Zwischenstand

12. März 2008 um 08:46 von Frau Bü | Kommentar abgeben | Trackback

Anreise erfolgreich überstanden STOP etwas sch*** am Schuh zu viele Stadthunde hier STOP es geht mir gut STOP hab jetzt Internet hier auf der Konferenz STOP gleich geht es los STOP bin dann weg STOP Tschö

Jojo verkauft Viagra

11. März 2008 um 17:19 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Jojo verkauft ViagraDas ganz oben liks, dieses Minidingens da, das ist Jojos Beitrag. Dadrunter der blaue Balken ist eine ellenlange Liste an Spamlinks (rechts mal ein kleiner Auszug in lesbarer Größe), die mir mein Feedreader angezeigt hat)

Erst  Pleitegeiger (Achtung: Jetzt unter  neuer Domain! Stammleser wurden per Mail drauf aufmerksam gemacht, sehr zuvorkommend…), jetzt  Jojo (sehr cooles  “work in progress”-Bild, musste er das noch schnell malen, bevor er sein Blog schließen konnte?). Ich glaub ich weiß, was ich in den nächsten Tagen mal tun sollte…

Cathedral of Junk

11. März 2008 um 16:01 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, Frau Bü hat sich nach Berlin aufgemacht und jetzt habe ich 3 tage Zeit, die Wohnung zu herzurichten, wie ich sie gerne hätte, ohne dass sie sich nur irgendwie wehren kann. perfekt.

Zuerst fahr ich also schnell zum Wertstoffhof und hol mir die ganzen Sachen zurück, die wir da als “Müll” (so hat Frau Bü meine Schätze genannt) abgegeben haben. Und vielleicht finde ich da ja noch mehr brauchbarer Sachen. Bestimmt sogar, denn eigentlich kann ich jeden Müll gebrauchen.
Woür? Na um mir meine eigene “Cathedral of Junk” zu bauen.
Das Original ist in Austin, texas zu finden und sieht so aus (bzw. sah mal so aus, das Ding ist ja in ständigem Wandel):

Cathedral of JunkBilder von wednesday181 ( dies und  jenes),  jasoneppink und  Rotten Assembly

Mehr Bilder gibts  bei Flickr. Und  hier gibt es einen längeren (englischen) Artikel darüber, der schön erklärt, warum der Macher diese Teil gebaut hat.

Ende der Woche gibt dann Fotos von unserer “richtigen” neuen Wohnung. Und übernächste Woche sind wir dann bei  “Einsatz in vier Wänden – Die Messie-Wohnung” zu sehen. Und drei Wochen später bin ich dann wohl Kandidat bei “Bauer sucht Frau”.

Hm… wenn ich so recht drüber nachdenke.. ich glaub ich lass das doch erstmal und begnüge mich mit virtuellen Wohnungsbesichtigungen auf YouTube:

Schluss mit den Erbsen!

10. März 2008 um 23:19 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Erbsen(Foto von  Khagta)

Die neuen Matratzen (und Lattenroste) sind heute endlich gekommen. Werde morgen also vermutlich ein ganz neuer Mensch sein. Ausgeschlafen? Von Anfang an gut gelaunt? Ohne Rückenschmerzen? Ich bin echt gespannt…

Don’t let them drink your milkshake

10. März 2008 um 23:10 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Der  beste Kommentar, den ich bisher zu den Gerüchten gelesen habe, dass Microsoft oder Google Digg kaufen wollen:

 

Don’t let them drink your milkshake

Nicht, dass mich Digg interessieren würde, hab das nie aktiv benutzt, aber der Spruch hat mir doch ein Grinsen ins Gesicht gezaubert.
Verstehen natürlich nur Menschen, die “There will be Blood” gesehen haben.
Der Milchshake scheint auf jeden Fall einen guten Eindruck hinterlassen zu haben, YouTube ist voll mit Parodien, die alle aber eher unlustig sind. Hier mal ein typisches Beispiel:

Auch ein Schmunzeln aufs Gesicht gezaubert hat mir  dieser Comic bei der selektiven Erinnerung (beugt man Blognamen eigentlich?), aber eben auch nur bei der Milchshake-Szene, sonst ist er eher lasch. Aber die Kombo “Ther will be Blood” und “No Country for Old Men” scheint auch beliebt zu sein, eben zufällig über einen nicht unbedingt witzigen Ausschnitt von Saturday Night Live gestoßen, der genau diese Kombo auch aufgreift:

Und jetzt hab ich Lust auf einen Milchshake bekommen. Bzw. auf deinen Milchshake…

Gesicht zeigen!

06. März 2008 um 22:40 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Mein Meerschweinchen hat es vorgemacht. Ab heute wird Gesicht gezeigt!

leeres GravatarUnd wo? In den Kommentaren. Ich hab genug von diesen ganzen weißen Zetteln neben den Namen, ihr müsst die jetzt echt mal mit Leben füllen.
Ihr wißt nicht wie das geht? Ganz einfach: Einfach bei gravatar.com mit der Mailadresse  anmelden, mit der ihr hier kommentiert (ja, es muss dann mit Mailadresse kommentiert werden, aber die wird nicht weitergegeben) und da dann ein kleines Bildchen (80×80 Pixel) hochladen, das ihr jetzt hier sehen wollt. Das wars schon (funktioniert dann natürlich auf auf allen anderen Seiten, die die Gravatar-Technik nutzen). Ganz einfach, oder?

Wird doch gleich viel gemütlicher…

Matte liegt

06. März 2008 um 22:30 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Ich hab mein Meerschweinchen geklont:

Meerschweinchen-Klon

Wurde echt mal wieder Zeit, dass der die Haare geschnitten werden, man hat ja kaum noch gesehen, wo vorne und hinten ist. Mal ein Vergleich:

neue Frisur

Links: Vor etwa einer Woche, Recht: Heute

Matte hängt

06. März 2008 um 22:26 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Nach geschätzten 2,5 Jahren ist  sie endlich wieder da:

Hängematte

Jetzt brauch ich noch so einen Tisch, den man über die Matte stellen kann, um den Laptop nicht immer komisch auf dem Schoß halten zu müssen…

PS: Ja, irgendwann räum ich auch die letzten Kisten noch aus, aber hier ist halt überall noch immer was zu tun…

Marktlücke: Google-Benutzer

06. März 2008 um 16:51 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

 Offenbar ist bei etlichen Leuten (T-Com-Kunden?) momentan Google (und sämtliche zugehörigen Dienste) down.
Bei mir gehts noch. Ich sollte mir eine kostenpflichtige Hotline zulegen, bei der man mich anrufen kann, um mir Suchbegriffe zu nennen, die ich dann in Google eintippe und anschließend die ersten zwei Ergebnisseiten vorlese. Oder per Fax zukommen lasse. Wer will Betatester werden?

Rollentausch bei “Wer wird Millionär”

06. März 2008 um 10:10 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Ich gucke WWM eigentlich nur, wenn ich mal bei meinen Eltern zu Besuch bin, dann aber ziemlich gerne. Warum ich das daheim nicht gucke weiß ich nicht, vermutlich fehlt einfach die Zeit, gibt ja so viele andere Serien zu gucken.
Und da bin ich jetzt mal richtig froh, dass die deutschen Sender immer mehr ihrer Sendungen ins Internet stellen, wo man sie sich dann kostenlos wieder angucken kann. Denn sonst hätte ich mich ganz schön geärgert, dass ich am Montag nicht bei meinen Eltern zu Besuch war, denn das war doch eine sehr ungewöhnliche Folge.
Die Kandidatin setzt sich versehentlich auf den Platz von Günther Jauch und merkt dies erst nach ganz schön langer Zeit, in der das Publikum und Günther Jauch ihren Spaß (“Frau Schlämmer”) haben. Aber dann ist es noch nicht vorbei, denn nun möchte Jauch auch spielen und die Kandidatin (der man die ganze Sendung lang noch anmerkt, wie peinlich ihr der Fehler ist) darf bis zur 500-Euro-Frage Moderator spielen, wobei sie immer weiter auftaut.
Sehr amüsante Geschichte, die man sich  hier (wohl nur noch diese Woche) ansehen kann (ab Minute 17 gehts los).

[via  Fernsehlexikon]

Update: Hier das ganze in zwei Teilen zum angucken: