1 Jahr DonsTag

30. Januar 2007 um 00:23 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Jubel, Trubel, Heiterkeit: DonsTag feiert heute seinen ersten Geburtstag. Und damit das auch jeder merkt, wurde die Tapte leicht angepasst. Für so junge Dinger ist eine Rauhfasertapete auch wirklich nicht das richtige…

1 Jahr DonsTag

Aber das ist nicht das Einzige, was sich hier geändert hat. Nein, neuerdings gibt es links in der Sidebar den Abschnitt: “Vor einem Jahr”, der überraschenderweise auch erst seit heute wirklich Sinn macht (es handelt sich um  dieses Plugin). Weiß nicht, ob das für euch interessant ist, aber ich finds ziemlich spannend zu sehen, was ich vor einem Jahr gemacht habe. Mein Gedächtnis war noch nie das Beste…

Angefangen hats hier bei DonsTag übrigens mit einem Artikel über das (damals?) beste Restaurant der Welt: “The fat duck”. Und heute, ein Jahr später, kann ich euch leider nicht den hitec-Ausschnitt zeigen, der mich dazu inspiriert hat, aber zwei Aufnahmen aus dem Restaurant:

Außerdem lässt sich zu dem Beitrag ergänzen, dass es momentan so aussieht, als würde mein Wunsch (“Und nach London wollte ich ja sowieso noch. Natürlich nur, um dann schnell weiter nach Schottland zu fahren.”) noch in diesem Jahr in Erfüllung gehen (in den Flitterwochen kann man das Geld ja ruhig mal fürs Essen verprassen). Es wird also hoffentlich nicht das letzte Mal sein, dass ihr hier was über Molekulargastronomie gelesen habt.

Weiter ging es in DonsTag überwiegend privat und erstmal hauptsächlich im Heimwerkerstil, da das Wohnzimmer renoviert wurde (von so nach so). Aus der Zeit stammt auch noch mein sehr leichtsinniger Tokio-Hotel-Beitrag, der auch in diesem Jahr noch sehr unterhaltsame Kommentarkinder auf sich zieht. Wobei die Killerpilz-Fans da schon aggressiver waren, da musste ich später sogar die Kommentare schließen…

Naja, wie es dann weiterging lässt sich hier ganz schön erkennen, die Ehrensenf-RTL-KölnerStadtanzeiger-Geschichte mit anschließendem Ironiedetektor (der übrigens in immer mehr Foren Verwendung findet, ich bin total begeistert) hat mich erstmal in den Genuss vermehrter Besucher kommen lassen. Und der Stöckchentracker schaffte dann etwas, von dem ich bis dahin noch gar nicht wusste, dass es sowas überhaupt gibt: Den Einstieg in die deutschen Blogcharts (nebenbei:  Das Stöckchen fliegt auch nach einem halben Jahr immer noch weiter). Etwas überrascht und mit schlechtem Gewissen, sich so (unbewusst) in die höhere Liga “geschummelt” zu haben, lernte ich damit umzugehen, ein “Alpha-Blogger” zu sein und nutzte die Gunst der Stunde um gleich allen anderen auch diesen zweifelhaften Status zuzuschreiben.

Im Laufe der Zeit ist DonsTag auf jeden Fall aufgrund der stetig steigenden Leserzahl nicht mehr ganz so privat wie am Anfang, aber eben immer noch Dons (also mein) Tag. Mein Leben, meine Interessen, mein HSV und meine Webfundstücke werden hier an den Mann (und die Frau) gebracht und scheinen ja tatsächlich auch andere Menschen zu interessieren. Darum wird sich daran in Zukunft auch nicht viel ändern (nur der Alpha-Status geht eben wieder verloren). Da der Don aber ab und an (wie im Moment aufgrund der Diplomarbeit) nicht so viel Zeit hat, gibts seit mehr oder weniger langer Zeit noch zwei nette Co-Blogger, die gelegentlich einspringen.

So ich glaube dieser kurze Überblick sollte genügen, sollte eigentlich nur ganz kurz werden, ihr kennt DonsTag ja vermutlich eh, sonst würdet ihr hier ja nicht lesen. Und wer DonsTag nicht kennt und noch mehr wissen will, der kann ja die Blogrundfahrt mitmachen.

Ich bedanke mich auf jeden Fall bei all meinen Lesern, die mir im letzten Jahr so viel Spaß am Bloggen bereitet haben und freue mich auf die Zukunft, die sicher noch einige neue Wendungen parat hat. Lassen wir uns überraschen…

PS: Die Geburtstagstapete gibt es hier jetzt für eine Woche. Wer das zu kurz findet, kann sich  hier die Tapete kaufen und in seiner Wohnung die gemütliche DonsTags-Party-Stimmung verbreiten.

PPS: Zum Abschluss noch ein wenig Statistik, damit ich in einem Jahr vergleichen kann:
Derzeit sind 573 Beiträge und 2,953 Kommentare auf 7 Kategorien (Kate-was? Nene, hier gibts nur (972) Tags) verteilt.
Akismet hat DonsTag vor 4,932 Spam Kommentaren bewahrt (seit dem Rausnehmen der Trackback-Datei hat Akismet aber gar nix mehr zu tun. Steigert nicht gerade meine Motivation, das Teil irgendwann wieder zu aktivieren…
DonsTag hatte im ersten Jahr 142.785 Besucher

 
Willi:

Alles gute zum Geburtstag und ein ganz großes Dankeschön für die tollen Beiträge.

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

DonsJahr muss es dann doch jetzt heißen. ;-)
Happy Glückwunsch oder so. Und wegen den Trackbacks: Die scheinen hier aber dennoch wunderbar zu funktionieren. Und Akismet läuft doch super.

antwortenReply to this comment
 
 
Andre:

Alles Liebe und: Mach so weiter!

antwortenReply to this comment
 
 
David:

Wow, Kinners, wie die Zeit vergeht^^
sieht schön aus, die Tapete. Die Besucherzahlen sind ja ganz ordentlich, da kann so ein Omega-Blogger wie ich ja nur von träumen ;-)
Weiter so!

antwortenReply to this comment
 
 
Daniel:

Herzlichen Glückwunsch!!!!!!

antwortenReply to this comment
 
 
ugotit.de » Blog Archiv » Der Don wird 1:

[...] Offensichtlich hat der Don bei mir gesehen das ich tapeziert habe und dies jetzt auch getan. Nebenbei feiert sein Blog seinen ersten Geburtstag was ugotit.de ja eigentlich erst am 9.2. tun würde. Da ich aber die Datenbank für den Neuanfang mal einfach gelöscht habe muss ich mal sehen ob das wirklich als Geburtstag zählt. [...]

 
 
bloggender-teddybaer:

Jep, auch von mir herzlichen Glückwunsch ! Das “Einjahres”-PlugIn ist ja interessant, macht bei mir aber erst so in 7 Monaten Sinn ;-)
Weiter so und viel Erfolg !

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Henning: Das sind Pingbacks, die durchkommen
@alle: Vielen Dank

antwortenReply to this comment
 
 
Roke:

Da kann ich mich mit den Glückwünschen nur anschließen:
Happy Birthday auch von mir!

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffi:

Ebenfalls alles Gute und ich finde die Tapete sehr schick! Du solltest öfters mal umtapezieren. Vielleicht so alle zwei Monate. Oder zumindest einmal im Frühling. Da macht man das doch immer, oder?
Edit: Ist das nun Zufall oder Absicht, dass heute genau 600 Stöckchen im Stöckchentracker stehen?

antwortenReply to this comment
 
 
george:

happy blogbirthday!

antwortenReply to this comment
 
 
bigh03:

Alles gute :)!
Ich stehe echt jeden Tag ein paar Minuten früher auf damit ich deine Einträge lesen kann.
Nur weiter so.

antwortenReply to this comment
 
 
The Exit:

auch von mir herzliche glückwünsche. und du solltest die tapete ruhig öfters wechseln. wäre auch mal schön, so eine retrotapete!

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Hm, ich sollte mich wohl auf die Suche nach einem Tapeten-Werbepartner begeben..

antwortenReply to this comment
 
 
Kittyluka:

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!

Wo ich mir die Tapete so ansehe, was ist es denn eigentlich? Junge oder Mädchen? :)

Und dem Tapetendingsvorschlag schließ ich mich an, ab und an ein Tapetenwechsel ist echt schick, noch dazu bleibt ja dein Design immer erhalten.

antwortenReply to this comment
 
 
Linksammlung at Robin Haseler:

[...] Und DonsTag ist ein Jahr alt geworden. Grund genug darauf zu verweisen! Grats! [...]

 
 
Nils Hitze:

Meine Güte ist es wirklich erst ein Jahr das es dein so furchtbar unterhaltsames Blog gibt. Alles Gute und weiter so.

antwortenReply to this comment
 
 
King Fisher:

Und noch ein Glückwunsch – aber davon kann man ja nie genug haben…!

antwortenReply to this comment
 
 
Henning (2):

Äh, herzlichen Glückwunsch. Schau mal Mama, ich bin im Internet!

antwortenReply to this comment
 
 
Das getaggte Brautpaar:

Auch von uns alles Gute zum Geburtstag.
Ein Geschenk von der RZ hast du heute morgen ja auch schon bekommen :-)

antwortenReply to this comment
 
 
jovelblog » Bloglinks der Woche 05/07:

[...] DonsTag: 1 Jahr DonsTag Dem Don sein Blog wird eins. [...]

 
 
7 DonsJahre — DonsTag:

[...] Stöckchentracker, Blogcharts, Alpha-Blogger) im ersten Jahr passiert sind (siehe den Beitrag zum ersten Geburtstag, da ist das alles schön zusammengefasst), danach ging es kontinuierlich bergab. So sieht [...]