 (Tauchvideomusik)

    22. September 2008 um 13:13 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Huch, sagte ich “das letzte” Tauchvideomusik-Video? Hab mich vertan, hatte bisher ja nur das Thistlegorm-Video nach Musik abgeklopft, das Local-Video hatte ich noch nicht durch. Mittlerweile hab ich das dann aber auch mal durchgespult und festgestellt, dass da nur ein neues Lied noch drin war. Und hier ist es auch schon:

    Nur ein Standbild als “Video”, aber hier gehts ja eh um die Musik…

    Und jetzt war es dann wirklich die letzte richtige Tauchvideomusik. Da yhm in den Kommentaren aber schon angefangen hab, mach ich hier dann auch weiter und bring noch mehr Musik in die Richtung. Aber dann nenn ich es einfach “Busfahrmusik”, da damit dann wohl mehr Leute was anfangen können ;-)

    Ich mag die neue HSV-Taktik nicht

    21. September 2008 um 17:24 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Ist zwar toll, dass wir ein 2:0 gegen uns immer wieder drehen können, aber muss das denn wirklich sein? Mir gefällt das nicht.
    Naja, egal. Jetzt ist die Ausgangssituation also wieder hergestellt und jetzt fangen wir an zu spielen.

    Bitte!

    Update (28. Minute): Jetzt werden wir aber etwas übermütig, oder? Dem Gegner drei Tore Vorsprung zu geben muss ja nun wirklich nicht sein, selbst wenn es sich um Wolfsburg handelt…

    Update (Halbzeit): Die Taktik, den Gegner erstmal in Sicherheit zu wiegen, geht voll und ganz auf. Hoffen wir mal, dass die Wölfe jetzt in der Kabine schon anstoßen und wir in der zweiten Halbzeit dann die Maske fallen lassen und unser wahres Gesicht zeigen. Das ist doch eine Maske, oder nicht?

    Update (Wiederanpfiff): Warum ist denn Guerrero noch im Spiel? Ich hätt ihn rausgeholt…

    Update (Abpfiff) Wenn man davon ausgeht, dass die Taktik heute war, die Euphorie in Hamburg zu dämpfen und alle mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen, dann hats geklappt. Glückwunsch…

    Massive Attack – Unfinished Sympathy (Tauchvideomusik)

    20. September 2008 um 12:00 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    So, das letzte Tauchvideomusik-Video.
    Da ich die guten Lieder am Anfang schon verpulvert hab, kommt jetzt das Lied, das mir am wenigsten gefällt…

    Ich glotz TV (Dexter, RTL2 schneidet Serien kaputt, How I met your mother, 100.000€ Show, Sonja & Dirk und Human Tetris bzw. Ab durch die Wand)

    19. September 2008 um 13:25 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Hab ich schonmal erwähnt, dass ich den Herbst liebe? Endlich kommen wieder lauter tolle Sachen im TV (sowohl im deutschen als auch im amerikanischen) und man kann das kalte Wetter einfach kalt sein lassen, mümmelt sich auf der Couch in ne Decke, stellt neben sich ne heiße Schokolade mit Marshmallows drin (okay, mittlerweile drifte ich ab ins Land der Träumerei…) und gibt sich seinen Lieblingsserien hin.

    Und da Frau Bü und ich diese Woche kaum Zeit hatten, hat sich da für heute ganz schön was angesammelt: Eli Stone (sehr nett, vor allem schalte ich jetzt nicht mehr um, wenn mal George Michael im Radio kommt), Samatha Who? (auch nett, aber nix weltbewegendes), Scrubs (wie eh und je), Dr. House (besser denn je?), Heroes (auch wenn die zweite Staffel schlecht sein soll, wir probieren es mal) und dann gibts da ja noch an dubiosen Stellen den amerikanischen Start der dritten Staffel Dexter zu bewundern.

    Für alle, die Dexter nicht kennen und auch keinen Zugang zu dubiosen Quellen haben (oder nicht haben wollen): Ab dem 29.9. kommt die erste Staffel auf RTL2. Ein absoluter Anguckbefehl!!!! (vier Ausrufezeichen, so viele hab ich selten) Mehr Infos zu Dexter gibts  hier (falls jemand eine gute Begründung zum Anguckbefehl braucht). Wobei ich das mit dem “absoluten Befehl” eigentlich nur für die englische Fassung sagen kann, bei Synchros geht ja oft einiges kaputt (wobei ich da bei Dexter nicht so viel Angst habe, da es da nicht so auf Wortspiele ankommt).
    Schlimmer könnte da sein, dass RTL2 auf unglaublichste Art und Weise Folgen so dermaßen zusammenzuschneidet, dass man die echt nicht angucken sollte (eine 40-Minuten-Folge von “Dead like me” (nicht so mein Fall) wurde  auf 20 (!) runtergeschnitten, damit drei Folgen im Zeitslot von zweien Platz finden).

    Zurück zur Synchro: Hab mir mal die ersten beiden synchronisierten Folgen der fantastischen (!!!!) (auch mindestens vier Ausrufezeichen, obwohl ich mit denen normalerweise eher sparsam bin) Serie “How I met your mother” angeschaut (immer Samstag 14:05 Doppelfolge auf Pro 7) und kann hier nur jedem, der die vier Ausrufezeichen verstehen will, zum Original raten. Denn hier sind Wortspiele tatsächlich ein entscheidender Faktor und das klappt bei Synchros halt mal nun nicht wirklich so toll (letztens haben Frau Bü und ich uns bei “Eli Stone” sehr amüsiert, als es zum folgenden Dialog (frei wiedergegeben) kam: “Du bist der Ritter” – “Nein, es ist bitter. Es ist mitten in der Nacht”. Obwohl wir das Original nicht kannten, wussten wir doch sofort, wie der Dialog wohl im englischen geklungen hat und dass das doch etwas eleganter ist…). Alles in allem haben die es bei Pro7 aber gar nicht sooo schlimm gemacht. Die Stimmen vom alten Ted und die von Marshall gefallen mir nicht wirklich (das wird Leute, die das Original nicht kennen aber kaum stören), dafür find ich die von Barney ziemlich passend (wird gesprochen von  Philipp Moog, der Stimme von Ewan McGregor und (meistens) Orlando Bloom).
    Da “legen… wait for it.. dary” noch nicht vorkam und ich unbedingt wissen will, wie die das denn übersetzen (ich halte es für sehr sehr schwer und schlage “legen… Spannungspause … där” vor), werde ich auch die nächste Folge noch anschauen. Außerdem kann es nie schaden, die ersten Folgen nochmal aufzufrischen (ist der Pilot eigentlich viel früher gedreht worden als die anderen Folgen? Marshall sieht da deutlich anders aus (vor allem die Frisur) als in der nächsten Folge. Irgendwie jünger…). (Heieiei, hat dieser Absatz viele Klammersätze, ich entschuldige mich vielmalst, aber bei dem Thema komm ich halt immer von dem einen aufs andere, eigentlich müsste man das als Podcast machen. Wobei das auch nicht geht, da mir manche Sachen erst hinterher einfallen und ich sie dann als Klammer noch reinschiebe…)

    Bei Barney (Neil Patrick Harris) hab ich übrigens immer das Gefühl, dass er bei der Geburt von zwei anderen Schauspielern getrennt wurde:

    Trippel

    Links: Christopher Masterson (Francis aus Malcolm Mittendrin)
    Mitte: Neil Patrick Harris (barney aus HIMYM)
    Rechts: David Anders (Sark aus Alias)

    Erinnert sich noch jemand, was ich letztens über die Rückkehr der 100.000€-Show geschrieben hatte? Das hier:

     

    Sobald die aber auf die Idee kommen, als Kandidaten “lustige D-Prominente” zu nehmen, bin ich raus. Versprochen!

    Und? Klar sind die auf diese Idee gekommen. Laut meiner Fernsehzeitschrift (und anderen Online-Quellen, die ich aber gerade aus Faulheit nicht suchen möchte) sind zwei Ausgaben geplant. Eine mit “normalen Menschen” (kommt jetzt am Samstag um 20:15 auf RTL und ist in meinem Festplattenrekorder auch schon programmiert…) und dann noch eine mit Prominenten. Wann die kommt ist mir egal, die wird auch nicht programmiert (es sei denn, die “normale” Show reißt mich ungemein vom Hocker, dann denk ich nochmal drüber nach…)

    Nicht direkt vom Hocker gerissen hatte mich letztens die “Sonja & Dirk Show”. Nach den  begeisterten Kritiken im Fernsehlexikon hatte ich mir die Show mit hohen Erwartungen angeguckt, wurde dann aber leicht enttäuscht. War schon lustig, aber oft kann man sich das glaub nicht angucken. So hat das RTL wohl auch gesehen (wobei die das sicher nur an den miesen Quoten festgemacht haben) und deshalb wird es auch keine weitere Ausgabe dieser merkwürdigen Show geben.
     Laut dwdl sollen Sonja & Dirk bald aber wieder eine Show bekommen:

     

    Am 18. Oktober zeigt RTL an einem Samstagabend um 21:15 Uhr “Ab durch die Wand” und damit wiederum die Adaption einer ausländischen Show. Die Vorlage stammt aus Japan und firmiert international als “Hole in the Wall” bzw. “Human Tetris”. Promis müssen dabei versuchen, durch figurenförmige, körpergroße Ausschnitte einer Styropor-Wand zu schlüpfen, die sich stetig und schnell auf sie zu bewegt.

    Habt ihr bestimmt schonmal gesehen, gabs glaub auch mal hier auf DonsTag, kanns grad nicht finden:

    Ganz ehrlich: Ich hab mich schon gewundert, dass so eine Show in Japan existieren kann, obwohl ich denen da so einiges zutraue. Mir sind schon die 5-Minuten-YouTube-Vidos zu lang und langweilig. Wer bitte guckt sich da eine ganze Show an? Vor allem noch mit “lustigen D-Promis”??? Dann doch lieber nochmal die “Sonja & Dirk Show”…

    Royksopp – Poor Leno (Tauchvideomusik)

    19. September 2008 um 13:05 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Tags:

    Ähnliche Beiträge:

    1 Kommentar »

    Moby – Porcelain (Tauchvideomusik)

    18. September 2008 um 13:19 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Da B-Tina befürchtet, den intellektuellen Zugang nicht gefunden zu haben, hier mal kurz, was für mich das tolle an dieser Tauchvideomusik ist: Sie ist die optimale Musik, um sie laut auf dem iPod zu hören, während man mit dem Bus zur Arbeit fährt. Das verändert die Welt um einen rum auf merkwürdige Art und Weise und man sieht sie mit anderen Augen. Kann ich nicht erklären (hatte es hier schon einmal versucht), ich mach es aber furchtbar gerne.

    Und bei dem Tauchvideo war halt nur so Musik dabei, da die auch optimal geeignet ist, um einfach die Unterwasserwelt in sich aufzunehmen. Wirkt halt mit der Musik gleich 10x so toll. Eigentlich bräuchte ich einen Unterwasser-iPod, damit ich das auch in echt mit der Musik erleben kann.

    Ich hoffe, jetzt ist der Zugang geschaffen, denn hier kommt schon Moby mit “Porcelain”: