Jetzt mal was ganz anderes! (I)

30. April 2006 um 12:00 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Eigentlich hatte ich mir das ganz anders vorgestellt, als ich als Gewinn die Auswahl eines Beitragstitel ausgeschrieben hatte. Sowas konkretes wie “Das Balzverhalten silberner Goldfische im Winter” oder so. Das hätte man recherchieren können und da wäre sicher ein guter Artikel draus geworden. Aber nein, meine Frau Mama muss ja gewinnen und sich “Jetzt mal was ganz anderes!” ausdenken. Herrje.. “Was ganz anderes”. Als wäre das so einfach. Alles hat doch irgendwer schon gemacht, was soll es da noch geben? Oder nur etwas anderes, als ich es normalerweise hier mache? Hm..
Und nachdem ich jetzt so lange ergebnislos überlegt habe, bin ich zum Entschluss gekommen, der Einlösungen dieses Gewinnes in mehreren Schritten nachzugehen und das “andere” zu erforschen und auch mal andere Sachen zu machen. In unregelmäßigen Abständen gibt es hier also mal “was anderes”, was auch immer das bedeutet. Ganz anders heute: Da gibt es nur das übliche Gelaber und das wars. Pech…

Der Urlaub der Wahrheiten

29. April 2006 um 12:30 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Hallo Blogleser, mal wieder bin ich nicht daheim und werde auch erst Mittwoch wieder daheim sein. Für Konserven war mal wieder keine Zeit, nur diesen Beitrag und den “Tach, Post”-Brief heute Mittag kann ich euch bieten. Ich versuche aber wirklich am Montag und Dienstag mal hier aufzutauchen und was zu schreiben, versprochen!
Nun noch zum Titel: Ich nenne meinen Urlaub mal “Urlaub der Wahrheiten” und der spannenste Teil wird heute passieren: Frau Bü hat vor etwa einem Monat versucht, meinen Kindergartenfreund (und Grundschulfreund und Gymnasialfreund und danach-immer-noch-Freund und langjährigen Fast-Nachbar) mit einer ihren guten Schulfreundinnen zu verkuppeln, da beide seit längerem keine Beziehung mehr hatten und ihrer Meinung nach auch gut zusammen passen würden. Die beiden hatten dann auf ihren Vorschlag auch regen Mailverkehr, kamen dann aber nach einem Treffen zum Entschluss, dass das nicht mehr als Freundschaft werden könne. So sagte man uns zumindest. Vor ziemlich genau zwei Wochen habe ich meinen Freund dann nochmal daheim besucht (400km von Ulm weg) und auf einmal stand da auch die Freundin der Frau Bü und zärtliche Küsse wurden ausgeteilt. Erstmal sprachlos verbrachte ich dann den Abend damit, einen Ouzo nach dem andern in mich rein zu kippen, war ich doch zu Beginn der Kuppelaktion eher skeptisch eingestellt. Außerdem brauchte ich den Alkohol, um die nächste Botschaft zu verarbeiten: Kein Wort zu Frau Bü, die soll nämlich auch persönlich überrascht werden, man will ja das Gesicht sehen. Oje… zwei Wochen dazu den Mund halten, es war wirklich nicht leicht. Einmal hätte ich mich fast verplappert, als es um das Thema “Reiten” ging und ich schon sagen wollte: “Also die [Name der Dame] hat letztens aber gesagt, dass…”. Das wäre arg in die Hose gegangen, da ich mit der normalerweise keine Kommunikation pflege. Aber das wird sich jetzt wohl auch ändern…
Naja, und heute ist es dann endlich soweit: Gerade sitzen wir (falls die Bahn nicht ne halbe Stunde Verspätung hat) im Zug nach Mannheim und dort werden Frau Bü und ich dann (überraschenderweise (okay, für mich nicht wirklich)) von ihrer gelungenen Kuppelaktion vom Bahnhof abgeholt. Sie wird mich hassen. Sie wird mich töten. Ich werde mich am Montag wohl doch nicht melden können…
Aber ich bin ein wenig optimistisch, würde ich doch sonst die anderen beiden Wahrheiten verpassen. Zum einen werden sich morgen zum ersten Mal die Eltern der Frau Bü und meine Eltern treffen, was nach einer über vierjährigen Beziehung auch mal Zeit wird. Ich bin sehr gespannt und schreibe mal noch nicht zu viel, da meine Eltern ja mitlesen… Mal schauen, was ich Montag zu schreiben habe ;-)
Und dann wäre da noch der Dienstag, bei dem es beim HSV um die Wahrheit geht: Championsleague, oder doch zum Saisonfinale wieder alles verspielen. Ich werde mir das Spiel in Köln anschauen und alles für einen Sieg unserer Rothosen tun. Gedrückte Daumen sind aber gerne willkommen.

Tach, Post! (VIII): Swatch

29. April 2006 um 12:00 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Wenn es nach mir ginge, hätte der Tag nicht 24, sondern etwa 26 Stunden, denn dann könnte ich glaube ich in einem guten Rhythmus leben. So ist mir der Tag irgendwie zu kurz, darum bleibe ich immer länger wach, stehe daher immer später auf und muss irgendwann den Reset-Knopf drücken, mal nur 5 Stunden schlafen um dann wieder einigermaßen normal ins Bett gehen zu können und das ganze geht wieder von vorne los. Wer sich das ausgedacht hat, der gehört gestraft und jetzt erzähl mir keiner, dass an an der Erdrotation liegen würde. Ich bin aus der Kirche ausgetreten, solche Gründe zählen bei mir nicht.
Naja, komm ich mal zum Punkt, nämlich zu einem neuen Brief der “Tach, Post!“-Reihe: Das obige Beispiel aus meinem Leben und die Tatsache, dass alle Menschen über zu wenig Zeit jammern, hat mich auf eine Idee gebracht, die die Welt revolutionieren sollte: Swatch soll doch mal die Uhren langsamer gehen lassen, damit der Mensch mehr Zeit hat. Klingt gut, oder? Dann lest doch mal den ganzen Brief mit allen Details…
Mehr »

Führerschein und Fahrzeugpapiere bitte!

28. April 2006 um 01:25 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Bevor ich mich jetzt ins Bett begebe, will ich euch doch nicht so ganz ohne irgendeinen vernünftigen Beitrag alleine lassen. Ich mach es aber ganz kurz und verweise nur auf diese Sammlung von Führerscheinbildern, die einem doch den ein oder anderen Schmunzler ins Gesicht zaubern. Wobei ich da ja gar nicht viel lachen darf, mein Foto ist nun wirklich nicht das tollste. Aber so exhibitionistisch veranlagt bin ich nun auch nicht (obwohl ich blogge), dass ich das Foto auch noch jedem unter die Nase reiben muss, nene…

Fix (II)

28. April 2006 um 01:17 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Irgendwie bin ich momentan in einer Kreativpause und bastel viel lieber (herrje, jetzt ist es schon wieder 2 Uhr geworden) am Blog selbst rum. Heute hab ich mal ein Plugin eingebaut, das ich gestern zufällig in einem anderen Blog gefunden und sofort für gut befunden habe: Wenn man einen Kommentar zu einem Beitrag abgibt, kann man sich nun per Mail über weitere Kommentare zu diesem Beitrag benachrichtigen lassen (natürlich kann man das auch wieder abstellen). Dazu musste ich natürlich das Feld für die Mail-Adresse aufnehmen und dafür dann den Kommentarholzkasten vergrößern, was auch wieder erst sichtbar wird, wenn man den Cache löscht und die neue CSS-Datei genutzt wird. Wer immer über alle neuen Kommentare auf dem laufenden gehalten will, der kann natürlich (schon seit Bestehen dieses Blog) einfach den zugehörigen RSS-Feed abonnieren (siehe auch links unter “Intern”). Mails kriegt man dann zwar keine, aber kann man sich mittlerweile ja auch einrichten
Und dann hab ich noch einen alten Eintrag von meiner Todo-Liste abgearbeitet: Unter “Meta” gibt es jetzt einen Link, der sich “DonsPlugins” nennt. Unter dieser Seite kann man alle von mir momentan genutzten (bzw. aktiven, evtl. ist da auch mal einer dabei, den ich gar nicht nutze) Plugins einsehen. Das ganze läuft übrigens dank “Viper’s Plugins Used“, was man dieser Übersicht aber natürlich auch entnehmen kann…

Fix

27. April 2006 um 00:57 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, ich hab nochmal was an meinem Layout gedreht. Die wichtigste Änderung ist die, die man hoffentlich nicht sieht (ok, man sieht sie als Stammbesucher sofort, da man den Cache löschen muss, um die neue CSS-Datei zu bekommen. Firefox-User bitte “Extras – Einstellungen – Datenschutz – Cache – Cache löschen”, IE-User suchen selber oder wechseln (was ich viel toller fände) zum Firefox), ich hab nämlich die linke Sidebar im HTML-Code mal unter den Content in der Mitte geschrieben, da google bei seinen Vorschautexten immer nur meine linke Naviagtionsleiste angezeigt hat und da wohl keiner draufklicken wollte. Ist momentan meine plausibelste google-Besucherschwund-Erklärung, mal gucken, ob es sich bessert (wird einige Zeit dauern, momentan scheint google meine Seite auf dem Stand vom 15.04. zu haben) (ach du Schande… beim google-cache wird jetzt die ganz neue CSS-Datei genommen, da ist der Content jetzt ganz rechts, herrje…), ich werde berichten…
Was man aber merken könnte: Die Anzeige der zugeordneten Kategorie ist verschwunden (ist eh fast alles “Allgemein” und wenn nicht, weise ich normalerweise im Text ausdrücklich drauf hin) und oben der silberne Kalendermetallhalter (oder wie auch immer das heißt) ist leergeräumt. Die Navigation ist dafür jetzt unter den Text gewandert. Hat zum einen benutzertechnische Gründe (man will normalerweise navigieren, wenn man den Text oder die Seite fertig gelesen hat), aber auch wieder google-Gründe. Jetzt soll erstmal nix mehr über dem eigentlichen Text stehen… (bei der Einzelansicht ist das noch nicht so, das kommt noch. Wahrscheinlich bleibt da aber die Navigation auch oben bestehen, unten kommt aber auch noch eine hin).
Sollte jemand Fehler finden: Bitte in den Kommentaren melden, danke!

WM 2010

26. April 2006 um 23:05 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

WM 2010 Logo

Während Fluffi sich auf wundervolle Weise mit der Fußball-WM 2006 befasst, greife ich schonmal vor und befasse mich mit der WM 2010 in Südafrika. Und da Beiträge mit Bild ja viel besser ankommen, hab ich hier auch gleich mal das Logo parat. Bitte? Das sieht schrecklich aus? Hey! Das hab ich eben selbst gemacht! Und ich habe mir dafür genau so viel Zeit genommen wie die Leute von Ferrero, die sich auch schonmal ein Logo für diese WM haben patentieren lassen. Ach? Genau das war der Fehler? Ich hätte mir mehr Zeit nehmen sollen? Ach so… ok, dann müsst ihr euch wohl noch ein paar Jahre gedulden, bis ich das Thema wieder anschneide. Und dann hab ich auch ein super Logo, versprochen!

ACHTUNG: alle die nach dem echten WM 2010-Logo suchen, klicken bitte mal hier.

Don, bitte hilf!

26. April 2006 um 10:10 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

DiebstahlsicherungOje, was hab ich da nur angerichtet…
Vorgestern habe ich hier die Felgen mit LED-Bild vorgestellt und einige meiner neuen Ehrensenfkinder hatten wohl zufällig vier mal (pro Reifen) 15.000$ rumliegen und haben sich diese Felgen gekauft. Und jetzt kommen sie natürlich alle wieder an und füllen meine Mailbox mit Mails wie:
“Hallo donvanone,
jetzt hab ich diese Felgen und kann nachts kaum schlafen, weil ich Angst habe, dass mein Auto geklaut wird. Was soll ich tun?”
Aber ich wäre nicht der Don, wenn ich nicht auch hier eine Lösung hätte:
(oje, erst eine total erfundene gefakte Einleitung und jetzt auch noch einen Satz mit zwei Verneinungen, das wird schwer)
Ich persönlich würde nicht auf solch komplizierten Diebstahlsicherungen wie diese hier bauen, sondern die Diebe einfach durch den in diesem Video dargestellten, viel gerisseneren Trick gar nicht erst auf die Versuchung bringen, überhaupt daran zu denken, das Auto zu klauen:

Kann man bestimmt auch selber basteln, also ran!

Imagine George W. Bush

26. April 2006 um 00:16 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

George W. BushEigentlich wollte ich schon ziemlich lange im Bett sein, da die letzte Nacht schon so kurz war. Aber nachdem Jafeth meinen Zeichentrick-Beitrag bei sich verlinkt hat, bin ich auf seiner Seite mal wieder hängengeblieben und möchte euch folgendes Musikvideo nicht vorenthalten: George W. Bush singt über den Frieden. Und wenn man das irgendwem abnimmt, dann ja wohl unserem guten alten Dabbeljuh, oder nicht? Egal, anschauen darf man es sich trotzdem und jetzt bin ich auch weg. Good night and good luck! (Ja, ich war mal wieder im Kino, allerdings bin ich in Verzug, wir haben schon die 17. Kalenderwoche und ich war dieses Jahr erst 16mal im Kino. Hat jemand nen Tipp?)

letzte Erinnerung

26. April 2006 um 00:05 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Das ist heute, morgen und übermorgen. Lohnt sich wirklich.